Futterpeletts?

Fragen um das lebende Futter, Zucht, Verabreichung, etc.. Von Mäusen, Ratten, Grillen, Heimchen und vielem mehr

Moderator: Forenteam

Herr_Bonsai
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mo Okt 10, 2016 13:57

Futterpeletts?

Beitragvon Herr_Bonsai » Mi Nov 02, 2016 14:30

Hallo liebe terraianer

ich habe eine frage? Da ich momentan ne kleine Mäusezucht am laufen habe in makrolon boxen jetzt die frage pellets oder lose futter?
sagt mir euer pro und kontra!

Über viele und venünftige antworten würde ich mich sehr freuen.


Mfg

euer Herr_Bonsai
10.Köpys
4.cornis
3.Stuben Tiger
:lol: :lol: :lol:

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1691
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Futterpeletts?

Beitragvon Spielverderber » Mi Nov 02, 2016 15:14

Was verfütterst Du denn momentan, und welche Vor- oder Nachteile siehst Du selbst dabei?

Im Bereich Trockenfutter biete ich beides an, also eine Mischung und Pellets. Die Vorteile der Pellets liegen klar auf der Hand, wie ich finde. Abrieb der Zähne, die Tiere nehmen alle Bestandteile des Futters auf, kein "Rosinen picken" wie bei einer Mischung. Futterverluste gibt es bei beiden Varianten, bei den Pellets aber für gewöhnlich deutlich weniger.

Herr_Bonsai
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mo Okt 10, 2016 13:57

Re: Futterpeletts?

Beitragvon Herr_Bonsai » Mi Nov 02, 2016 15:30

Hab am anfang mischfutter, sprich körner gefüttert und fand es sehr dreckig da das futter quer durch die anlage flog. Bin dann auf makrolonbox umgestiegen und habe im mom nen 4kg beutel von frofu.de zum testen finde die ansich ganz gut, da sie nicht quer durch die boxen fliegen. Habe aber schon des öfteren gehört das die pellets nicht gut sind und wollt mich mal mehr drüber informiern und erfahrungen einholen.
10.Köpys
4.cornis
3.Stuben Tiger
:lol: :lol: :lol:

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1691
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Futterpeletts?

Beitragvon Spielverderber » Mi Nov 02, 2016 15:40

Dann solltest Du mal hinterfragen, was an diesen Pellets nicht gut sein soll, anstatt das einfach so hinzunehmen.

Man kann sie als Alleinfutter nutzen, die Tiere entwickeln sich normal, alles gut. Es ist halt für die Tiere nur sehr stumpfsinnig, in meinen Augen sollten Nagetiere sich ihr Futter ein Stück weit erarbeiten müssen. Ausserdem würde ich nie nur Trockenfutter anbieten. Die schon erwähnten Futterverluste, von Dir als dreckig umschrieben, sind bei jedem Futter unvermeidbar. Der Abrieb der Pellets wird ebenso durch die Behälter verteilt.

Herr_Bonsai
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mo Okt 10, 2016 13:57

Re: Futterpeletts?

Beitragvon Herr_Bonsai » Mi Nov 02, 2016 15:46

Die pellets solllen nicht so vitaminreich sein und man weis ja nie genau was da drin ist. deren aussage ich kann nur danach gehen was der anbieter draufschreibt. zuden futter ich 2 bis 3 mal die woche trocken brot so wie obst und gemüse!
10.Köpys
4.cornis
3.Stuben Tiger
:lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2178
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Futterpeletts?

Beitragvon Matthias » Mi Nov 02, 2016 16:05

Hallo,
also das "Labortierfutter", was so ziemlich jede kommerzielle Zucht nutzt, sind schon ziemlich große und harte Pellets. Da müssen die Mäuse und Ratten richtig Nagen, um fressen zu können. Wenn du zusätzlich noch Obst und Gemüse anbietest, sehe ich da kein Problem. In der Natur fressen sie einfach das, was gerade da ist.

Wie bei jedem Lebensmittel, dass man selbst isst, muss man sich auch hier auf das verlassen, was der Hersteller drauf schreibt.
Gruß
Matthias

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1691
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Futterpeletts?

Beitragvon Spielverderber » Mi Nov 02, 2016 16:25

Herr_Bonsai hat geschrieben:Die pellets solllen nicht so vitaminreich sein und man weis ja nie genau was da drin ist. deren aussage ich kann nur danach gehen was der anbieter draufschreibt.


Die Inhaltsstoffe einer Körnermischung kannst Du auch nur von der Verpackung ablesen und mußt glauben was das steht.

Benutzeravatar
rené782
Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: Di Jun 07, 2016 6:21

Re: Futterpeletts?

Beitragvon rené782 » Mi Nov 02, 2016 22:59

Ich hab jetzt auch mal Pellets gefüttert, ein 25kg Sack Höverle Pellets war in rd. 8 Wochen weg, für ca. 40 Mäuse und deren Nachwuchs.
Nach meiner Erfahrung wird das Zeug zu mindenstens 2/3 zerbissen und in den Futterschalen mit Ausscheidungen verunreinigt, ob das im Makrolonkäfig mit aufgelegtem Futter so anders aber nur nicht so gut sichtbar ist ist mag ich zu bezweifeln.
Selbst wenn man sehr dosiert füttert (die Tagesration war nicht vom Händler und vom Hersteller erst nach einer guten Woche in Erfahrung zu bringen) lässt sich das kaum vermeiden.

Ich muss aber dazu sagen das ich teilweise wilde Hausmäuse eingekreuzt habe (liegt aber schon etwas zurück) und so der Nagetrieb erhöt sein mag.

Für mich kommts nichtmehr in Frage, höchstens als Abwechslung zur Eigenmischung.
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Herr_Bonsai
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mo Okt 10, 2016 13:57

Re: Futterpeletts?

Beitragvon Herr_Bonsai » Do Nov 03, 2016 12:33

rené782 hat geschrieben:Nach meiner Erfahrung wird das Zeug zu mindenstens 2/3 zerbissen und in den Futterschalen mit Ausscheidungen verunreinigt, ob das im Makrolonkäfig mit aufgelegtem Futter so anders aber nur nicht so gut sichtbar ist ist mag ich zu bezweifeln.
.


aber liegt ja nicht unten die pellets daher wird das ja nicht nicht so schnell voll uriniert
10.Köpys
4.cornis
3.Stuben Tiger
:lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
rené782
Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: Di Jun 07, 2016 6:21

Re: Futterpeletts?

Beitragvon rené782 » Do Nov 03, 2016 14:41

Das stimmt schon aber obs noch gefressen wird?
Denke mal die Maus holt sich lieber frisches von Oben. Da mag das dosierte,rationierte Füttern vielleicht Abhilfe schaffen.

Aber ist nur eine Vermutung.
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß


Zurück zu „Futtertiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast