Das geht uns alle an

Das Forum für alle Themen rund ums Terrarium.Hier findet alles einen Platz, was in kein anderes Forum passt.

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3489
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Re: Das geht uns alle an

Beitragvon vampyr » Di Mär 01, 2016 8:55

So ich hab auch teilgenommen. Die Einwände von peregrinus kamen mir dabei auch in den Sinn, deshalb habe ich nur zu den adulten Tieren in meinem Bestand nähre Angaben gemacht.
Was mir an der Umfrage ein kleine wenig mißfällt ist der Umstand, daß jeder daran so oft er möchte teilnehmen kann.
Ich kann mir durchaus denken, daß es Spaßvögel gibt mehrmals daran teilnehmen.

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Benutzeravatar
Jensli
Mitglied
Beiträge: 654
Registriert: Fr Jul 17, 2015 15:12

Re: Das geht uns alle an

Beitragvon Jensli » Di Mär 01, 2016 9:02

Ich habe auch teilgenommen. Kann daran nichts Problematisches entdecken.
Die Dionenatter: http://www.dionenatter.de

sch.niehoff
Mitglied
Beiträge: 619
Registriert: Di Dez 12, 2006 12:19
Wohnort: Nähe MS

Re: Das geht uns alle an

Beitragvon sch.niehoff » Di Mär 01, 2016 11:39

vampyr hat geschrieben:... Was mir an der Umfrage ein kleine wenig mißfällt ist der Umstand, daß jeder daran so oft er möchte teilnehmen kann.
Ich kann mir durchaus denken, daß es Spaßvögel gibt mehrmals daran teilnehmen.
Und manche nehmen womöglich gar nicht teil, oder vielleicht doch, aber mit irgendwelchen Phantasie-Angaben. Ich sehe wirklich nicht, wie da am Ende eine repräsentative Studie mit belastbaren Ergebnissen herauskommen soll. Davon einmal abgesehen, ist der Aufwand für den Halter, die angefragten Daten einzupflegen, bei größeren Beständen einfach irrsinnig hoch. Ich kann und will mich nicht mal eben einen kompletten Tag hinsetzen, bloß um vor wildfremden Menschen die Hosen herunter zu lassen.
Und anonym oder nicht, am Ende gilt dann wieder jeder, der mehr als drei Terrarien aufgestellt hat, als Tier-Messie. Und dann haben wir eine Statistik gefüttert, die angibt, dass ein beträchtlicher Anteil der Reptilienhalter als problematisch zu betrachten ist. Nein danke, dann erzähle ich mir meine Bestandszusammensetzung und Haltungsbedingungen lieber selbst. MfG

Pepsi
Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Nov 18, 2005 14:31

Re: Das geht uns alle an

Beitragvon Pepsi » Mi Mär 02, 2016 10:03

sch.niehoff hat geschrieben:
vampyr hat geschrieben:... Was mir an der Umfrage ein kleine wenig mißfällt ist der Umstand, daß jeder daran so oft er möchte teilnehmen kann.
Ich kann mir durchaus denken, daß es Spaßvögel gibt mehrmals daran teilnehmen.
Und manche nehmen womöglich gar nicht teil, oder vielleicht doch, aber mit irgendwelchen Phantasie-Angaben. Ich sehe wirklich nicht, wie da am Ende eine repräsentative Studie mit belastbaren Ergebnissen herauskommen soll.
genau um diese "Ausreißer" rauszurechnen werden bestimmte Berechnungsmethoden eingesetzt, genau dafür sind wissenschaftliche Berechnungsmethoden für Studien entwickelt worden. Allerdings hängt die Qualität einer Studie von dem Basismaterial ab und da lassen diese Punkte schon die Objektivität anzweifeln. Solche offenen Grenzen kenne ich von Studien nur, wenn man von vorne herrein davon ausgeht alleine schon zahlenmäßig, Anzahl der Angaben, könnten es zu wenige Datensätze werden um diese representativ auswerten zu können.

Was mir garnicht schmeckt ist, dass über die letzten Jahrzehnte in Bundesländern Verbote oder Einschränkungen für die Haltung verschiedener Tiere erlassen wurden, darunter natürlich auch Reptilien und jetzt wird über eine Halterbefragung erstmal der reale Bestand erfragt? So ein "klitzekleines" bischen veräppelt komme ich mir schon vor ... Bei der Haltung "gefärlicher Hunde" ist es seitens unseres Staates und des Denunziantentums durch die Bevölkerung problemlos möglich die Haltung festzustellen aber in die Wohnzimmer, den privaten Keller kann man nicht so einfach reinsehen, das aus gutem Grund. Ich mache da nicht mit, bei mir überwiegt das Gefühl ich würde mir ins eigene Fleisch schneiden ...

Benutzeravatar
Jost L.
Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: So Jul 20, 2014 18:48
Wohnort: Schwarzwald

Re: Das geht uns alle an

Beitragvon Jost L. » Mi Mär 02, 2016 16:33

Diese Befragung kann unter diesen Umständen auch nur einen repräsentartiven Querschnitt der aktuell in Terrarien gehaltenen verschiedenen Arten/Spezies geben.
Das wird den Veranstaltern dieser Studie auch klar sein. Genauso klar ist/war ihnen auch, dass sich viele Terraristen nicht oder mit falschen Angaben beteiligen werden.
Aber eine wie auch immer geartete Befürchtung, dass diese Datenerhebung zu irgendeiner "missbräuchlichen" Auswertung herangezogen wird/würde, ist völlig aus der Luft gegriffen.

Die Zugangsdaten zu den Betreibern von schlechter Haltung, Zwangszucht etc. liefern die davon betroffenen Personen ohnehin schon über ihre "Verkaufs"-HP´s den Ordnungsbehörden frei Haus. Und die Verschärfung der Auflagen für Anbieter auf den Reptilien-Börsen.scheinen auch Wirkung zu zeigen. Die "schwarzen" Schafe verschwinden nachundnach.

Auch das "Parkplatz"-Geschäft mit Gifttieren (Tiere ohne Papiere an Laien ohne Ahnung) am Rande der großen Börsen wird sich zukünftig dank besserer Überwachung und verschärfter Strafen sehr stark minimieren.

Nach der nächsten Wahl natürlich erst. Besser spät als nie.
Die Natur macht keine Pläne. Also verspotte nicht, was du nicht kennst

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 554
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Das geht uns alle an

Beitragvon peregrinus » Mi Mär 02, 2016 16:39

Pepsi hat geschrieben:Bei der Haltung "gefärlicher Hunde" ist es seitens unseres Staates und des Denunziantentums durch die Bevölkerung problemlos möglich die Haltung festzustellen aber in die Wohnzimmer, den privaten Keller kann man nicht so einfach reinsehen, das aus gutem Grund. Ich mache da nicht mit, bei mir überwiegt das Gefühl ich würde mir ins eigene Fleisch schneiden ...


Alle "exklusiveren" Tiere werden doch wegen Schutzstatus oder Gefährlichkeit ohnehin beim Land angemeldet, oder? Vor was hast du Angst?

Pepsi
Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Nov 18, 2005 14:31

Re: Das geht uns alle an

Beitragvon Pepsi » Fr Mär 04, 2016 10:19

ich habe Angst das deren Ziel: "Unser Ziel ist es, für die unterschiedlichen Tiergruppen eine Situationsanalyse zu erstellen, diese zu bewerten und einen möglichen Handlungsbedarf zu erarbeiten, um das Wohl unserer (exotischen) Haus- und Heimtiere noch weiter zu verbessern.
Die private Haltung von exotischen Tieren und Wildtieren steht zunehmend in der öffentlichen Kritik. Innerhalb der EU wird zurzeit durch vielfältige Maßnahmen versucht, die Haltung exotischer Tiere in menschlicher Obhut zu überwachen und zu regulieren
." so umgesetzt wird das man zwar die 3 schwarze Schafe trifft aber auch zigtausend gute Halter über die Maßen in ihrem Hobby beschneiden.

Benutzeravatar
Areses
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mi Mär 09, 2016 23:30

Re: Das geht uns alle an

Beitragvon Areses » Do Mär 10, 2016 8:04

Hallo zusammen,

ich hab das ganze Thema jetzt nur überflogen und weiß nicht ganz genau, ob schon darauf aufmerksam gemacht wurde. Der DGHT hat seine Mitglieder gebeten an dieser Umfrage teilzunehmen und war an der Entstehung beteiligt => http://www.dght.de

Grüße

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2145
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Das geht uns alle an

Beitragvon Matthias » Do Mär 10, 2016 13:51

Areses hat geschrieben:ob schon darauf aufmerksam gemacht wurde

Ja. Habe ich auf Seite 1 bereits geschrieben.

Areses hat geschrieben:Der DGHT

Die DGHT. Die Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde.
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Areses
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mi Mär 09, 2016 23:30

Re: Das geht uns alle an

Beitragvon Areses » Do Mär 10, 2016 13:58

Die DGHT. Die Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde.


Du wirst lachen...ich weiß das. Es "klang" beim Schreiben trotzdem falsch und ich habe dem ehrlich gesagt nicht allzu viel Bedeutung beigemessen.

Gruß


Zurück zu „Sonstiges zur Terraristik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast