Lichtsteuerung für Terrarien

Diskussionen zum Bau und der technischen Ausstattung von Terrarien

Moderator: Forenteam

AtomicArmageddon
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Fr Mär 17, 2017 15:05

Re: Lichtsteuerung für Terrarien

Beitragvon AtomicArmageddon » Sa Mär 18, 2017 3:44

Das dürfte relativ monoton werden.

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1545
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Lichtsteuerung für Terrarien

Beitragvon Spielverderber » Sa Mär 18, 2017 3:47

Klich einfach nochmal den Link an und lies was da steht.

c-ro
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Sa Jan 25, 2003 18:32
Wohnort: Welschenrohr, CH
Kontaktdaten:

Re: Lichtsteuerung für Terrarien

Beitragvon c-ro » Sa Mär 18, 2017 11:57

AtomicArmageddon hat geschrieben:Das dürfte relativ monoton werden.


Er hat aber recht. Die Seite ist extrem hilfreich und zeigt auf, dass LEDs in der Reptilienhaltung (zumindest bei Schlangen) generell (noch?) nichts verloren haben.

Zur Steuerung kann ich nix sagen, aber auf LEDs solltest Du verzichten.

Chris
gruss chris

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1545
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Lichtsteuerung für Terrarien

Beitragvon Spielverderber » Sa Mär 18, 2017 12:04

Das würde ich so pauschal nicht sagen, und das wollte ich mit dem Link auch gar nicht. LED kann unter Umständen schon eine gute Sache sein. Es ging vielmehr darum, daß das, was für gewöhnlich als Mondlicht in Terrarien eingesetzt wird, ziemlicher Unsinn ist. Wenn man Mondlicht simulieren möchte, steht da wie.

c-ro
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Sa Jan 25, 2003 18:32
Wohnort: Welschenrohr, CH
Kontaktdaten:

Re: Lichtsteuerung für Terrarien

Beitragvon c-ro » Sa Mär 18, 2017 12:19

Auszug aus der von Dir verlinkten Seite:
In der Reptilienhaltung gelten jedoch andere Maßstäbe an die Beleuchtung, so dass ich LEDs hier nur in Ausnahmefällen für sinnvoll halte.
gruss chris

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1545
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Lichtsteuerung für Terrarien

Beitragvon Spielverderber » Sa Mär 18, 2017 12:27

Ich kenne den Text. Die Autorin verändert diesen jedoch nicht ständig, obwohl es eine recht schnelle Entwicklung im Bereich LED für die Terraristik gibt. Ganz allgemein sehe ich das ebenso, ich würde LED nur in Ausnahmefällen in meinen Terrarien einsetzen. Solche Ausnahmefälle sind all jene, wo man Licht ohne Wärme benötigt. Daß man dabei dann das Lichtspektrum beachtet, setze ich voraus.

Hier geht es aber nicht um LED allgemein, sondern um Mondlicht. Und was im Handel als Mondlicht angeboten wird, hat mit Mondlicht einfach nichts zu tun und sollte aus Terrarien rausbleiben.

c-ro
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Sa Jan 25, 2003 18:32
Wohnort: Welschenrohr, CH
Kontaktdaten:

Re: Lichtsteuerung für Terrarien

Beitragvon c-ro » Sa Mär 18, 2017 12:38

Blaue LED als Mondlicht=schlecht, haben wir ja geklärt.

Spielverderber hat geschrieben:Solche Ausnahmefälle sind all jene, wo man Licht ohne Wärme benötigt. Daß man dabei dann das Lichtspektrum beachtet, setze ich voraus.

Aber: Es gibt also bereits LEDs, welche das korrekte Tageslichtspektrum wiedergeben und als vollwertigen Ersatz für LSR (UV-Anteil mal aussen vor gelassen) eingesetzt werden können? Welche wären das denn?
gruss chris

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2120
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Lichtsteuerung für Terrarien

Beitragvon Matthias » Sa Mär 18, 2017 13:44

Hallo,
@c-ro
schau mal bei den LED-Lösungen für die (Meerwasser)Aquaristik. Aber nicht erschrecken, eine 120cm LED-Leiste kostet da schon mal 500€ ;-)

@Atomic
Was anderes als die Bastellösung machen die proprietären Steuerungen auch nicht, sind nur hübscher verpackt. Der Einwand, dass das Nacht, bzw. Mondlicht wenig sinnvoll ist, ist berechtigt und hat nichts mit trollen zu tun. Die Leute machen sich leider viel zu oft mehr Gedanken über die Lichtsteuerung als über die eigentliche und richtige Beleuchtung und Einrichtung der Terrarien. Ein paar Randdaten wie Terrariengröße, geplante Beleuchtung und Besatz wären hier sicher hilfreich um sowohl die richtige Lichtsteuerung als auch die richtige Beleuchtung zu finden. Nicht jedes Leuchtmittel lässt sich dimmen.
Gruß
Matthias

AtomicArmageddon
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Fr Mär 17, 2017 15:05

Re: Lichtsteuerung für Terrarien

Beitragvon AtomicArmageddon » So Mär 19, 2017 1:11

Sorry für die späte Antwort, aber ich habe mich heute lieber mit meinen Neuzugängen beschäftigt.

@Matthias
Leider widerspreche ich Dir da. Entweder ist es rumtrollen oder einfach nur arrogant. Kommentarlos einen Link zu posten und selbst auf Nachfrage nichts dazu zu sagen ist einfach eine Frechheit.
Und nein es geht mir hier nicht um Haltungstips/Terrarienausstattung oder Terrarienmaße für eine (bestimmte) Art sondern um Technik.
Ich möchte halt gerne eine Techniklösung mit denen ich allen eventuellen Anforderungen bezüglich Dimmung und Schaltung von Leuchtmitteln gerecht werden kann. - Damit ich mir wenn ich die richtige Beleuchtung für ein bestimmtes Terrarium und eine bestimmte Art einrichten möchte dort nicht mehr auf ein Problem stoße.

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2120
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Lichtsteuerung für Terrarien

Beitragvon Matthias » So Mär 19, 2017 2:26

Hallo,
ich kenne keine Allround-Lösung, die für alle Terrarien + Leuchtmittel Kombinationen funktioniert. Wie bereits vorher schon gesagt, gibt es z.B. Leuchtmittel, die nicht ohne weiteres dimmbar sind. Je nach Bauart der Steuerung kann sie ggf. nicht alle gewünschte Verbraucher steuern. Daher wurde bereits mehrfach gefragt, welche und wie viele Verbraucher gesteuert werden sollen.

AtomicArmageddon hat geschrieben:Kommentarlos einen Link zu posten und selbst auf Nachfrage nichts dazu zu sagen ist einfach eine Frechheit.

Es wurde bereits gesagt, dass das meiste, was als Mond- oder Nachtlicht angeboten wird, Schrott ist. Der Link führt, wie man bereits am Link-Namen erkennen kann, zu einer Seite, die sich mit Licht im Terrarium beschäftigt. Bei so einer Geheimniskrämerei ist es verständlich, wenn (erfahrene) Halter Bedenken äußern.
Gruß
Matthias


Zurück zu „Terrarienbau und -technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast