Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Hier findet Ihr Hilfe bei den ersten Schritten in der Schlangenhaltung.

Moderator: Forenteam

nussfried
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: So Okt 22, 2017 17:19

Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon nussfried » So Okt 22, 2017 18:03

Hallo liebe Schlangengrube!

Am 10. November bekomme ich meine erste Königspython und freue mich schon riesig.
Im Vorfeld hab ich mich natürlich die letzten Wochen sehr darauf vorbereitet und auch reichlich Geld dafür in die Hand genommen, damit es dem Tier bei mir gut geht. Meines Erachtens sind meine Vorbereitungen um das Terrarium weitestgehend abgeschlossen. Dennoch möchte ich gerne die Meinung von ein paar Experten hören.

Es handelt sich um ein Holzterrarium (OSB) mit den Maßen 120cm x 60cm x 60cm.
Zur Beleuchtung und für den Wärmespot tagsüber (in der linken Hälfte des Terrariums) dient ein 50 Watt Halogen-Strahler der Marke "Lucky Reptile".
Die rechte Hälfte wird von einem 62 Watt Heat-Panel (60cm x 40cm) geheizt, dass durch eine Thermo Control automatisch vom Strom genommen wird, wenn die voreingestellte Temperatur erreicht ist und wieder aktiv wird, wenn die Temperatur um ca 0,5°C gesunken ist.

Um das Ganze zu verdeutlichen habe ich das Terrarium in 4 Temperaturzonen unterteilt:
Bild

    1. Wärmespot = Temperatur an der höchsten Stelle um die 39°C und ca. 25% Luftfeuchtigkeit, nachts ungefähr 22°C
    2. Anhöhe = 27-28°C und 50% Luftfeuchtigkeit, nachts ungefähr 25-26°C
    3. Wet Cave = 22°C und um die 80% Luftfeuchtigkeit
    4. Bodengrund = 25-26°C und 40-50% Luftfeuchtigkeit, nachts ungefähr 24°C

Was mich stutzig macht: ich komme mit 112 Watt insgesamt sehr glimpflich davon was den Stromverbrauch angeht. Dazu kommt, dass der Wärmespot nur von 8.00 Uhr bis 19:00 Uhr läuft und das Heat-Panel sich deaktiviert wenn die voreingestellte Grundtemperatur von 27°C auf der rechten Seite des Terrariums erreicht ist und auch hier der Verbrauch nochmal sinkt. Das Terrarium ist natürlich gut mit Korkmatten isoliert, der Raum an sich aber mit durchschnittlich 17°C doch eher kühl. Sind die Temperaturzonen im Terrarium insgesamt zu kalt und müssen dem Tier mehr oder größere Wärmespots bereitgestellt werden oder ist alles OK so wie ich es beschrieben habe?

Und ja, mir ist durchaus bewusst, dass das Terrarium noch etwas zu offen und aufgeräumt gestaltet ist. Mehr Wildwuchs und Rückszugsmöglichkeiten werden definitiv noch eingebaut. ;-)

Also was meint ihr? Freue mich auf Feedback!

Benutzeravatar
Jensli
Mitglied
Beiträge: 646
Registriert: Fr Jul 17, 2015 15:12

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon Jensli » Mo Okt 23, 2017 8:24

nussfried hat geschrieben:
    2. Anhöhe




:lol: :lol: "Anhöhe! Darüber musste ich echt grinsen.

Ich hoffe, du hast ein dickes Fell, denn deine Einrichtung wird hier auf wenig Gegenliebe stoßen. ;-)
Die Dionenatter: http://www.dionenatter.de

Seppuko
Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon Seppuko » Mo Okt 23, 2017 8:50

Hallo Nussfried,

ich halte zwar keine P. regius und habe dies auch nicht vor aber ich denke hier liegen noch ganz Grundsätzliche Schwächen in der Gestaltung deines Terrariums vor.

- Das Einstreu : Hier scheiden sich die Geister , jedoch würde ich nicht nur mal eben den Bodengrund bedecken, egal welches Einstreu ich verwende. Ich bin ein Freund von Erde, andere nehmen Buchenhack und wiederum andere nehmen Chipsy Snake (halte ich für die Quarantäne als Bodengrund zum Buddeln bei grabenden Arten für sinnvoll)

-Die Einteilung : Wenn man dein Terrarium anschaut hat die Schlange die Grundfläche zur Verfügung. Selbst ein Python regius soll sehr gerne Klettern und daher sollte man ihm die Möglichkeit anbieten dies auch zu tun. Die Tiere sind allerdings was das angeht nicht unbedingt die geschicktesten Kletterer weswegen darauf zu achten ist, das die Tiere sich im Falle eines Sturzes nicht verletzen können. Desweiteren schaffst du so mehr Fläche die das Tier nutzen kann, denn Momentan ist für das Tier 120x60 als Grundfläche vorhanden und die 60cm Höhe werden quasi gar nicht genutzt. Ein gut strukturiertes Terrarium mit vielen Rückzugsmöglichkeiten und Klettermöglichkeiten um dem Tier mehr Platz und mehr Sicherheit zu bieten sind sehr wichtig und helfen dir auch bei scheuen Tieren das Tier häufiger zu Gesicht zu bekommen weil sich die Tiere einfach sicherer fühlen.

Wie es mit den Parametern für Temp. und LF. aussieht kann ich dir allerdings nicht wirklich sagen, jedoch kannst du da deine Fachliteratur zu rate ziehen , welche du dir sicher neben dem Terrarium mit Technik besorgt hast um so gut informiert über deinen Schützling zu sein wie es denn für den Anfang möglich ist.


Gruß

Sascha

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2128
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon Matthias » Mo Okt 23, 2017 11:14

Hallo,

du brauchst mehr Sichtschutz (besonders von oben), ansonsten wirst du das Tier sogut wie nicht zu Gesicht bekommen. Im Blödfall geht dir das Tier auch nicht ans Futter. Insbesonders, wenn das Tier noch nicht adult ist. Eine Möglichkeit wären echte Pflanzen. Efeutute bekommst du in jedem Baumarkt, ist pflegeleicht und wächst sehr gut. Hol dir davon 1-2 Stück und der Boden des Terraraiums ist in wenigen Wochen zugewachsen, zusätzlich dazu schaffst du ein besseres Mikroklima. Diese Struktur ist wichtig, da für das Tier die Sicherheit am wichtigsten ist. Im Blödfall liegt das Tier die ganze Zeit in der Wetbox bei 22°C und geht dir dann nicht ans Futter.

Ein paar Äste oder Wurzeln, die am Boden etwas Struktur schaffen, wären ebenfalls nicht verkehrt. Geh an einem sonnigen Herbsttag mal im Wald spazieren und schau, was du so findest ;-)

Temperatur am Wärmespot ist etwas zu hoch, aber das Tier wird sich (vermutlich) nicht auf die Korkröhre legen, sondern innen rein. Wie warm ist es denn in der Korkröhre? Wie lange hast du das Terrarium laufen lassen, als du gemessen hast?
Gruß
Matthias

nussfried
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: So Okt 22, 2017 17:19

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon nussfried » Mo Okt 23, 2017 12:27

Hallo!
Erst einmal vielen Dank für die Antworten.

Dass es der Schlange so viel zu offen sein könnte habe ich mir schon fast gedacht. Hatte eigentlich überlegt ein paar weitere Kunstpflanzen mit einzuarbeiten, aber der Tipp mit dem Efeu klingt für mich so erstmal auch ganz vielversprechend! Ein paar Besuche im nahegelegenen Wald stehen ohnehin noch an. Da mir dort schon des öfteren Ringelnattern über den Weg geschlängelt sind, wird dort schon das richtige zu finden sein! :-D

Sichtschutz steht für mich somit auf meiner Liste erstmal ganz oben.

Wie verhält es sich mit Echtpflanzen und meinem Chipsi Snake Bodensubstrat? Funktioniert das oder sollte ich da besser umsteigen?

Dass der Wärmespot schon zu warm ist erleichtert mich fast, da besagte Temperatur auf dieser Höhe bereits das Maximum ist. Weniger ist gar kein Problem wenn ich die Lampe höher hänge. Ohne Korkröhre wären es an dem Spot so ca 33-35°C. In der Korkröhre wären es Schätzungsweise genau so viel, da diese die Wärme wirklich gut aufnimmt. Das Terrarium brauch so ca 2-3h um auf volle Temperatur zu kommen, danach ändert sich auch nach 48h nicht mehr viel. Dank der ThermoControl ist die Temperatur immer genauso hoch wie ich sie eingestellt habe (außer am Wärmespot der allein durch die Halogenlampe erwärmt wird).

Grüße

Seppuko
Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon Seppuko » Mo Okt 23, 2017 12:45

Hallo nussfried,

Efeutute schrieb Matthias , nicht das du nachher giftigen Efeu aus dem Wald ins Terrarium setzt.

Gruß

Sascha

nussfried
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: So Okt 22, 2017 17:19

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon nussfried » Mo Okt 23, 2017 12:52

Um Gottes willen, ja! Ich vergaß, dass es da ja einen kleinen feinen Unterschied gibt... :-o
Würde ich aber ohnehin aus dem Fachgeschäft holen! :-D

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2128
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon Matthias » Mo Okt 23, 2017 15:12

Hallo,
Seppuko hat geschrieben:nicht das du nachher giftigen Efeu aus dem Wald ins Terrarium setzt

Die Giftigkeit des Efeus ist bei Schlangen eher unproblematisch. In einem so warmen Terrarium wird der Efeu aber einfach eingehen ;-)

nussfried hat geschrieben:Wie verhält es sich mit Echtpflanzen und meinem Chipsi Snake Bodensubstrat? Funktioniert das oder sollte ich da besser umsteigen?

In den Bodengrund kannst du so nichts pflanzen. Um den Bodengrund bepflanzen zu können, brauchst du zum einen einen Bodengrundgrund, der das erlaubt, z.B. Erde. Damit die Pflanzen im Bodengrund wurzeln können, muss der Bodengrund auch in einer guten Füllhöhe vorhanden sein (mind. 10cm). Das Terrarium muss versiegelt sein, ansonsten gammelt dir das Holz durch die feuchte Erde einfach weg.

Alternativ dazu kannst du die Pflanzen auch einfach in Töpfen ins Terrarium stellen. Die Töpfe sollten flach, dafür aber breit sein, damit sie nicht umfallen können. So kannst du dich erstmal an die Materie rantasten und wenn du etwas Erfahrung mit deinem Tier und Pflanzen gesammelt hast, kannst du das Terrarium in ein paar Jahren umbauen und z.B. sehr habitatsnah mit vielfältiger Bepflanzung gestalten.
Gruß
Matthias

nussfried
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: So Okt 22, 2017 17:19

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon nussfried » Mo Okt 23, 2017 18:12

Hallo Matthias,
versiegelt habe ich das Terrarium zum Glück direkt nach dem Zusammenbau.
Nun ja, da ich noch 2 große Säcke Bodensubstrat auf Vorrat gekauft habe, werde ich diese wohl erst einmal verbrauchen.
Die Alternative mit den flachen Töpfen wird am Wochenende allerdings direkt in die Tat umgesetzt, denn die Idee mit den Efeututen gefällt mir wirklich gut und wird neben ein paar weiteren Ästen und Wurzeln genug Möglichkeiten für das Tier bieten!

Zimmerdschungel
Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: So Jul 26, 2009 20:38
Wohnort: Köln

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon Zimmerdschungel » Di Okt 24, 2017 23:30

Hallo!

Zusätzlich würde ich dir noch eine T5-Röhre empfehlen, die das Terrarium noch etwas ausleuchtet. So haben die Pflanzen mehr Licht und das Terrarium ist etwas heller.

Liebe Grüße
Andre


Zurück zu „Einsteigerforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste