Terrarienbau / Fliesenkleber wie dick? / Feedback

Diskussionen zum Bau und der technischen Ausstattung von Terrarien

Moderator: Forenteam

Smoke321
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mi Mai 17, 2017 16:50

Re: Terrarienbau / Fliesenkleber wie dick? / Feedback

Beitragvon Smoke321 » Mo Mai 29, 2017 2:03

Ja, bei mir wirds dann wohl auch einfach der Lack. Kein blauer Engel, aber Din schieß mich tot, und des ist ja das "wichtige". Blauen Engel gibts glaube ich nur bei Acryllack, und ich hab hier Alkydharzlack. Hoffe dann, das 2 Wochen auslüften reicht. Wenn ich nirgends zu dick streiche, sollte das aber passen.

Habe jetzt noch eine 4te Schicht Fliesenklever drauf, die auch mit Abstand am dickflüssigstem angerührt und vor allem auf den Liegeflächen auch mit Abstand am dicksten aufgetragen wurde. Hat teils für die Wände nicht mehr gereicht, aber die sollten eh fest genug sein. Habe (auch nur mit Hilfe der Handykamera) noch ernsthaft Stellen mit nacktem (!) Styropor gefunden.
Klein, aber da.....die wurden dann auch nochmal beschmiert. Half aber mal einzuschätzen, wie dick der Fliesenkleber ist. Da komme ich doch teilweise eher auf 5mm statt 2/3, also mache ich wohl auch keine weitere Schicht mehr. Nur mal gucken ob sich Risse bilden, die dann ggf nochmal nachgearbeitet werden, und ansonsten wars das.

Als Untergrund kommt bei mir zum ersten Mal "Tierwohl Super", also kein nennenswert Feuchter Bodengrund. Denke da wird auch an den Stellen "unter der Erde" kein Epoxy nötig sein. Wenn ich damit zufrieden bin, mach ich vll auch was zweischichtiges, ala Tierwohl super unten und irgendwas "dunkles" oben drauf für die Optik. Aber erstmal bleibts nur beim Tierqohl Super.

Werde auch immer ungeduldiger....das Lackieren wird nochmal richtig ätzend, da ich stellenweise doch sehr schlecht mit "nem Pinsel ankomme, aber das wird schon. Und dann endlich nur noch ausdünsten und einrichten :) Will endlich "umziehen" :D

Benutzeravatar
korn_gunni
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: Mi Okt 05, 2016 14:13

Re: Terrarienbau / Fliesenkleber wie dick? / Feedback

Beitragvon korn_gunni » Mo Mai 29, 2017 10:46

Das mit der Ungeduld kann ich nachvollziehen. Aber bei mir geht aus Zeitmangel nur wenig voran. Möchte aber auch schauen, dass ich so schnell als möglich fertig werde, ohne etwas zu überstürzen.

Möchte schauen, dass ich nächstes WE mit dem Fliesenkleber beginnen kann. Da werde ich dann auch sehen, wie ich überall ran komme. Wird sicher nicht ganz einfach, aber mal schauer!

Dann noch gutes gelingen und ich würde mich über Bilder des fertigen Terrariums freuen!
Gruß Günther

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. :-D

Smoke321
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mi Mai 17, 2017 16:50

Re: Terrarienbau / Fliesenkleber wie dick? / Feedback

Beitragvon Smoke321 » Di Mai 30, 2017 15:40

Fotos gibts bestimmt noch ;)
Habe überrascht festgestellt, das beim Drücktest die großen Liegeflächen immer noch leicht nachgeben. Wobei das wohl bei dem Gewicht der Schlange nicht passieren wird. 5kg Hantelgewichte drauf und es gibt bspw auch nicht nach. Gibt aber trotzdem noch eine Schicht nur auf die Liegeflächen, da ich eh noch hier und da kleine Ausbesserungen mache und dafür Fliesenklwber anrühre. Dann kommt zeitnah die Acrylfarbe (heute/morgen) und wenn das alles trocken is (Idealfall spät. übermorgen) kommt die erste Schocht Klarlack drauf.

Benutzeravatar
korn_gunni
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: Mi Okt 05, 2016 14:13

Re: Terrarienbau / Fliesenkleber wie dick? / Feedback

Beitragvon korn_gunni » Di Mai 30, 2017 20:57

Deine Schlange wird wohl nie ein Gewicht von 5 kg erreichen, also wird die Dicke schon ausreichen. Aber wenn du eh noch Ausbesserungen machen musst schadet eine Schicht mehr sicherlich nicht.
Wie gesagt bei mir geht es viel zu langsam voran. Hab momentan beruflich viel um die Ohren so dass ich nicht oft am Terrarium arbeiten kann. Und die letzten 2 Wochenenden waren auch voll verplant.
Hoffe aber dass nächstes Wochenende mehr Zeit ist, obwohl ich am Freitag schon wieder auf eine Hochzeit muss.
Hab schon das Gefühl ich werde nie fertig... :evil:
Gruß Günther

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. :-D

Smoke321
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mi Mai 17, 2017 16:50

Re: Terrarienbau / Fliesenkleber wie dick? / Feedback

Beitragvon Smoke321 » Di Mai 30, 2017 22:40

Wenns um Zeit geht habe ich aktuell Glück. Es steht 'ne Bachlorarbeit an, aber nix wirklich wo ich für die Uni los muss. Und gerade ist noch "Ruhe vor dem Sturm", und bis dahin will ich das Terra dann halt fertig haben. Aber die Restarbeit ist mitlerweile ja auch echt überschaubar. :) und bei dir wird das schon auch noch was :p

Die 5kg wird dir Schlange nie erreichen, ne. Also das passt schon. Hatte nur son bisschen im Kopf, das man ja nicht weiß ob da irgendwann mal ein "schwerer" Bewohner reinkommt oder was mit Krallen ;) Wobei auch dann alles passt, denn letztendlich beschränkt auch die Größe des Terras das maximalgewicht eines potentiellen Bewohners. Außerdem ist das weit weit in die Zukunft gedacht, erstmal soll die Schlange da noch so einige Jahre rein^^

Smoke321
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mi Mai 17, 2017 16:50

Re: Terrarienbau / Fliesenkleber wie dick? / Feedback

Beitragvon Smoke321 » Do Jun 01, 2017 23:54

Erste Schicht Lack ist drauf. Teilweise ist dabei der Fliesenkleber gerissen, sind aber nur sehr "kleine" Risse, dachte jedes mal erst mir wäre 'nen Haar aus dem Pinsel gefallen. Damit wird man dann wohl leben müssen. Eine zweite Schicht werde ich wohl nicht machen, außer vll auf den Liegeflächen. Hätte auch niemals gedacht, wie lange ich brauche, aber im Prinzip war ich mit Pausen bestimmt so 8-9 Stunden dabei (auch wenn ich mich jetzt nicht unbedingt beeilt habe doch ziemlich lang) und die halbe Lackdose ist leer geworden.
Bin sehr gespannt wies am Ende aussieht. Der Fliesenkleber ist teilweise doch recht extrem unterschiedlich nachgedunkelt, und ich hoffe auch dass es beim Trocknen auch wieder zumindest etwas heller wird. Der ganze Fliesenkleber sieht grad wirklich wieder aus wie frisch angerührt. Und hinsichtlich des Glanzes bin ich natürlich auch gespannt. Habe wegen Glanz zwar auch schon von Tricks gelesen mit Sand bewerfen/in Lack mischen, aber da das ja eig eher eine graue Felswand ist überzeugt mich eine "sandige" Oberfläche nicht wirklich für dieses Terra. Das finde ich eher in Wüstenterras mit rötlich/bräunlichen Felswänden überzeugender. Werde wenn der Lack halbwegs ausgehärtet ist mal Fotos machen. ;)

Smoke321
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mi Mai 17, 2017 16:50

Re: Terrarienbau / Fliesenkleber wie dick? / Feedback

Beitragvon Smoke321 » Di Jun 06, 2017 20:54

Einfach mal Update-Fotos, wie versprochen für die interessierten Mitleser. (oder halt nur den Korni-Gunni :-D ) Durchn Wald spaziert, Stöcker gesucht, Lack mitlerweile definitiv trocken. Es glänzt nun wirklich etwas, aber nach erster Gewöhnung finde ich es durchaus noch im Rahmen. Die Position des "dicken" Asts bleibt wohl so, für den anderen wird noch rumprobiert. Man erahnt schon sehr gut, wo es hingeht. Habe noch einmal eine "Nahaufnahme" dazugepackt, auf welcher man die subtilen Farbmalereien auf dem Fliesenkleber besser erkennt. Zusammen mit dem teils doch sehr unterschiedlich beim Lackieren nachgedunkeltem Fliesenkleber bin ich durchaus sehr zufrieden, gerade fürs erste Mal! :-) :)
Bleibt nur die Frage, wann die Schlange einziehen kann. Der Lack riecht noch, wobei der Geruch nicht unangenehm ist. Hat eher was hölzern/harziges. Habe mal heute angefangen, das Terra auch mal zu Föhnen und hoffe, das Ganze damit etwas zu beschleunigen. Glasscheiben werden morgen abgeholt. 8-)

Bild
Bild

Benutzeravatar
korn_gunni
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: Mi Okt 05, 2016 14:13

Re: Terrarienbau / Fliesenkleber wie dick? / Feedback

Beitragvon korn_gunni » Mi Jun 07, 2017 8:31

Hallo,
ich finde das sieht schon sehr gut aus! Auch die Farbgebung durch das unterschiedliche Nachdunkeln und so wie du es gestaltet hast, finde ich gelungen!
Wegen der Äste versuche ich immer in der Waagrechten ein paar Astgabeln zu kreieren, weil sich da meine Schlangen gerne drauf legen um zu ruhen. Der Gang in den Wald steht bei mir auch noch an. Bin mal gespannt, ob ich was geeignetes finde.
Aber Gratulation zu deinem wirklich schönen Terra.
Gruß Günther

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. :-D

Smoke321
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mi Mai 17, 2017 16:50

Re: Terrarienbau / Fliesenkleber wie dick? / Feedback

Beitragvon Smoke321 » Do Jun 08, 2017 0:44

Die starken Kontraste durchs unterschiedliche Nachdunkeln des Fliesenklebers kommen wohl auch daher, dass die Bereiche mit unterschiedlich dick angerührtem Fliesenkleber bestrichen sind. Scheint so, dass je dicker der Fliesenkleber angerührt war, desto mehr dunkelt er nach. Durchaus gut zu wissen :lol:
Äste bleiben jetzt so wie auf dem jetzigen Bild, finde das so eig. ziemlich ansprechend und gibt auch mehr Klettermöglichkeiten. Der "dicke" Ast ist auch mit 3 Schrauben gestützt, das sollte alles locker halten.
Glasscheiben sind, wie könnte es anders sein, natürlich so 2mm zu lang. (55hx55,5b bestellt) und die Überschneidung der Scheiben dank eines Denkfehlers doppelt so breit wie gedacht. Finde ich aber gar nicht so schlimm, nur das Schloss passt nicht mehr. Wobei die Schlange die Scheiben wohl eh nicht aufkriegt. Habe damits passt die Scheiben nun um 90° gedreht (also 55 als Höhe) und einen schmalen Streifen Lautsprecherabdichtband (im Prinzip Schaumstoff mit einer klebenden Seite) in die untere Führungsschiene geklebt. Dadurch ist die Scheibe hoch genug. Nachteil nur, dass es optisch nicht der Oberbrüller ist und die Scheiben etwas schwergängiger sind (weswegen die Schlange die aber wohl kaum aufkriegt)
Die erste Lampe (35 Watt und es kommt halt noch eine 60cm Leuchtstoffröhre) ist auch drin, und der Spot links oben oben kommt so auf 32°. Das ist gut, nur bis an die "unteren" Etagen kommt die Wärme nicht. Bin da echt noch unsicher, wie viele Std am Tag ich den anlasse oder doch einfach den Tag lang laufen lasse. Testlauf gestaltet sich ja auch nicht all zu leicht wenn der Sommer kommt, dann ist sowieso nur noch die einzige Priorität die Temps runter zu kriegen und der Spot beschränkt sich eher auf 1-2 Stunden morgens und 1-2 Stunden Abends oder sowas, wenn überhaupt. Da die Kornnatter aber gut mit Zimmertemperatur + angebotenem Spot klarkommt sehe ich das alles recht optimistisch ;-) Und nun immer mal wieder das Terra auf und lüften, schließen und mit Hausfön auf ~40° bringen, und wieder von vorne........bis der Lack endlich aufhört zu riechen :roll:

Bild

Bild

Benutzeravatar
korn_gunni
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: Mi Okt 05, 2016 14:13

Re: Terrarienbau / Fliesenkleber wie dick? / Feedback

Beitragvon korn_gunni » Do Jun 08, 2017 9:05

Das mit den Scheiben ist natürlich ärgerlich, aber wenn es jetzt so passt ist es ja nicht so wild. Nachteil der großen Überschneidung ist halt, dass man weniger Öffnung hat, um ins Terra zu gelangen. Aber wenn es ausreichend ist...
Deine Schlange wird wohl die Scheiben nicht auf bekommen. Dazu sind sie wohl zu schwer.
Wie ich schon geschrieben habe, finde ich dein Terra wirklich gelungen. Bei mir dauert es wohl noch eine ganze Weile bis ich fertig bin!
Bezüglich deines Spots, denke ich, dass er dein Terra nicht so übermäßig aufheizen wird, dass es zu warm wird. Aber das wirst du ja beim Einlaufen merken!
Ich denke, wenn jetzt dann noch der Bodengrund und ein wenig Grün rein kommt, sieht das bestimmt klasse aus!
Gruß Günther

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. :-D


Zurück zu „Terrarienbau und -technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast