Bright Sun Jungle bei Schlangen

Diskussionen zum Bau und der technischen Ausstattung von Terrarien

Moderator: Forenteam

TimR1
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: Sa Dez 10, 2016 22:03
Wohnort: Wetzlar

Bright Sun Jungle bei Schlangen

Beitragvon TimR1 » Do Aug 17, 2017 19:47

Hallo zusammen!

Im April bestellte ich mir für meinen SD Albino Netzpython die Bright Sun Jungle in der 70Watt Ausführung, natürlich inklusive dem passenden EVG und installierte diese umgehend.
45 cm unter der Lampe befindet sich dann die erhöhte Ablage zum "sonnen baden" und dort erreicht die Lampe eine Temperatur von ziemlich genau 32 Grad.

Seit dem Einbau habe ich noch nie beobachtet, dass die Schlange sich einen längeren Zeitraum darunter aufgehalten hat. Sie kriecht beim erkunden des Terrariums genauso häufig durch den Lichtkegel der BS wie durch die restlichen Bereiche und verweilt auch gelegentlich ein paar Minuten unter der Lampe, während sie von der Ablage schaut. Sie meidet den Bereich also auch nicht. Es kommt einem eher so vor als würde sie garkeinen Unterschied zwischen "Sonnenplatz" und restlichem Terrarium wahrnehmen, obwohl dieser ja definitiv besteht.
Allerdings konnte ich noch nie beobachten, dass sie sich gezielt mittig in den Lichtkegel legt und sich länger sonnt und Wärme tankt.

Nun würden mich die Erfahrungen anderer Schlangenhalter interessieren, die eine solche Lampe installiert haben.
Nutzen eure Schlangen diese künstliche Sonne? Wenn ja, welche Art haltet ihr und welche Werte habt ihr im angestrahlten Bereich?

Desweiteren habe ich mich gefragt, inwiefern die Tatsache eine Rolle spielt, dass es sich bei meinem Tier um einen Albino handelt.
Könnte ein Zusammenhang bestehen?
Die Lampen haben ja nicht so einen hohen UV-Wert, dass es gefährlich wäre.

Ich weiss, dass Netzpythons dämmerungs- bzw. nachtaktiv sind, dennoch ist meiner auch tagsüber gerne mal unterwegs wenn er sich nicht gerade in der 30 Grad Zone ausruht.

Würde mich über reichlich Erfahrungsberichte freuen, gerade weil ich eigentlich vorhatte das neue Terrarium mit mehrerer dieser Lampen zu beleuchten.
Die Ausleuchtung ist wirklich um einiges geiler als bei anderen Lampen und Pflanzen sowie das Tier sehen farblich in dem Licht einfach mega aus.

Gruß Tim

Benutzeravatar
Jensli
Mitglied
Beiträge: 654
Registriert: Fr Jul 17, 2015 15:12

Re: Bright Sun Jungle bei Schlangen

Beitragvon Jensli » Fr Aug 18, 2017 10:53

Ich verstehe den Sinn deines Posts nicht. Du fragst dich ernsthaft, weshalb eine nachtaktive Schlange sich nicht unter deiner tollen neuen und teuren Lampe aktiv sonnt. Ja, was genau verstehst du an dem Begriff "Nachtaktiv" denn nicht?
Die Lampe ist gut geeignet für Schlangen mit UV-Bedarf, z.B. Opheodrys aestivus, für alle anderen Arten schadet sie zwar nicht, ist aber unnötig. Ein tolles, natürlich wirkendes Licht macht sie wirklich, das stimmt. Wer also in seinem naturnah gestalteten Wüsten-Terrarium schönes Licht für z.B. Klapperschlangen haben möche, der ist mit der Bright Sun Desert gut bedient, das ist eine Variante der Bright Sun Jungle. Für nachtaktive Riesenschlangen sind all diese Lampen jedoch rausgeschmissenes Geld, es sei denn, man will in diese Lichtqualität unbedingt investieren. Für das Pflanzenwachstum ist es jedoch hilfreich.
Die Dionenatter: http://www.dionenatter.de

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Bright Sun Jungle bei Schlangen

Beitragvon Tobiaskondaschwanz » Fr Aug 18, 2017 12:16

Schlangen wärmen sich oft mittels Sonnenstrahlen auf, dass sollte jedem bekannt sein. Das ganze wollte TimR1 mit einer Lampe erreichen die zugleich die Farben seiner Schlange wunderschön zur Geltung bringt, richtig?
Und wenn ich den Text richtig deute will er wissen warum die Schlange diesen Platz nicht aufsucht.

Damit nicht noch weitere Kommentare kommen die keinem helfen.. bzw dir (TimR1).

Benutzeravatar
Jensli
Mitglied
Beiträge: 654
Registriert: Fr Jul 17, 2015 15:12

Re: Bright Sun Jungle bei Schlangen

Beitragvon Jensli » Fr Aug 18, 2017 15:32

Tobiaskondaschwanz hat geschrieben:Schlangen wärmen sich oft mittels Sonnenstrahlen auf, dass sollte jedem bekannt sein. Das ganze wollte TimR1 mit einer Lampe erreichen die zugleich die Farben seiner Schlange wunderschön zur Geltung bringt, richtig?
Und wenn ich den Text richtig deute will er wissen warum die Schlange diesen Platz nicht aufsucht.

Damit nicht noch weitere Kommentare kommen die keinem helfen.. bzw dir (TimR1).


Du hast aber schon mitbekommen, dass wir hier von einer nachtaktiven Art reden? :roll:
Die Dionenatter: http://www.dionenatter.de

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Bright Sun Jungle bei Schlangen

Beitragvon Tobiaskondaschwanz » Fr Aug 18, 2017 15:47

Ich dachte ich hätte schon mehrfach gelesen und gehört das auch diese ab und an ein Sonnenbad nehmen (je nach Umgebungstemperatur). Lasse mich da aber gerne belehren, wäre sicherlich interessant für einige (nicht ironisch gemeint).



MfG Tobias.

TimR1
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: Sa Dez 10, 2016 22:03
Wohnort: Wetzlar

Re: Bright Sun Jungle bei Schlangen

Beitragvon TimR1 » Fr Aug 18, 2017 17:13

Hi Jensli,
ich wusste nicht recht ob und wie ich dir antworten soll, da ich mir nicht sicher bin, ob du wirklich so ein wertloser Zeitgenosse (nicht im
beleidigenden Sinne) bist wie deine Texte erahnen lassen und es somit aussichtslos wäre oder ob ich und 98% der anderen User dieses Forums diese einfach völlig falsch interpretieren. :lol:

Ich habe also überlegt wie ich dir bei deinen wiederkehrenden Verständnisproblemen auf die Sprünge helfen kann und bin zu 2 Ergebnissen gekommen:

Möglichkeit 1 wäre, dass sich alle User ebenfalls in "Laura20" oder ähnlich klingende Nicknames umbenennen und du plötzlich auf wundersame Weise völlig normale, hilfreiche und als freundlich aufzufassende Texte verfasst wie bei besagter neuer Userin. :lol:

Möglichkeit 2, und das ist mein Favorit da ich weiss wie sehr dir das gefällt, ist ein klassischer Literaturtipp - Der Duden!
Bitte schlage dort "nachtaktiv", "aktiv" oder auch "Aktivität" nach!
Dann solltest du dich fragen wer von uns beiden tatsächlich einen Teil des Wortes "nachtAKTIV" nicht verstanden hat. :roll:

Es hat rein garnichts mit Aktivität zu tun, wenn die Schlange in der "Sonne" schläft statt 20 cm weiter daneben.
Inwiefern macht es die Schlange weniger nachtaktiv oder tagaktiver weil sie mittags im Lichtkegel schläft statt ausserhalb des Lichtkegels? :roll:

Meine Boas, Köpys, sowie Teppichpythons konnte ich desöfteren dabei beobachten wie sie den Wärmespot nutzten um sich am Tage, darunter schlafend, aufzuwärmen.
Allesamt nachtaktive Tiere.

Um bei der Literatur zu bleiben:
Wieso empfehlen Buchautoren, bei nachtaktiven Riesenschlangen wie meiner, einen lokalen Wärme-Hotspot von deutlich über 30 Grad wenn die Tiere ihn aufgrund ihrer Nachtaktivität nicht nutzen und somit nicht benötigen würden??? Das sollte auch dir widersprüchlich vorkommen?!

Dein Text wirft leider weitaus mehr Fragen auf als das er hilfreich war.

Ich könnte jetzt noch einige Argumente bringen die meinen Beitrag rechtfertigen, allerdings bin ich sicher, dass die meisten ihn längst hinreichend verstanden haben.

Für den Rest nochmal ein letzter Versuch:

Ich plane, das neue Terrarium mit mehreren dieser Lampen zu beleuchten. Nicht weil ich der Meinung bin, dass mein nachtaktives Tier die UV-Strahlung dringend benötigt, oder ich glaube, dass es sich den ganzen Tag froh und munter sonnen möchte, sondern weil ich, wie Jensli schon sagte, in die besondere Lichtqualität investieren möchte und Hotspots bisher ebenso als zwingend erforderlich angesehen habe (ich habe noch nie einen Haltungsbericht gelesen indem dieser fehlte). Um den UV-Anteil ging und geht es mir bei der Lampe nicht, mir ist bewusst, dass diese Art keine UV-Strahlung benötigt!!!
Da mein Tier das Licht allerdings weder meidet, noch zum schlafen und aufwärmen länger in Anspruch nimmt frage ich mich ob ich ihm eventuell potentielle Nutzfläche zum schlafen wegnehme indem ich mehr Fläche damit bestrahlen würde.
Desweiteren habe ich mich gefragt ob die Tatsache des Albinos dazu beitragen könnte, dass er sich nicht längere Zeit INAKTIV unter dem Strahler aufhält. Falls ja würde sich auch dies negativ für das Tier auswirken umso mehr ich bestrahle.
Desweiteren bat ich deshalb um ERFAHRUNGSBERICHTE von anderen Haltern.

Ich hoffe, mein Anliegen ist nun auch dem letzten verständlich genug.
Falls nicht, bitte ich höflichst jeden der mir nicht seine Erfahrungen, Beobachtungen oder weiterführende Antworten schildern möchte diesen Thread wortlos zu verlassen!
Vielen Dank!

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 242
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Bright Sun Jungle bei Schlangen

Beitragvon Volker Ebensberger » Fr Aug 18, 2017 17:31

Es ist ein Albino?
Hmm, irgendwo habe gelesen das die roten Augen Lichtempfindlicher sein sollen als von den "normalen" Artgenossen. Wenn ich mich sogar richtig erinnere sollen die Tiere sogar so durch Licht geschädigt werden das sie erblinden können (weiß nur nicht mehr ob es sich dabei um Reptilien handelte oder Nager). :oops:
Aber vielleicht liegt er deshalb neben dem Spot weil es für ihn ein Kompromiss zwischen Wärme und grellen Licht ist.
Gruß Volker
Mitglied des DV-TH

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Bright Sun Jungle bei Schlangen

Beitragvon Tobiaskondaschwanz » Sa Aug 19, 2017 2:57

Der besagte User findet immer was schlechtes, egal bei welchem Thread. Ob Leute nun ihren Terrarienbau, ihre Naturfotografie oder schlichtweg jegliche Art von Fotothreads die Kornnatter, Königspython und co betreffen posten gibt es negative Kommentare.

Mich beschleicht das Gefühl, als ob besagter User extrem unzufrieden ist und alles und jeden runter machen will. Das ganze wird verstärkt durch jeden 2. Thread der seiner Meinung nach unnötig oder langweilig ist.
Das ganze hat leider eine negative Seite die soweit reicht, dass viele keine Lust mehr haben irgendwas zu schreiben, weil manche Menschen es einfach nicht lassen können ihren negativen Senf zu allem und jedem zu lassen..

Macht dir nichts drauss TimR1, es gibt Leute die es niemals darauf anlegen konstruktiv zu etwas beitragen zu wollen. Ich verstehe den Sinn deines Threads und alle anderen auch.


MfG Tobias.

Laura20
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Mi Aug 16, 2017 10:37
Wohnort: NRW

Re: Bright Sun Jungle bei Schlangen

Beitragvon Laura20 » Sa Aug 19, 2017 12:00

Liegt das mit den Antworten nicht eher daran, dass ich die Tiere über die ich mich informiere noch gar nicht besitze und man mich theoretisch für noch nichts runter machen kann :-( ?
Sonst kann ich für meinen Namen doch auch nichts :-? sry
Ich kann dir übrigens leider auch nicht großartig weiter helfen ich denke es liegt wirklich an der nicht all zu großen Tagaktivität der Schlange.
Nutzt sie denn die noch etwas überbliebene Wärme der Lampe, wenn sie aus ist?

TimR1
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: Sa Dez 10, 2016 22:03
Wohnort: Wetzlar

Re: Bright Sun Jungle bei Schlangen

Beitragvon TimR1 » Sa Aug 19, 2017 15:42

Laura20 hat geschrieben:Liegt das mit den Antworten nicht eher daran, dass ich die Tiere über die ich mich informiere noch gar nicht besitze und man mich theoretisch für noch nichts runter machen kann :-( ?


Nein daran liegt es sicher nicht, denn da bist du nicht die erste und auf genau solche Fragen bekamen andere User wenn sie Glück hatten einen Literaturtipp zwischen den abfälligen Bemerkungen! :lol:
Aber egal, lass uns ab jetzt beim eigentlichen Thema bleiben, der Thread ist schon genug abgeschweift. :-)

Laura20 hat geschrieben:Nutzt sie denn die noch etwas überbliebene Wärme der Lampe, wenn sie aus ist?


Nicht wirklich, sie benutzt diesen Bereich eben wie jeden anderen auch wenn sie auf Tour ist, egal ob die Lampe an oder aus ist.
Übrigens sollte man "nachtaktiv" nicht immer so wörtlich nehmen. Mein Retic ist durchaus auch tagsüber im Terrarium unterwegs und viel aktiver als beispielsweise ein Köpy. Ist ja auch logisch, wie soll er sonst in verschiedene Temperaturbereiche gelangen?


Zurück zu „Terrarienbau und -technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: judgedave und 1 Gast