Seite 1 von 2

Eiablagebox

Verfasst: Do Feb 04, 2016 11:54
von toyojojo
Hallo,
Ich Plane zum Nächsten Jahr meine erste Zucht Versuche mit den Python Breistensteini und Retic Dwarf.
Wenn eine Paarung stad finden und das Weibchen die Samen bei einem Eisprung nutzt werde ich ja dann mit Glück Befruchtete Eier haben.
Ich hab im Internet gesehen des ein Paar Leute Brutboxen mit in der Decke eingebauten Heizkabel Arbeiten.
Und einige nehmen nichts lassen die Tiere einfach ins Terrarium bzw. ins Versteck die Eier legen. Wie handhabt ihr das mit euern Tieren?
Mir geht es nicht um die Inkubation sondern um die reine Eiablage ( ich Arbeite oft 10-12 Stunden am Tag )
Legt das Tier die Eier ZB. in der Nacht so habe ich im Wärmsten Punk t im Terrarium 26Grad und am Kältesten 21 Grad.
Danke für eure Hilfe
Natürlich interessiert es mich auch wie ihr es mit euern Tiere macht, die nicht der Gleichen Arten / oder Gattungen entsprechen
Grüße

Re: Eiablagebox

Verfasst: Do Feb 04, 2016 13:26
von Matthias
Hallo,
was ist denn jetzt genau deine Frage?

Willst du die Eier im Terrarium ("Naturbrut") inkubieren?

Re: Eiablagebox

Verfasst: Do Feb 04, 2016 14:09
von Spielverderber
toyojojo hat geschrieben:Mir geht es nicht um die Inkubation sondern um die reine Eiablage ( ich Arbeite oft 10-12 Stunden am Tag )
Legt das Tier die Eier ZB. in der Nacht so habe ich im Wärmsten Punk t im Terrarium 26Grad und am Kältesten 21 Grad.
Na und?

Eine beheizbare Schlupfkiste empfinde ich als Unsinn. Die Eier werden entnommen, nachdem sie alle gelegt wurden. Ob nun ein paar Stunden früher oder später, ist vollkommen egal. Niemand steht rund um die Uhr vor seinen Terrarien, ausserdem sollten die Weibchen Ruhe haben - ein nervöser Halter, der jedes gerade abgelegte Ei sofort rauszerrt, würde schlimmstenfalls eine Legenot provozieren.

Re: Eiablagebox

Verfasst: Do Feb 04, 2016 14:16
von toyojojo
Inkubieren werden ich sie in ein Inkubator.
Mir geht’s rein weg um die Zeit von der Eiablage bis zum Entnehmen und im Inkubator setzten.
Sprich von ein Höhst Zeitraum von 10 Stunden.
Liegt das Tier die Eier in der Nacht. So ist die Max Temp. Ja 26 Grad die die Restlichen 4 Grad um auf 30 Grad zu kommen ist doch unrealistisch, hab mal gelesen das sie 1-Max2 Grad durch Muskel Zirkulationen höher als die Umgebungstemperatur Erhöhen können.

Re: Eiablagebox

Verfasst: Do Feb 04, 2016 14:18
von Spielverderber
Wie gesagt - na und?

Re: Eiablagebox

Verfasst: Do Feb 04, 2016 14:25
von toyojojo
Also macht es den Früschen Eier nichts aus wenn sie Etwas zu Kalt liegen bzw. Versteckt unterm Spot liegt bei 33 Grad

Re: Eiablagebox

Verfasst: Do Feb 04, 2016 18:31
von Aspitides
Nicht für die kurze Zeit. Musst halt regelmäßig nachsehen und warten bis das Weibchen mit der Eiablage fertig ist. Dann kannst du den Haufen entnehmen. Würdest du eine Naturbrut anstreben wäre die Idee mit der Eiablagekiste nicht ganz verkehrt.

Re: Eiablagebox

Verfasst: Fr Feb 05, 2016 8:55
von toyojojo
Ja klar würde ich sie an so schnell wie es geht in den Inkubartor setzten,
Nur sollte ich zb. um 5 uhr Morgen das Haus Verlassen und sie gegen 6 Uhr anfängt mit den Eier lege und ich erst um 20 Uhr wieder nach Hause komme, sind dann 14 Stunden wo die Eier nicht unter Optimalen Bedingungen liegen. Bzw liegen könnten.

Re: Eiablagebox

Verfasst: Fr Feb 05, 2016 9:33
von vampyr
Die Tiere legen ihre Eier in der Regel nur an solchen Stellen ab, bei denen auch die Chance besteht, daß die Jungtiere im Ei entwickeln können.
Wenn das Tier keine Stelle findet die optimal für die Eier ist, kann es durchaus zur Legenot kommen.
Von daher solltest Du Dir eher darüber Gedanken machen.

Gruß vampyr

Re: Eiablagebox

Verfasst: Sa Feb 06, 2016 23:58
von Ixorfs
Ich habe meinen Tieren eine relativ kleine Holzbox mit einer herausnehmbaren Schale darin angeboten und diese Stelle etwas feuchter gehalten. Die Box hatte zwei kleine Eingänge und einen abnehmbaren Deckel. So konnte mein Tier recht ungestört die Eier ablegen und durch die kleine Schale in der Box konnte ich das Gelege in einem Stück entfernen und in den Inkubator überführen.