Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Hier findet Ihr Hilfe bei den ersten Schritten in der Schlangenhaltung.

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 554
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon peregrinus » Do Okt 26, 2017 0:02

Hallo,

es kamen ja schon viele Tipps - ich mische mich da auch noch mal ein.

Nimm einfach aus dem Wald ein paar Äste und Laub und stell die kreuz und quer ins Terrarium oder schraube größere auch an den Wänden fest. Die Schlange fühlt sich umso wohler, je mehr um sie herum ist, und je mehr zeigt sie sich. Du musst die Äste auch nicht behandeln oder so, da ist nichts dran, was dem Tier schadet - dass sie nicht morsch und schimmelig sein sollten, versteht sich.

Ich habe dir mal zwei Fotos angehängt - so habe ich angefangen, und so sieht das Becken heute - 4 Jahre später - aus. Zamie kann ich sehr empfehlen, ist bestimmt auch giftig, aber die Schlange frisst ja nicht davon. Efeutute geht aber am Anfang auch gut.

Bild

Bild

Nakebite78
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Di Nov 14, 2017 18:39

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon Nakebite78 » Mi Nov 15, 2017 18:59

Hallo, und nur eine Frage, handelt es sich bei dem Terrarium und der Einrichtung evtl. um eines der "Komplett-Sets" die immer wieder angeboten werden? Die identische Zusammenstellung hab ich schon ein paar mal im Internet auf Shop-Seiten gesehen. Die Frage ist Wertungslos, da ich selbst Anfänger bin, und noch vor der Anschaffung stehe.

LG Rainer

Benutzeravatar
Jensli
Mitglied
Beiträge: 654
Registriert: Fr Jul 17, 2015 15:12

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon Jensli » Do Nov 16, 2017 9:17

Das kann sehr gut sein, die Zusammenstellung lässt darauf schließen. Eine Antwort wirst du vom TO wohl aber nicht bekommen, da sich dieser mit Sicherheit schmollend aus dem Staub gemacht hat und mit seinem Ensemble nun irgendwo auf Facebook hausieren geht, wo er auf mehr Zuspruch hofft - natürlich vergebens. ;-)
Die Dionenatter: http://www.dionenatter.de

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1613
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon Spielverderber » Do Nov 16, 2017 11:44

Nakebite78 hat geschrieben:handelt es sich bei dem Terrarium und der Einrichtung evtl. um eines der "Komplett-Sets" die immer wieder angeboten werden?


Sehr gut möglich. Sowas sollte man allerdings nicht kaufen, weil viel sinnloses Zeug dabei ist, wodurch das vermeintlich günstige Set unnötig teuer wird. Den Inhalt einers Nagerkäfigs kann man sehr viel günstiger zusammenstellen. Auch echte Terrarieneinrichtung muß nicht teuer sein, vieles gibt z.B. nahezu jeder Laubwald gratis her.

Benutzeravatar
nussfried
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: So Okt 22, 2017 17:19

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon nussfried » Do Nov 16, 2017 14:18

Das kann sehr gut sein, die Zusammenstellung lässt darauf schließen. Eine Antwort wirst du vom TO wohl aber nicht bekommen, da sich dieser mit Sicherheit schmollend aus dem Staub gemacht hat und mit seinem Ensemble nun irgendwo auf Facebook hausieren geht, wo er auf mehr Zuspruch hofft - natürlich vergebens. ;-)


Sehr frech Jens, sei dir da lieber nicht so sicher! :-)

Eure Tipps wurden natürlich zu Herzen genommen und das Terrarium ist mittlerweile voll mit Ästen und Pflanzen und meine Königspythondame erkundet alles neugierig. Am liebsten liegt sie jedoch auf den Kanten der Korkmatten...welche nie dazu gedacht waren...aber jeder wie er mag! :-D
Eventuell kann ich nach Feierabend ja ein paar Bilder nachliefern.

Hallo, und nur eine Frage, handelt es sich bei dem Terrarium und der Einrichtung evtl. um eines der "Komplett-Sets" die immer wieder angeboten werden?


Hallo Rainer!
Nein, ich habe mich allerdings an diesen orientiert und einiges davon (z.B. WetCave und Trinkschale) dürfte dir durchaus aus solchen Sets bekannt vorkommen. Aber wie Spielverderber schon schrieb, bist du deutlich günstiger dabei, wenn du dir die Einrichtung selbst zusammenstellst und einfach etwas kreativ wirst. So besteht meine zweite WetCave aus einer alten liegenden Tonvase, diese nutzt sie gern - in die gekaufte WetCave hat sie sich bisher allerdings noch nicht verkrochen (sofern ich das beurteilen kann) und hier werde ich mir wohl noch was anderes überlegen müssen. Wurzeln und Äste gibts kostenlos zu Hauf in der Natur - auch hier muss man kein Geld ausgeben. Das 62Watt Heatpanel war sein Geld meines Erachtens aber definitiv wert. Das schafft die nötige Lufttemperatur sogar im Alleingang und schaltet sich durch die ThermoControl selbstständig ein und aus um die Temperatur zu halten - bei entsprechender Isolation versteht sich.
Als reine Orientierungshilfe halte ich die Komplettsets als Anfänger also nicht für verkehrt. Was du verbessern kannst, oder was dein Tier absolut gar nicht interessiert, merkst du dann ohnehin! Irgendwie fängt ja jeder mal an! :-)

Grüße
nussfried

Benutzeravatar
Jensli
Mitglied
Beiträge: 654
Registriert: Fr Jul 17, 2015 15:12

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon Jensli » Do Nov 16, 2017 16:23

nussfried hat geschrieben:
Sehr frech Jens, sei dir da lieber nicht so sicher! :-)



Uupps... :lol:
Die Dionenatter: http://www.dionenatter.de

Nakebite78
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Di Nov 14, 2017 18:39

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon Nakebite78 » Do Nov 16, 2017 18:17

Danke für die Antwort. Ja ich habe mir diese Sets auch angesehen. Aber wie schon geschrieben wurde, sind die Empfehlungen wenn man länger recherchiert fragwürdig. Wobei bei meiner Planung Geld eine untergeordnete Rolle spielt. Klar hab ich auch Angebote von Terrarienbauer für das was ich mir vorstelle von Knapp 15.000 €, aber da wird meine Frau dann zur Anaconda :-D Und man kann es immer übertreiben...

Aber finde ich super das Du Dir die Tipps zu Herzen nimmst, und auch ich werde mich bei der Planung lieber an "Profi´s" halten anstatt an meine Wünsche. Zudem macht es auch Spaß sich in die Materie rein zu lesen und dann wirklich das Optimum umzusetzen. Auch wenn es nicht immer einfach ist, da Meinungen sehr stark auseinander gehen.

Wenn ich mir mal ein Grundwissen erarbeitet habe, wird auch der ein oder andere Thread hier aufschlagen wo Eure Meinung gefragt ist.

Gruß Rainer

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 554
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon peregrinus » Fr Nov 17, 2017 13:07

Wie gesagt, Äste bekommt man überall (und sollte nichts dafür bezahlen müssen). Ich wohne mitten in der Stadt und nehme mir bei Bedarf ein paar Äste aus Parks mit. Steine und Laub gibts da auch oft, habe ich gehört ;)

Ein paar große Stücke Korkrinde kann man in jedem Tierzubehör-Laden kaufen, das sind hervorragende Verstecke. Rinde einheimischer Bäume geht natürlich auch, solange sie nicht harzt.

Eine Wetbox kann auch einfach eine leere Eiscreme-Packung sein, in die man ein Loch schneidet und sie mit Torfmoos füllt - für die Optik unter einem großen Stück Rinde verstecken und gut.

Pflanzen gibt es auch günstig im Baumarkt, sie sollten klimatisch passen, sonst sterben sie im Terrarium. Wenn man sie nicht einpflanzen will, im Topf ins Becken stellen und die Topfränder mit Rinde/Substrat/Steinen etc. kaschieren. Vorher am besten einmal umtopfen, damit die Schlange nicht mit dem Kunstdünger in Berührung kommt.

Das wären so meine Low-Budget-Tips.

Benutzeravatar
nussfried
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: So Okt 22, 2017 17:19

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon nussfried » Sa Nov 25, 2017 15:17

Hallo,
als ich heute mein Terrarium um ein schönes Stück Treibholz erweitert und nochmal umgebaut habe, fiel mir ein, dass ich ja noch Bilder nachreichen wollte.
So hat sich mein Terrarium bisher entwickelt, ich denke ein Unterschied ist zu erkennen. Auf Echtpflanzen habe ich verzichtet, da ich mich kenne...und einen grünen Daumen habe ich nun wirklich nicht. Besagte WetCave benutzt meine Königspythondame nun gar regelmäßig, weshalb die alte Tonvase (welche sie daraufhin ignoriert hatte) nun weichen musste.

Bild

Zusätzlich habe ich eine Nachtlicht-LED eingebaut, damit ich sie auch in der dunklen Jahreszeit gut beobachten kann, ohne dass sie sich gestört fühlen muss. Dieses Bild ist allerdings schon ein paar Tage älter:

Bild

Bei der nächsten Reinigung werde ich dann noch den Chipsy Snake Bodengrund durch Walderde ersetzen denke ich. Versiegelt habe ich mein Terrarium zu Beginn ja bereits.

Auf jeden Fall geht mein Tier sehr gut ans Futter, versteckt und zeigt sich gleichermaßen und ist auch ansonsten ganz interessiert an seiner Umgebung.

Grüße,
nussfried

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1613
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?

Beitragvon Spielverderber » Sa Nov 25, 2017 15:20

nussfried hat geschrieben:Zusätzlich habe ich eine Nachtlicht-LED eingebaut, damit ich sie auch in der dunklen Jahreszeit gut beobachten kann, ohne dass sie sich gestört fühlen muss.


http://www.licht-im-terrarium.de/sonne/mondlicht


Zurück zu „Einsteigerforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast