Frostfutter Lagerung (° Grad)

Fragen um das lebende Futter, Zucht, Verabreichung, etc.. Von Mäusen, Ratten, Grillen, Heimchen und vielem mehr

Moderator: Forenteam

Antworten
Michi2
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Mo Aug 31, 2015 21:32

Frostfutter Lagerung (° Grad)

Beitrag von Michi2 » Di Okt 13, 2015 19:56

Hallo
ich besitze jetzt seit Anfang des Monats eine männliche Kornnatter.
Ich füttere ihn mit 1 Babyratte (ca.50g) alle 2 Wochen.
Demnächst möchte ich eine neue Packung Frostfutter bestellen und habe kleine Bedenken zur Lagerung.
Frostfutter sollte immer bei -18° gelagert werden, so wie ich gelesen habe. leider bringt mein Gefrierfach das wohl
nicht auf diese Temperatur. Mit 2 verschiedenen Thermometern war ich nur im Bereich von -10 bis -13/14°.
Muss man das Frostfutter zwingend bei -18° Grad lagern oder kann ich kleinere Mengen auch mit -10 bis -14° lagern? (Mengen nur für 1-2 Monate auf Vorrat). Möchte da ungerne etwas Falsch machen ;)

Schonmal vielen Dank an euch.
LG Michi

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 614
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Frostfutter Lagerung (° Grad)

Beitrag von peregrinus » Di Okt 13, 2015 20:15

Durch die geringere Temperatur verkürzt sich nur die Lagerzeit bis zum Mindesthaltbarkeitsdatum. Ist vielleicht kein guter Vergleich, aber wenn du z.B. so gefrorene Kräuterbaguettes kaufst, steht dort sowas wie:

Im Kühlschrank bei +8°C 1 Tag haltbar
Im Kühlfach bei 0°C 3 Tage haltbar
Im Gefrierschrank bei -18°C s. MHD (zig Monate)

Meins wird auch nicht so kalt, daher versuche ich immer, mein Frostfutter nicht allzu lange zu lagern. Liegt es schon länger, rieche ich nach dem Auftauen daran und schaue es mir an, und wenn etwas auffällig ist, kommt es weg. Ich esse aber auch selbst Sachen, die übers MHD sind, auch aus meiner Kühltruhe, daher sehe ich das nicht so eng.
Wie lange genau sich das Futter bei diesen Temperaturen hält, kann ich aber nicht sagen. Sicher ist auch die Qualität entscheidend oder etwa, ob es z.B. beim Transport angetaut ist. Die 1-2 Monate würde ich aber als unbedenklich einstufen.

Michi2
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Mo Aug 31, 2015 21:32

Re: Frostfutter Lagerung (° Grad)

Beitrag von Michi2 » Di Okt 13, 2015 20:21

Danke für deine Antwort ;)

Denkst du es wäre dann möglich Frostfutter auf 1-2 bis MAXIMAl 3 Monate in dem Zeitraum zu lagern, ohne das es zu Problemen beim Futtertier kommt?
Möchte es ja auch nicht allzu lange lagern.

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2378
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Frostfutter Lagerung (° Grad)

Beitrag von Matthias » Mi Okt 14, 2015 7:20

Hallo,
Frostfutter lässt sich problemlos 6-12 Monate lagern (je nach Qualität) bei -18°C lagern. Bei -14°C sollte es für 1-3 Monate auch funktionieren. Wenn du ein Futtertier auftaust und der Bauch ist schwarz, dann ists nicht mehr frisch.
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
calgy
Mitglied
Beiträge: 1574
Registriert: Do Dez 04, 2008 23:00
Wohnort: Löhne

Re: Frostfutter Lagerung (° Grad)

Beitrag von calgy » Mi Okt 14, 2015 13:54

Moin,

nach über 3 Monaten würde ich das Futter bei deinen Temperaturen aus dem Bauch heraus nicht mehr verwenden. Das Futter verdirbt zwar nicht von einem Tag auf den Anderen, aber die Qualität nimmt schleichend ab, bei höheren Temperaturen schneller als bei niedrigeren, und irgendwo muss man eine Grenze setzen.

Neben der Temperatur und der Lagerdauer spielt übrigens auch die Verpackung eine Rolle, in Gefrierbeuteln verpackt und am besten noch vakumiert, hält es sich wesentlich länger.

Wir sollten aber höhere Ansprüche haben als "nicht verdorben", gerade weil die Ernährung unserer Tiere mit Frostfutter verglichen mit der Natur relativ einseitig ist.
MfG Sebastian

Antworten