Vitaminpräparat injizieren?

Fragen um das lebende Futter, Zucht, Verabreichung, etc.. Von Mäusen, Ratten, Grillen, Heimchen und vielem mehr

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
rené78
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: So Mai 22, 2011 10:26
Wohnort: Hannover

Vitaminpräparat injizieren?

Beitrag von rené78 » Sa Mär 12, 2016 22:04

Hallo,

normalerweise nutze ich keine zusätzlichen Vitamine aber jemand meinte mir - oder meinen Tieren- etwas Gutes zu tun und so bekam ich zum Geburtstag ein solches Präparat.
Vergammeln lassen will ich das nun auch nicht also wie verabreiche ich das Zeug?
Einsetzen werde ich das sicher nicht wie empfohlen bei jeder Fütterung sondern wohl ehr alle 4-6 Wochen.
Idee wäre eine subkutane Injektion ins (tote!!) Futtertier. Direkt unter die Haut damit es schnell im Verdauungstrackt ankommt und nicht irgendwo zentral im Futtertier etwa zu gären anfängt bis das Futter ausreichend weit verdaut ist...

Geht das so ?

Danke für Tipps :-D

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1742
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Vitaminpräparat injizieren?

Beitrag von Spielverderber » Sa Mär 12, 2016 22:25

Es ging um Kornnattern, oder?

Meiner Meinung nach sind solche Präparate überflüssig, viel zu leicht überzudosieren und somit sogar potentiell schädlich anstatt nützlich.

Benutzeravatar
rené78
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: So Mai 22, 2011 10:26
Wohnort: Hannover

Re: Vitaminpräparat injizieren?

Beitrag von rené78 » Sa Mär 12, 2016 23:12

Ja, eine Erdnatter ist auch dabei.

Sehe das genauso.
Wäre auch nie auf die Idee gekommen mir sowas selber zu kaufen, meine Mäuse sind abwechlungsreich ernährt und werden mit unterschiedlichen Magenfüllungen verfüttert.
Wie gesagt wegschmeissen will ich das Zeug aber nun auch nicht, umtauschen wäre etwas albern.
Anwendung ist in halber Dosierung und in 4-6 fach höerem Abstand als empfohlen gedacht weil auch mir bewusst ist das Überdosen tatsächlich problematisch sein können.

Die Frage ist nur ob das Einspitzen ins Futtertier eine gangbare Methode ist.

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1742
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Vitaminpräparat injizieren?

Beitrag von Spielverderber » Sa Mär 12, 2016 23:17

Ja, ist es. Allerdings würde ich es trotzdem sein lassen, es gibt einfach keinen Grund so ein Präparat zu nutzen. Auf die möglichen Risiken, egal wie sparsam man damit umgeht, würde ich eher verzichten wollen.
Nur weil das Zeug da ist, MUSS man es nicht anwenden. War lieb gemeint vom Gönner, das Ziel hat diese Person damit aber leider verfehlt.

Benutzeravatar
Helli68
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Mi Sep 16, 2015 21:34

Re: Vitaminpräparat injizieren?

Beitrag von Helli68 » Sa Mär 12, 2016 23:27

Das sehe ich genau so. Wir geben nur den Nattern, denen auch anderes als Maus gefüttert wird, ab und zu mal
Vitamine. Und da auch nicht allen. Das kommt darauf an wie groß der Anteil der Maus im Futter ist.
Also bei reinen Mäusefressern würde ich das Zeug lieber vergammeln lassen als da irgendwas zu riskieren.

Benutzeravatar
rené78
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: So Mai 22, 2011 10:26
Wohnort: Hannover

Re: Vitaminpräparat injizieren?

Beitrag von rené78 » So Mär 13, 2016 0:14

Ok, dann gibts nur 1 x vor und nach der Winterruhe etwas. Hab noch nicht aufs Haltbarkeitsdatum geschaut aber konkret heisst das wohl das spätestens im nächsten Spätwinter enstorgt wird. :-D

Benutzeravatar
Jensli
Gesperrter Account
Beiträge: 667
Registriert: Fr Jul 17, 2015 15:12

Re: Vitaminpräparat injizieren?

Beitrag von Jensli » So Mär 13, 2016 10:40

rené78 hat geschrieben: Hab noch nicht aufs Haltbarkeitsdatum geschaut aber konkret heisst das wohl das spätestens im nächsten Spätwinter enstorgt wird. :-D
Nach der Logik kannst du es auch gleich entsorgen. Oder hörst dich um, vielleicht kann es jemand gebrauchen.
Die Dionenatter: http://www.dionenatter.de

Benutzeravatar
Taurinus
Mitglied
Beiträge: 638
Registriert: So Aug 15, 2004 14:38
Wohnort: Bad Reichenhall

Re: Vitaminpräparat injizieren?

Beitrag von Taurinus » Mo Mär 14, 2016 10:01

Ein Bekannter hat ab und zu Sanustol in die Futtertiere injiziert. Also diesen Vitamin Kindersaft. Geschadet hat es seinen Tieren nicht, aber ob es was gebracht hat, kann ich auch nicht sagen.

Gruß Mario


PS: um was Handelt es sich genau?

Benutzeravatar
rené78
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: So Mai 22, 2011 10:26
Wohnort: Hannover

Re: Vitaminpräparat injizieren?

Beitrag von rené78 » Di Mär 15, 2016 1:58

Jensli hat geschrieben:
Nach der Logik kannst du es auch gleich entsorgen. Oder hörst dich um, vielleicht kann es jemand gebrauchen.
Lol, ja nur das Logik da überhaupt keine Rolle spielt sondern nur ein völlig irrationaler innerer Konflikt zwischen Wertschätzung (durch Anwendung, der gute Wille kann ja auch geschäzt werden) und Enstorgung eines Gechenkes. :-D

Da die Tiere aber nichts für meine inneren Konflikte können wird also entsorgt 8-)

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3502
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Re: Vitaminpräparat injizieren?

Beitrag von vampyr » Di Mär 15, 2016 9:05

Gib es doch an jemanden weiter der es wirklich braucht. Leute die Echsen pflegen haben für so etwas eigentlich immer Bedarf.

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Antworten