Schlange unter Schock?

Hier finden Diskussionen einen Platz, die in keines der anderen Hobbyforen passen.

Moderator: Forenteam

Linalady
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Mo Dez 03, 2018 19:46

Schlange unter Schock?

Beitrag von Linalady » Mo Dez 03, 2018 19:55

Hallo,

Ich hoffe mir kann jemand helfen. Habe das Internet durchforstet, jedoch nichts dazu gefunden.
Ich füttere meine Schlange immer in einem leerem Terrarium, damit keine Verletzungsgefahr besteht. Auf jeden Fall ist bei diesem Terrarium heute eine unding passiert. Ich schiebe die scheibe auf und blums fällt die scheibe einfach rein und natürlich auf die hungrige nach Nahrung suchende Schlange. Habe das Terrarium und die schlange schon über 10 jahrr und das ist noch passiert. Die arme ist so erschrocken, dass sie sich zusammen gekauert hat und keine lust mehr hatte zu fressen. Jetzt habe ich allerdings noch die Mäuse. Weiß jemand wie lange ich die Schlange zum erholen in Ruhe lassen soll. Hab sie jetzt natürlich wieder in ihr Terrarium zurück gesetzt. Vielen Dank im Voraus.

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2426
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Schlange unter Schock?

Beitrag von Matthias » Mo Dez 03, 2018 20:22

Hallo,
ich würde ein paar Tage warten und dann eine erneute Fütterung versuchen.
Gruß
Matthias

Linalady
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Mo Dez 03, 2018 19:46

Re: Schlange unter Schock?

Beitrag von Linalady » Mo Dez 03, 2018 20:28

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann lass ich die arme Schlange erst mal den Schock verkraften. Mache mir aber wirklich sorgen um sie. Bin ganz ehrlich, ich weiß nicht, ob Schlangen ein Trauma von so etwas erleiden können oder generell ein Trauma erleiden können.

Aiakos
Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: Mo Aug 04, 2003 22:58
Wohnort: BY

Re: Schlange unter Schock?

Beitrag von Aiakos » Di Dez 04, 2018 0:37

Also jetzt lass mal die Kirche im Dorf. Ist ja schön, dass du dich um dein Tier sorgst. So soll es ja auch sein. Aber nur weil sie sich mal erschreckt hat, von Trauma usw. zu reden, ist doch etwas übertrieben.
Sie hat sich erschreckt und das wars.
Darauf reagiert sie gestresst. Daher, wie Matthias schon sagte, ein paar Tage in Frieden lassen (wäre es mein Tier, hätte ich ca. ne Woche vergehen lassen) und gut ist.

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 470
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Schlange unter Schock?

Beitrag von Volker Ebensberger » Di Dez 04, 2018 10:47

So viel wie ich weiß haben Schlangen ein Erinnerungsvermögen von etwa drei Wochen. Der Schreck dürfte demnach bald vergessen sein. ;-)
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1958
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Schlange unter Schock?

Beitrag von Spielverderber » Di Dez 04, 2018 15:17

Auch wenn weder bekannt ist um welche Schlange es sich handelt, noch wie groß sie ist: ich würde mir mehr Sorgen um eine mögliche Verletzung machen, und weniger um einen "Schock".

Don Pedro
Mitglied
Beiträge: 1437
Registriert: Do Feb 15, 2007 12:05
Wohnort: Patergassen

Re: Schlange unter Schock?

Beitrag von Don Pedro » Di Dez 04, 2018 18:22

So viel wie ich weiß haben Schlangen ein Erinnerungsvermögen von etwa drei Wochen.
Das müsste dann eine Bildungslücke sein, die ich gern schliessen würde.
Irgendwelche Belege, Verweise, Links etc.?

Linalady
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Mo Dez 03, 2018 19:46

Re: Schlange unter Schock?

Beitrag von Linalady » Mi Dez 05, 2018 17:15

Hallo zusammen,

Vielen Dank für eure schnellen Antworten. Habe heute gesehen, dass sie wieder rumgewuselt ist und auf Nahrung suche war. Habe sie wieder ins fütter Terrarium und sie hat direkt gefressen. War wirklich nur ein Schock. Verletzungen habe ich direkt geschaut ob man was sieht. Habe nix gesehen oder gemerkt. Das fütter Terrarium ist nicht sehr groß, dementsprechend ist die scheibe auch nicht so schwer gewesen. Falls es noch jemand wissen möchte, es ist eine königsphyton und sie ist ca. 1.50m.

Don Pedro
Mitglied
Beiträge: 1437
Registriert: Do Feb 15, 2007 12:05
Wohnort: Patergassen

Re: Schlange unter Schock?

Beitrag von Don Pedro » Do Dez 06, 2018 15:08

Don Pedro hat geschrieben:
Di Dez 04, 2018 18:22
So viel wie ich weiß haben Schlangen ein Erinnerungsvermögen von etwa drei Wochen.
Das müsste dann eine Bildungslücke sein, die ich gern schliessen würde.
Irgendwelche Belege, Verweise, Links etc.?
Kommt hier von Herr Ebensberger noch etwas?

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 470
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Schlange unter Schock?

Beitrag von Volker Ebensberger » Do Dez 06, 2018 18:29

Leider find ich es nicht mehr. Ist lange her das ich es gelesen habe. Bin mal kurz meine älteren Bücher durch gegangen in der Hoffnung darüber zu stolpern aber wie geschrieben fand ich die Stelle nicht mehr.

Sollte ich trotzdem noch fündig werden, reiche ich es gerne nach.
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Antworten