18 Jähriger deutscher in Thailand Der Schlangenjunge

Das Forum für alle Themen rund ums Terrarium.Hier findet alles einen Platz, was in kein anderes Forum passt.

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
IceTea
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: Mi Jan 13, 2016 13:39

18 Jähriger deutscher in Thailand Der Schlangenjunge

Beitrag von IceTea » Sa Feb 03, 2018 17:41

https://www.youtube.com/watch?v=-cc_HDP7Ph8


Kurzfassung:

Er lebt in Thailand und hat eine Hotline wo Einheimische anrufen wenn sie Hilfe brauchen.
Er händelt hochgiftige Tiere als wären es Kornnattern.

Auf seinem Instagram Profil findet man Videos wo er Königskobras den Hals krault und sie küsst. Stolz schreibt er drunter : All those snakes have their fangs and their venom zu deutsch : All diese Schlangen haben ihre Zähne und ihr Gift.
Gruß
IceTea

Seppuko
Mitglied
Beiträge: 326
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: 18 Jähriger deutscher in Thailand Der Schlangenjunge

Beitrag von Seppuko » So Feb 04, 2018 1:31

Andere Länder andere Sitten. Man sollte sich erst einmal den Hintergrund zu den Leuten ansehen. Man muss sich nicht über alles aufregen und mit dem Finger drauf zeigen. Ich persönlich weiß das ich das nicht machen will aber verurteile ihn definitiv nicht. Er leistet Aufklärungsarbeit und fängt kostenlos Tiere in Häusern und Rettet die Tiere.

Don Pedro
Mitglied
Beiträge: 1381
Registriert: Do Feb 15, 2007 12:05
Wohnort: Patergassen

Re: 18 Jähriger deutscher in Thailand Der Schlangenjunge

Beitrag von Don Pedro » So Feb 04, 2018 9:05

Tue Gutes und mach' eine Show daraus. Irgendwann fällt der Vorhang.

Seppuko
Mitglied
Beiträge: 326
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: 18 Jähriger deutscher in Thailand Der Schlangenjunge

Beitrag von Seppuko » So Feb 04, 2018 11:47

Don Pedro hat geschrieben:Tue Gutes und mach' eine Show daraus. Irgendwann fällt der Vorhang.
Ganz klar, aber "attentionwhoring" ist leider ein Problem der ganzen Genereation.

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 367
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: 18 Jähriger deutscher in Thailand Der Schlangenjunge

Beitrag von Volker Ebensberger » So Feb 04, 2018 13:37

Eigenwerbung ist wie Eigenlob und hat einen seltsamen Nachgeschmack. Aber "klappern" gehört bekanntlich zum Geschäft.
Wenn er vor Ort so für seine Arbeit werben kann, ist das meiner Meinung nach legitim. In Deutschland würde ich es verurteilen.
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Benutzeravatar
IceTea
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: Mi Jan 13, 2016 13:39

Re: 18 Jähriger deutscher in Thailand Der Schlangenjunge

Beitrag von IceTea » So Feb 04, 2018 17:15

Naja, das er den Menschen hilft, ist schön und gut.
Aber ich meine wie er mit den Schlangen umgeht das ist irgendwie doch schon leichtsinnig.

Ich bin kein Giftschlangehalter und auch lange nicht so weit, aber wer ihm auf Instagramm folgt, was ich mittlerweile mache und gestern abend seine Story angeschaut hat :

Er saß auf dem Sofa vor dem Fernseher, sie Füße auf einer Ablage ganz gemütlich, in der rechten Hand ein Getränk in der linken Hand eine Kobra.

Also das ist doch bestimmt nicht intelligent oder?
Gruß
IceTea

Don Pedro
Mitglied
Beiträge: 1381
Registriert: Do Feb 15, 2007 12:05
Wohnort: Patergassen

Re: 18 Jähriger deutscher in Thailand Der Schlangenjunge

Beitrag von Don Pedro » So Feb 04, 2018 17:34

nicht intelligent? Ich würde sagen saudumm.

Benutzeravatar
snekpanda
Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: Fr Mär 03, 2017 9:45

Re: 18 Jähriger deutscher in Thailand Der Schlangenjunge

Beitrag von snekpanda » Fr Feb 09, 2018 11:31

Als Giftschlangenhalter kann ich nur sagen: Ich persönlich finde dass jede öffentliche zur schau stellung von Freehandling verurteilt werden sollte. Egal von wo man kommt. Man ist für die, die sich das ansehen ein extrem schlechtes Vorbild.

Bissl Off-Topic: Habt ihr mal seine Fingernägel gesehen? *kotz*

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2241
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: 18 Jähriger deutscher in Thailand Der Schlangenjunge

Beitrag von Matthias » Fr Feb 09, 2018 20:55

Hallo,
mich stört an den Berichten / Videos eigentlich nur die extreme Selbstdarstellung. Zum Handling von Giftschlangen kann ich nur sagen "So wenig wie möglich, so viel wie nötig", genau wie bei allen anderen Schlangen eben auch.
snekpanda hat geschrieben:Habt ihr mal seine Fingernägel gesehen?
Ist gerade wohl Trend in Thailand :lol:
Gruß
Matthias

Antworten