Neues Terrarium

Diskussionen zum Bau und der technischen Ausstattung von Terrarien

Moderator: Forenteam

Antworten
Drahamus
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di Apr 17, 2018 12:14

Neues Terrarium

Beitrag von Drahamus » Mo Apr 30, 2018 15:09

Hi zusammen.

Bei mir kommt die Tage endlich mein neues Terrarium an.

Es wird zum selbst zusammenbauen sein und zum Teil aus OSB-Platten bestehen.

Nun ist mir etwas eingefallen was ich anfangs vollkommen außer Acht gelassen hatte da ich bis jetzt ein komplettes Glas-Terra hatte.

Und zwar dass die OSB-Platten ja "etwas" anfälliger für Nässe sind als es Glasscheiben sind.

Müssen diese noch beschichten/versiegelt werden oder ist das nicht nötig? (Es ist immerhin kein Regenwald-Terrarium)

Falls ja, habt ihr Empfehlungen?

Drahamus
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di Apr 17, 2018 12:14

Re: Neues Terrarium

Beitrag von Drahamus » Mo Apr 30, 2018 17:16

Drahamus hat geschrieben: Müssen diese noch beschichten/versiegelt werden oder ist das nicht nötig? (Es ist immerhin kein Regenwald-Terrarium)
Ist in ein Terra für Kornnattern. Also ca mit 45/50-70 Luftfeuchte

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1922
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Neues Terrarium

Beitrag von Spielverderber » Mo Apr 30, 2018 19:54

Ich habe OSB bisher immer versiegelt, auch wenn "nur" Pantherophis guttatus in den Terrarien gehockt haben. Grundsätzlich reicht Spielzeuglack aus, zwei, vielleicht drei Schichten. Erleichtert das reinigen und man muß sich keine Sorgen machen, wenn man große Flächen mal etwas feuchter abwischt. Wenn das Terrarium bepflanzt werden soll und/oder Bodengrund [(Wald)Erde] in entsprechender Höhe reinkommt, macht eine Versiegelung darüber hinaus schon Sinn. Eine Bodenwanne mit Teichfolie auslegen (obere Ränder mit Silikon abdichten) ist die simpelste Möglichkeit. Epoxidharz ginge beispielweise auch.

Drahamus
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di Apr 17, 2018 12:14

Re: Neues Terrarium

Beitrag von Drahamus » Mi Mai 16, 2018 15:37

Hi, danke für die Rückmeldung.

Es kommt normales Reptibark Bodensubstrat rein und bepflanzt wird es nicht.

Sorry für die folgenden ggf. blöden Fragen zum Ablauf aber ich habe sowas noch nie gemacht und will es nicht versauen.

Der ursprüngliche Plan war, es aufzubauen und dann innen mit entsprechenden Spielzeuglack zu versiegeln. Reicht das so oder müsste dies auch von außen getant werden? Oder erst komplett die Platten versiegeln und dann aufbauen?


Wenn es im aufgebauten Zustand versiegelt wird, reicht da der Spielzeuglack oder müssten die Ränder mit Silikon abgedichtet werden?


Btw, müssten die OSB-Platten noch angeschliffen werden oder geht das so einfach mit dem Lack wie ich es mir gerade denke? (Einfach nur Lack mit Pinsel drauf)


Danke schonmal für etwaige Hilfen und Ratschläge :)


Grüße, Jörn

Antworten