Erste Planungsgedanken bezüglich Terrarium

Diskussionen zum Bau und der technischen Ausstattung von Terrarien

Moderator: Forenteam

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 427
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Erste Planungsgedanken bezüglich Terrarium

Beitrag von Volker Ebensberger » Do Aug 09, 2018 21:35

Rbn hat geschrieben:
Do Aug 09, 2018 19:42

Ggf. kannst du auch Scheiben auf Laufschiene mit Rollen realisieren. Da kostet Qualität aber ziemlich Asche.
Das Problem bei diesem System ist der riesige Abstand zwischen den Scheiben. Ich kann bei meinem fast den Finger dazwischen stecken. Bei kleinen, oder jungen Tieren ist die Gefahr des ausbüxen sehr groß. Es gibt zwar so eine Art Bürsten für dazwischen aber ob das ausbruchsicher ist weiß ich nicht
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Rbn
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: Mo Aug 28, 2017 22:03

Re: Erste Planungsgedanken bezüglich Terrarium

Beitrag von Rbn » Do Aug 09, 2018 22:19

Volker Ebensberger hat geschrieben:
Do Aug 09, 2018 21:35

Das Problem bei diesem System ist der riesige Abstand zwischen den Scheiben. Ich kann bei meinem fast den Finger dazwischen stecken. Bei kleinen, oder jungen Tieren ist die Gefahr des ausbüxen sehr groß. Es gibt zwar so eine Art Bürsten für dazwischen aber ob das ausbruchsicher ist weiß ich nicht
Ich habe mal gelesen, dass einer dieses Problem mit einem in den Spalt an der äußeren Scheibe geklebtem Acrylglasstreifen gelöst hat.
Bei mir habe ich in einem Terrarium mit Rollensystem sehr starre Borsten, deren Halterung sehr gut an der Scheibe befestigt ist. Das wäre zwar nicht nötig, weil das Tier in dem betreffenden Terrarium viel zu groß ist, als dass es in die ,,Lücke" passen würde, aber sicher ist ja bekanntlich sicher.

SchlangenFan40
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi Jun 27, 2018 21:57

Re: Erste Planungsgedanken bezüglich Terrarium

Beitrag von SchlangenFan40 » Do Aug 09, 2018 22:31

Das mit den Rollen ist sicher eine gute Idee, aber ich werde wohl beim klassischen System bleiben.

Hmmm...Welches Material nehme ich am Besten? OSB Platten? Oder doch lieber Siebdruckplatten? Oder hat jemand noch eine andere Idee?
Bei der Breite habe ich etwas Bedenken das die Decke durchhängen könnte. Allerdings könnte ich das durch eine Querleiste an der Decke wohl kompensieren.

Rbn
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: Mo Aug 28, 2017 22:03

Re: Erste Planungsgedanken bezüglich Terrarium

Beitrag von Rbn » Fr Aug 10, 2018 12:13

SchlangenFan40 hat geschrieben:
Do Aug 09, 2018 22:31
Welches Material nehme ich am Besten? OSB Platten? Oder doch lieber Siebdruckplatten?
Material. Wofür denn? Für die Frontscheibe besser nicht.
Solange das Konstrukt irgendwie gestützt (Alu Steck z.B.) wird kannst du als Material alles nehmen, was ein paar mm dick ist und so behandelt oder gestaltet ist, dass es bei ein bisschen Wasser nicht kaputt geht. OSB ist möglich, aber optisch nicht so meins. Ich hab auch schon Terrarien mit beschichteter Pressspahnplatte gebaut, welche dann auch das "Gerüst" bildete.
Aber auch Kunststoffe bzw. Kunststoffplatten wären eine Lösung. Nur mal so angeregt. Namentlich heißt das Material über das ich nachdenke Forex.
SchlangenFan40 hat geschrieben:
Do Aug 09, 2018 22:31

Bei der Breite habe ich etwas Bedenken das die Decke durchhängen könnte. Allerdings könnte ich das durch eine Querleiste an der Decke wohl kompensieren.
Guter Gedanke. Könnte dir passieren, grade wenn du dünneres Material nimmst. Das könnte man mit der der zuvor erwähnte Mittelstrebe, was sich natürlich gut mit einer Querstrebe kombinieren lässt, was eine Möglichkeit wäre sowohl das Scheibenproblem, also auch das Statikproblem zu lösen.

Antworten