Schaltschrankheizung im Terrarium

Diskussionen zum Bau und der technischen Ausstattung von Terrarien

Moderator: Forenteam

Wilfried P.
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Sa Mai 23, 2015 9:17
Wohnort: 31535 Neustadt

Schaltschrankheizung im Terrarium

Beitragvon Wilfried P. » Fr Mär 11, 2016 10:47

Guten Morgen zusammen,

ich wollte mal Eure Meinung Über Schaltschrankheizungen im Terrarium hören.

Mir geht es um die Erhaltung der Grundtemperatur in größeren Terrarien sowie die Nachtabsenkung bei geringerer Raumtemperatur.

Es gibt diese Heizungen mit und ohne Gebläse, naja und von den angebotenen Wattzahlen sind sie eigentlich für alles verwendbar denke ich.

Bin echt auf Eure Meinungen gespannt.

Lieben Gruß
Wilfried

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2168
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Schaltschrankheizung im Terrarium

Beitragvon Matthias » Sa Mär 12, 2016 0:49

Hallo,
prinzipiell spricht da nichts dagegen. Das Tier muss vor Verbrennungen an der Heizquelle geschützt werden. Ob du jetzt ein Heatpanel, eine Heizmatte, ein Heizkabel oder so eine Schaltschrankheizung verwendest, ist in meinen Augen egal.

Die Heizung muss aber, sollte sie im Terrarium angebracht werden, gegen Feuchtigkeit geschützt werden, sonst gibts ggf. einen Kurzschluss.
Gruß
Matthias

Wilfried P.
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Sa Mai 23, 2015 9:17
Wohnort: 31535 Neustadt

Re: Schaltschrankheizung im Terrarium

Beitragvon Wilfried P. » So Mär 13, 2016 10:29

Hallo Matthias

das ist eigentlich auch meine Meinung, war mir nur nicht ganz Sicher.
Ich habe sie nun in mein Boa Terrarium gebaut, mit Schutzkorb, läuft super, Temperaturgefälle ist auch vorhanden.
Werde noch ne Woche Testen und dann können die beiden Umziehen.

Danke für Deine Antwort
Lieben Gruß
Wilfried

P.s. Es handelt sich um eine 250 Watt Heizung mit eingebautem Gebläse

Pepsi
Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Nov 18, 2005 14:31

Re: Schaltschrankheizung im Terrarium

Beitragvon Pepsi » Mo Mär 14, 2016 10:16

mich würde freuen wenn du mal ein Foto einstellen könntest, ich kann mir das einfach nicht vorstellen.

Wilfried P.
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Sa Mai 23, 2015 9:17
Wohnort: 31535 Neustadt

Re: Schaltschrankheizung im Terrarium

Beitragvon Wilfried P. » Mo Mär 14, 2016 12:51

Hallo Pepsi,
ich werde das mal versuchen :-) .
20160314_110126.jpg


Ich hoffe man kann in etwa erkennen wie das aussieht, bin nicht so der Fotokünstler.

Hier mal die Daten:
250 Watt
Gebläse fest verbaut
Maße L.B.H. ca.9 cm.ca.8,5 cm. ca.11,0 cm.

Ich habe das Gerät vorher laufen lassen und vor den Luftauslas gefasst, wird nicht Übermäßig Heiß, auch das Gehäuse nicht, man kann es anfassen,
auch nach längerem gebrauch, ohne das man sich Verbrennt.

Es sind auch keine Heizdrähte verbaut, sondern Heizplatten, die glühen nicht.
Das Terrarium hat die Masse: 1,8m X 1,2m X 1,6m
Die Raumtemperatur beträgt: 17 Grad Nachts und ca.19 Grad Tagsüber.

Ich habe die Heizung über Thermostat gesteuert, Tagsüber 30° und Nachts 25°Luftfeuchtigkeit liegt um 60%
Mit Wärmespott 35° macht das ein Temperaturgefälle von 35°-23° Tagsüber und in der Nacht 25°-22°

Ich hoffe Du kannst Dir das jetzt etwas besser vorstellen, also ich bin Überzeugt, werde so ein Ding auch in mein Reticulatus Becken verbauen,
diese aber mit mehr Watt.

Lieben Gruß
Wilfried
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Pepsi
Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Nov 18, 2005 14:31

Re: Schaltschrankheizung im Terrarium

Beitragvon Pepsi » Mi Mär 16, 2016 18:14

Danke dir! Also schön ist ja schon was Anderes ;-) aber wenns für dich ok ist und für das Tier Funktioniert, warum nicht ... Vielleicht misst du mal den Stromverbrauch über paar Monate, ich könnte mir vorstellen, die Raumtemperatur um ein paar Grad zu erhöhen könnte Sinn haben.

Wilfried P.
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Sa Mai 23, 2015 9:17
Wohnort: 31535 Neustadt

Re: Schaltschrankheizung im Terrarium

Beitragvon Wilfried P. » Do Mär 17, 2016 18:50

Hi.
das sieht auf den Foto nicht gerade gut aus, da gebe ich Dir recht, aber in der Realität ist das doch etwas anders.

Man sieht die Heizung so gut wie gar nicht, sie ist direkt an die Belüftung verbaut, und natürlich etwas verkleidet.

Die Raumtemperatur kann ich leider nicht so einfach erhöhen da es ein altes Fachwerghaus ist und gerade die Dämmung in diesem Flur
nicht so ist wie sie eben seihen sollte, von daher schafft es die Raumheizung nicht.
Der Stromverbrauch sollte allerdings geringer ausfallen als mit einer normalen Terrarien Heizung, da durch den Ventilator die warme Luft
schneller verteilt wird, und somit die Heizung um einiges kürzer läuft. Ich habe das getestet, werde aber den Stromverbrauch auf jeden Fall
im Auge behalten. :-)

Lieben Gruß
Wilfried

Wilfried P.
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Sa Mai 23, 2015 9:17
Wohnort: 31535 Neustadt

Re: Schaltschrankheizung im Terrarium

Beitragvon Wilfried P. » Fr Feb 10, 2017 17:22

Hallo an alle,

Ich melde mich mal zurück mit diesem Thema, weil ich ja den Stromverbrauch im Auge behalten wollte.

Also ich bekomme eine Rückzahlung von ca.500 Euro, und meine Monatlichen Abschlagszahlungen sind 80 Euro gesunken.
Das einzige was ich beim Verbrauch geändert habe war diese Heizung.

Also hat diese Heizung den Test bei mir bestanden.

Lieben Gruß
Wilfried


Zurück zu „Terrarienbau und -technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast