Seite 2 von 2

Re: Terrarium für Kornnatter ausrüsten

Verfasst: Do Jan 11, 2018 20:14
von Spielverderber
Ich stimme zu, daß ein paar Tage Testbetrieb mehr nicht schaden können. Obwohl es sicher richtig ist, daß es nach 2-3 Tagen mit guten Werten kaum noch zu nennenswerten Schwankungen kommen kann, deren Ursache im Terrarium zu suchen ist.

Volker Ebensberger hat geschrieben:Außerdem sollte Substrat und Einrichtung ebenfalls durchgewärmt wird.


Es geht nicht um einen Steinofen im Dauerbetrieb.
Was die Beleuchtung tagsüber an Wärme bis in den Boden abgibt, wird dort spätestens wenige Stunden nach Abschalten der Beleuchtung unweigerlich auf ca. Raumtemperatur abfallen. Ausserdem möchte man in Punkto Temperaturgefälle in den Tiefen des Bodengrundes eher kühlere Werte haben, als diesen möglichst "durchzuwärmen". Sofern man denn den Bodengrund überhaupt hoch genug einbringen kann, um natürliche Gegebenheiten nachzuempfinden.

Re: Terrarium für Kornnatter ausrüsten

Verfasst: Mo Jan 15, 2018 10:53
von Hummel128
Ich lasse grundsätzlich all meine Terrarien komplett eingerichtet für 1-2 Wochen, manchmal auch länger (wenn ich entsprechend auf den Bewohner noch warten muss) einlaufen. Aus meiner Aquaristikzeit war ich das so gewohnt und habe das dann entsprechend weiter übernommen. Schaden kann es nicht, weswegen ich das auch so beibehalten werde.
Hier und da muss man vielleicht doch noch mal einen anderen Spot einsetzen oder ein Versteck anders platzieren, so Sachen die ich persönlich ungern tun würde wenn ich ein neues Tier habe, was eh schon gestresst ist und sich erst mal einige Zeit eingewöhnen muss.

Re: Terrarium für Kornnatter ausrüsten

Verfasst: Mo Jan 15, 2018 10:57
von jotpedepunkt
Hummel128 hat geschrieben:Ich lasse grundsätzlich all meine Terrarien komplett eingerichtet für 1-2 Wochen, manchmal auch länger (wenn ich entsprechend auf den Bewohner noch warten muss) einlaufen. Aus meiner Aquaristikzeit war ich das so gewohnt und habe das dann entsprechend weiter übernommen. Schaden kann es nicht, weswegen ich das auch so beibehalten werde.
Hier und da muss man vielleicht doch noch mal einen anderen Spot einsetzen oder ein Versteck anders platzieren, so Sachen die ich persönlich ungern tun würde wenn ich ein neues Tier habe, was eh schon gestresst ist und sich erst mal einige Zeit eingewöhnen muss.


Kann man natürlich machen,ist aber nicht notwendig und völlig überflüssig. Es müssen sich hier nicht wiebeimAquarium irgendwelche Wasserwerte einpendeln, die man regelmäßig nachmessen muß etc.


Zur Temperaturkontrolle genügen 2 - 3 Tage, da kann natürlich noch an der Einrichtung verändert werden, entsprechende Wattagen geändert werden etc. Sind die Temperaturen im Normbereich, kann ggfalls die Bepflanzung ausgerichtet werden und gut ist. Und noch einmal meine Empfehlung zur Bepflanzung für ein Kornnattern-Terrarium: eine gesunde Mischung von echten und Kunstpflanzen hilft beim Einstieg sehr.
mfg
jotpede