Der Neue hier und gleich Kritik :(

Hier finden Diskussionen einen Platz, die in keines der anderen Hobbyforen passen.

Moderator: Forenteam

Njoerchie
Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: So Jan 03, 2016 16:00

Re: Der Neue hier und gleich Kritik :(

Beitrag von Njoerchie » Sa Jul 28, 2018 15:46

@novenoc:

Du hälst drei einfach zu haltende Arten.
Du hälst sie auf Zeitungspapier, was alles andere als artgerecht ist.
Du beschreibst, wie Du mit den Schlangen kuschelst, sie kraulst, etc.
Und gleichzeitig versuchst Du, alle User hier anzugehen und alles was die Feld-, Hobby- und Heimherpethologie angeht abzuwerten.

Wenn Du soviel Erfahrung besitzt, warum schreibst Du dann, dass eine Königsnatter für Dich "reinrassig" aussieht, obwohl Du die Art/Unterart nicht einmal kennst?
Ich beziehe mich jetzt auf die Bestimmungsfrage für die (ehemalige) Lampropeltis triangulum syspila.

Die meisten, die hier langfristig im Forum schreiben, betreiben Terraristik aufgrund ihrer Liebe und Faszination für die entsprechenden Reptilien und für die Natur.
Richtige Terraristik bedeutet immer noch, die Tiere so naturnah und artgerecht wie möglich zu halten.

Generell kann man Reptilien nicht domestizieren, wie es z.B. bei Hunden, Katzen der Fall ist.
Die meisten Reptilien gewöhnen sich lediglich an uns Menschen, nur wenige finden einen Bezug zur Person an sich - wobei einige Reptilien durchaus die Personen unterscheiden können, die vor ihnen stehen (eigene Erfahrung - ich nenne hier z.B. einige Bartagamen, Warane oder auch Krokodile, die durchaus zwischen Pfleger und Fremdpersonen unterscheiden können).

Waeum hält man sich ernsthaft Giftschlangen? (Und wir reden hier nicht von Proleten, die sich diese Tiere aus Minderwertigkeitskomplexen heraus anschaffen).
Aus Interesse an der Tierart, weil man sie faszinierend findet...und evtl. auch weil man sich unbewusst zu ihnen hingezogen fühlt...whatever, es steckt ernsthaftes Interesse an den Tieren und der Naturwissenschaft dahinter.

Ich empfinde Dich sachlich als einen der größten Forentrolle, die mir bisher untergekommen sind.
Ich kann Dich nicht ernst nehmen, es tut mir leid.

Antworten