Planung Kornnatter Terrarium

Diskussionen zum Bau und der technischen Ausstattung von Terrarien

Moderator: Forenteam

*Calypso*
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Do Sep 28, 2017 15:46

Planung Kornnatter Terrarium

Beitragvon *Calypso* » Di Okt 24, 2017 8:59

Hallöchen erstmal an alle!

Also, ich habe seit ca einem Monat 2 kleine Kornnattern, die z.Z. noch in der Faunabox leben, in ca einem halben Jahr in ein 120x60x60 Glasterra umziehen (wofür ich einen Teil der weiter unten genannten Technik vermutlich auch schon verwenden werde).
Das Endterrarium möchte ich gerne selber aus OSB-Platten bauen. Liegt vermutlich noch in weiterer Ferne, qaber ich möchte mich frühzeitig informieren, um im Endeffekt alles 100%ig machen zu können. Ich habe überlegt ich erläutere mal meinen jetzigen Plan und hoffe auf Kritik von euch!

Die Maße sollen 120x80x160 (LxBxH) sein, in der mitte hätte ich in der Rückwand gerne eine großeLiegefläche, die ca 1/2 der normalen Bodenfläche hat und auch sonst viele Liegeflächen in der Wand und viele Horizontal laufende Äste. Somit sollte die Höhe optimal genutzt werden können.
Die Grundbeleuchtung würde ich mit T5 Leuchtstoffröhren realisieren, da ich gehört habe, dass das für das Wachstum echter Pflanzen sehr Vorteilhaft sein soll. Brauche ich da so eine "besondere" von Lucky Reptile z.B. oder reicht was aus dem Baumarkt?
Bei dem Spot bin ich mir aufgrund der Höhe nicht so sicher! Ich bräuchte vermutlicvh eine recht hohe Wattzahl, um auf dem Boden tagsüber auf 24° zu kommen (Raumtemperatur ist 18°), da ich aber die Höhe bestmöglich nutzen will, möchte ich relativ nah an dem Spot auch ne Liegefläche bieten, anstatt da nen halben Meter Platz lassen zu müssen, weil es sonst zu heiß wird. Meint ihr es wäre sinnvoll in der großen mittigen Liegefläche ein Heatpanel zu integrieren bzw. nen weiteren Spot anzubringen?
Bodengrung soll Walderde mit Asseln und Springschwänzen werden(auch dafür bräuchte ich unten die Wärme), reichen da "Keller"asseln und die in der Walderde eh vorkommenden Tierchen, oder soll ich extra was reinsetzen?
Letzte Frage: Pflanzen! Ich habe mich im Internet dumm und dämlich gesucht und bekomme überall nur "Efeutute", "kannst eigentlich alles rein tun, Kornnattern leben ÜBERALL" und "echte Pflanzen gehen nur kaputt, nimm Plastik".
Ich hätte gerne Pflanzen aus dem Habitat um auch das Klima damit quasi zu "überwachen". Buchvorschläge nehm ich zwar auch gerne an, mich würde aber bevorzugt interessieren, was sich bei euch bewährt hat.

Das wars glaub ich erstmal!


Danke im Voraus und liebe Grüße

Calypso

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2128
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Planung Kornnatter Terrarium

Beitragvon Matthias » Di Okt 24, 2017 12:14

Hallo,
*Calypso* hat geschrieben:Die Maße sollen 120x80x160 (LxBxH) sein

Ist ein gutes Maß, wobei ich das Terrarium länger, dafür aber etwas flacher bauen würde.

*Calypso* hat geschrieben:Die Grundbeleuchtung würde ich mit T5 Leuchtstoffröhren realisieren, da ich gehört habe, dass das für das Wachstum echter Pflanzen sehr Vorteilhaft sein soll. Brauche ich da so eine "besondere" von Lucky Reptile z.B. oder reicht was aus dem Baumarkt?

Da reichen die Leuchtstoffröhren aus dem Baumarkt. Wichtig ist die Lichtmenge. Bei der Terrariengröße sollten es schon 2 Leuchtstoffröhren über die volle Länge sein.

*Calypso* hat geschrieben:Bei dem Spot bin ich mir aufgrund der Höhe nicht so sicher! Ich bräuchte vermutlicvh eine recht hohe Wattzahl, um auf dem Boden tagsüber auf 24° zu kommen (Raumtemperatur ist 18°)

Nein brauchst du nicht. Es reicht, wenn du in der oberen Hälfte/dem oberen Drittel auf die hohen Temperaturen kommst. Die Temperatur am Boden schwankt dann recht natürlich mit den Jahreszeiten. 18°C im Frühjahr und Herbst sind kein Problem und bereiten die Tiere so langsam auf die Winterruhe vor. Wenn du am Boden 24°C haben willst, kannst du das nicht mit Spots realisieren, da du sonst im oberen Bereich des Terrariums schnell 30-40°C bekommst. Aus diesem Grund würde ich, wie oben geschrieben, flacher, dafür länger bauen.

Generell rate ich die Beleuchtung in einem separaten Lichtkasten unterzubringen. So können die Tiere nicht in Berührung mit der Beleuchtung kommen und du bist flexibel mit der Position der Spots. So kannst du erst einrichten und dann den/die Spots auf der Gaze "perfekt" platzieren. Zuletzt finde ich es auch hübscher, wenn im Terrarium keine Kabel und hässliche Lampenschirme rumhängen.

*Calypso* hat geschrieben:Bodengrung soll Walderde mit Asseln und Springschwänzen werden(auch dafür bräuchte ich unten die Wärme), reichen da "Keller"asseln und die in der Walderde eh vorkommenden Tierchen, oder soll ich extra was reinsetzen?

Du kannst den Bodengrund zusätzlich "impfen". Asseln in div. Größen usw. bekommt man zu kaufen.

*Calypso* hat geschrieben:Letzte Frage: Pflanzen! Ich habe mich im Internet dumm und dämlich gesucht und bekomme überall nur "Efeutute", "kannst eigentlich alles rein tun, Kornnattern leben ÜBERALL" und "echte Pflanzen gehen nur kaputt, nimm Plastik"

Efeutute wird gerne empfohlen, da es eine sehr robuste Pflanze ist, die selbst in den unfähigsten Händen noch wächst. Manche Pflanzen halten die mechanische Belastung durch die Schlangen im Terrarium nur bedingt aus. Hier ist wichtig, wo und wie gepflanzt wird. Hier findest du ein Beispiel, wo Bepflanzung auch mit deutlich größeren und schwereren Schlangen als Kornnattern klappt.

Schau mal in unsere Literaturliste. Das Buch von Beat Akeret sollte dir weiterhelfen. Da sind sehr viele Pflanzen beschrieben und du kannst gezielt nach Habitat und Tierart nach den passenden Pflanzen suchen. Die Bücher von Kober/Geissel zu Terrarientechnik und das von Wilms zur Einrichtung könnten für dich als Neuling ebenfalls nützlich sein.
Gruß
Matthias

*Calypso*
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Do Sep 28, 2017 15:46

Re: Planung Kornnatter Terrarium

Beitragvon *Calypso* » Di Okt 24, 2017 13:26

Hallo Matthias,

flacher bauen wird Platztechnisch schwierig, deswegen hatte ich die Idee mit höher und dafür mehr Liegeflächen um den Raum zu nutzen. Aber ich schiebe zuhause nochmal ein bisschen rum und guck mal was ich noch so rausholen kann.

Eine Lichtkasten drauf zu bauen hatte ich eh vor, da ich in der Höhe relativ unbeschränkt bin. Danke für die restlichen Tipps zur Beleuchtung.

Über das mit der Temperatur in Bezug auf die Vorbereitung zur Winterruhe bin ich gar nicht gekommen, aber stimmt! Eigentlich ja dann ganz praktisch!

Die Bücher werde ich mir maöl bestellen, hab ja wie gesagt zum Glück noch sehr viel Zeit!


Danke für die ausführliche Antwort und liebe Grüße

Calypso


Zurück zu „Terrarienbau und -technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast