Python Regius pinkelt mich beim hantieren an..

Hier findet Ihr Hilfe bei den ersten Schritten in der Schlangenhaltung.

Moderator: Forenteam

Gesperrt
Caprise
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: Fr Jun 16, 2017 20:55

Python Regius pinkelt mich beim hantieren an..

Beitrag von Caprise » Fr Jun 16, 2017 21:30

Hallo,

ich bin neu in diesem Forum und hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann.

Ich habe seit ungefähr 3 Monaten ein Königspython Männchen (ca. ein halbes Jahr alt), er frisst, häutet, wächst und gedeiht prima. Nun zum Problem: Er ist meine erste Schlange und ich habe mir bewusst einen Regius ausgesucht, weil ich von vielen Leuten gehört habe dass diese für Anfänger gut geeignet sind, ruhig im Umgang und auch mal kleinere Fehler in der Haltung verzeihen. Er hat mich noch nie gebissen, und gibt mir auch klare Zeichen wenn ich ihn - beispielsweise beim Säubern des Terrariums - störe. Dann zieh ich mich natürlich zurück und lass ihm seine Ruhe.

Manchmal ist es aber selbstverständlich nötig, ihn kurzzeitig rauszuholen und ich verstehe nur zu gut, dass Tiere, allen voran Schlangen, keine Kuscheltiere sind die man stundenlang rumtragen soll. Andererseits ist er meine erste Schlange, weshalb es, denke ich mal, verständlich ist dass ich ihn von Zeit zu Zeit etwas rausholen möchte und durch meine Hände kriechen lassen will. Und hier ist der Haken: Jedes mal wenn ich ihn raushole und etwas hantiere, pinkelt er mich mit diesem widerlichen, öligen, stinkenden Sekret an, was für mich persönlich ein sehr, seeeehr unangenehmer Geruch ist, bei welchem ich mich jedes mal fast übergeben könnte (bin leider sehr geruchsempfindlich). Dass dieses Verhalten dafür steht, dass er seine Ruhe will ist mir klar. Ich habe es anfangs alle paar Tage bis Woche versucht, aber nach 5-6 maligem anpinkeln habe ich es gelassen und ihn sofort wieder ins Terrarium gesetzt. Nun habe ich nun Angst, ihn rauszunehmen, einfach weil dieser Geruch für mich unglaublich widerlich und ekelerregend ist. :-( Ich habe in Foren gelesen dass manche jungen Schlangen so reagieren wenn sie hantiert werden, jedoch noch nie mit einem Regius. Hat jemand Tipps für mich oder schon mal ähnliches erlebt?

Liebe Grüße und noch einen schönen Abend/Tag,
Caprise

PS: Ich bin mir bewusst dass manche Schlangen nicht so ruhig im Umgang sind wie andere, jedoch scheint mir dieses Verhalten schon etwas sonderlich, vor allem da es jedes mal vorkommt wenn ich ihn länger als 10 sec hantieren will.

Benutzeravatar
Ixorfs
Mitglied
Beiträge: 160
Registriert: Mi Jun 10, 2015 17:39

Re: Python Regius pinkelt mich beim hantieren an..

Beitrag von Ixorfs » Fr Jun 16, 2017 21:55

Schlangen sind nunmal keine Roboter und halten sich nicht an Gebrauchsanweisungen! Du wirst damit wohl leben müssen, wenn du dein Tier unbedingt anfassen willst. Es sind eben Tiere, die man am besten hinter der Glasscheibe beobachtet und nicht zwingend anfassen sollte. Ich ahne aber schon, dass das hier wieder in einer Grundsatzdebatte über Handling oder nicht Handling enden wird. Ich fasse meine Tiere nur an, wenn ich sie vor der Fütterung trennen muss. Es kann durchaus sein, dass dein Tier irgendwann keine Ausscheidungen mehr auf dich fallen lassen wird, wissen kann man es aber nicht. Du wirst dich damit arrangieren müssen!
Gruß

Thorben

Caprise
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: Fr Jun 16, 2017 20:55

Re: Python Regius pinkelt mich beim hantieren an..

Beitrag von Caprise » Fr Jun 16, 2017 22:44

Okey, ich sehe deinen Punkt und kann ihn durchaus nachvollziehen. Ich habe auch nicht vor meinen Regius jeden Abend auf den Schoss zu nehmen und wie du schon gesagt hast scheiden sich die Geister wenn es ums Handling geht. Was mich nur so stutzig macht ist, dass eine Königspython so reagiert. Wie schon beschrieben habe ich in einem anderem Forum schon mal was darüber gelesen, jedoch war der "Pinkler" irgendeine Natter, die genaue Art weiß ich leider nicht mehr und in den Beiträgen darunter kam irgendwann das Thema KöPy's und anpinkeln an und alle schienen ganz Entsetzt, dass manche Regiuse dass anscheinend auch so machen, da diese ja als sehr ruhig und zahm gelten. Deswegen wüsste ich gerne ob sich damit jemand auskennt, schließlich würde ich mich auch damit abfinden meinen Regius auch von der anderen Seite der Scheibe zu bestaunen und mich daran zu erfreuen wie er wächst und gedeiht.

LG

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 451
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Python Regius pinkelt mich beim hantieren an..

Beitrag von Volker Ebensberger » Sa Jun 17, 2017 9:31

So wie du es beschreibst ist es kein Urin sondern ein sogenanntes Abwehrsecret, das Schlangen in Stress- und Angstsituationen ausscheiden.
Ich vermute das dein kleiner glaubt sein letztes Stündlein hat geschlagen und er jetzt gefressen wird.

Kann sein das er durch regelmäßiges Händling ruhiger wird, aber diese Tiere sind nicht unbedingt für ihre Intelligenz bekannt und es könnte durchaus etwas länger dauern. Außerdem könnte der Schuß durch Fresspausen nach hinten losgehen.
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3507
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Re: Python Regius pinkelt mich beim hantieren an..

Beitrag von vampyr » Sa Jun 17, 2017 14:55

Volker Ebensberger hat geschrieben:So wie du es beschreibst ist es kein Urin sondern ein sogenanntes Abwehrsecret, das Schlangen in Stress- und Angstsituationen ausscheiden.
Ich vermute das dein kleiner glaubt sein letztes Stündlein hat geschlagen und er jetzt gefressen wird.

Kann sein das er durch regelmäßiges Händling ruhiger wird, aber diese Tiere sind nicht unbedingt für ihre Intelligenz bekannt und es könnte durchaus etwas länger dauern. Außerdem könnte der Schuß durch Fresspausen nach hinten losgehen.
Von daher sollte man das Handling der Tiere auf das absolut notwendigste beschränken ;-)

Viele Grüße

vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Caprise
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: Fr Jun 16, 2017 20:55

Re: Python Regius pinkelt mich beim hantieren an..

Beitrag von Caprise » Sa Jun 17, 2017 16:14

vampyr hat geschrieben:
Von daher sollte man das Handling der Tiere auf das absolut notwendigste beschränken ;-)

Viele Grüße

vampyr
Damit er mich jedes mal anpinkelt und Angst hat wenn ich ihn rausnehme um das Terri zu säubern und für den Tierarzt? Wäre da eine Art Konditionierung, bei welcher er lernt dass ich nicht vorhabe ihn zu fressen nicht doch angenehmer für das Tier und mich? Ich hab ja auch nicht vor ihn den ganzen Tag auf dem Kopf spazieren zu tragen. :roll:

Benutzeravatar
Ixorfs
Mitglied
Beiträge: 160
Registriert: Mi Jun 10, 2015 17:39

Re: Python Regius pinkelt mich beim hantieren an..

Beitrag von Ixorfs » Sa Jun 17, 2017 17:41

Ich sage ja: Grundsatzdiskussion...
Gängige Argumente pro Handling:
1) Dem Halter gefällt es
2) Das Tier baut eine Beziehung zum Halter auf
3) Es ist nicht so gestresst, wenn man mal zum Tierarzt muss
...
Gängige Kontraargumente:
1) Es sind Wildtiere, die sich nicht an Handling gewöhnen müssen
2) Das Tier kann aufgrund der Hirnstruktur überhaupt keine Beziehung zum Halter aufbauen
3) Warum das Tier x- Mal stressen, um es dann bei einem Tierarztbesuch pro Jahr entspannter zu haben (was aufgrund der anderen Umgebung und dem "intensiveren Handling" beim Tierarzt ohnehin kaum plausibel erscheint)
4) Allgemein ist es Stress für das Tier wenn es angefasst wird.

So und nun mögen sich die Geister scheiden. MEINER MEINUNG NACH (ja absichtlich groß geschrieben) sollte man seine Tiere nur anfassen, wenn es aufgrund einer medizinischen Maßnahme, einer Trennung bei der Fütterung oder einem Umzug nötig ist und auch dann versuche ich das Handling so kurz wie möglich zu halten! Und bei der regelmäßigen Reinigung des Terrariums muss man das Tier nicht zwingend umsiedeln. Das muss nur bei einer Grundreinigung sein, welche bei mir einmal im Jahr stattfindet. Selbst das verbinde ich dann mit einer Fütterung, bei der ich die Tiere ohnehin trennen muss und somit das Terrarium leer ist.
Wenn dir dein Tier schon zeigt, dass es beim Anfassen gestresst ist, dann lass es doch einfach und für beide ist die Situation okay oder etwa nicht?
Gruß

Thorben

Caprise
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: Fr Jun 16, 2017 20:55

Re: Python Regius pinkelt mich beim hantieren an..

Beitrag von Caprise » Sa Jun 17, 2017 20:01

Gut, diese Grundsatzdiskussion hat jetzt wenig mit meiner anfänglichen Frage zu tun. Diese bezieht sich nämlich spezifisch auf die Rasse Python Regius und darauf, ob andere Regiuse das auch tun, weil (wie oben schon zig mal angeführt) viele Schlangenhalter in einem anderen Forum, welches mit nicht mehr bekannt ist, das für ein Ding der Unmöglichkeit hielten. Aber danke für das ausführliche Statement. ;-)

Ob jetzt jemand seine Schlange regelmäßig handelt oder nicht ist letztendlich dem Halter überlassen, und kein Forenbeitrag wird daran groß was ändern können. Dass Schlangen nicht in der Lage sind Emotionen gegenüber ihrem Halter zu entwickeln wie beispielsweise ein Hund ist klar, jedoch kann sich das Tier an den Umgang gewöhnen, was meiner Meinung nach die Dinge vereinfachen kann. Aber was solls, vielleicht ist dieses Thema auch im falschen Unterforum gelandet, vielleicht hätte ich es besser in die Königspython Kategorie geschrieben. Aber vielleicht kommt noch jemand und kann mir wirklich weiterhelfen.

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1908
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Python Regius pinkelt mich beim hantieren an..

Beitrag von Spielverderber » Sa Jun 17, 2017 21:24

Von Rassen kann hier keine Rede sein. Und es ist völlig egal wie andere Python regius sich bei anderen Haltern verhalten, oder was Menschen in anderen Foren glauben wie Python regius sich verhalten könnte oder müßte - Dein Tier pinkelt Dich voll, sobald Du es auf die Hand nimmst. Viel deutlicher kann ein Reptil nicht "sagen", daß es etwas nicht will, oder? Akzeptiere das einfach. Reptilien sind Wildtiere und sollten sich auch so verhalten dürfen.

Wenn es Dich tröstet, ja, ich hatte auch schon Fälle wo Kot und Urin abgesetzt wurden, als es den (zu der Zeit neu erworbenen) Tieren offenbar zu viel wurde.

Woran genau willst Du Dein Tier denn gewöhnen? Für unvermeidbare Reinigungsarbeiten muß man halt in den sauren Apfel beissen und ihn seperat setzen. Dafür kann man Haken nutzen, Handschuhe, abwarten bis er in einer Wetbox sitzt und die dann entnehmen, etc. Es gibt "schonendere" Wege als einfach reinzugreifen und zuzupacken.
Das Argument mit dem Tierarztbesuch und der Konditionierung ist witzig. Wie oft gedenkst Du denn zum Tierarzt zu gehen, um ernsthaft über Konditionierung dafür nachzudenken? Ich mußte schon unterschiedliche Reptilien behandeln (lassen) und kann Dir versichern, Du kannst nichts davon privat üben, um Dein Tier für Den "Ernstfall" vorzubereiten. Na ja, können schon, aber das wäre so weit jenseits von gut und böse, daß es nicht ernsthaft zur Diskussion stehen sollte.

Caprise
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: Fr Jun 16, 2017 20:55

Re: Python Regius pinkelt mich beim hantieren an..

Beitrag von Caprise » Sa Jun 17, 2017 21:56

Na gut, ich sehe schon wohin das führt... Anscheinend sind hier alle Mitglieder drauf und dran einen davon zu überzeugen, wie böse das Hantieren von Schlangen doch ist und nicht mal versuchen, meinen Standpunkt zu verstehen. Schade, ich hätte mir etwas mehr Verständnis und tatsächlich hilfreiche Ratschläge erhofft (wie schön unzählige Male beschrieben habe ich in nächster Zeit nicht vor, meinen Kleinen unnötig in die Hand zu nehmen, also können alle mal getrost aufatmen: Ich werde meinen Kleinen nicht "quälen".), aber da das Ganze eh anscheinend nur auf das Gleiche hinausläuft, erkläre ich diesen Beitrag für (inoffiziell) geschlossen. Ich werde mich weiter auf die Suche nach Personen machen, die mir mehr Auskunft geben können und mir nicht zum 10 mal predigen, wie böse und schädlich Handling doch ist. Hier wurde ich leider nicht fündig.
Immerhin ist ja allgemein bekannt, dass Schlangen, deren Halter sie auch mal ohne Grund rausnehmen und hantieren, im Anschluss qualvoll an den Folgen des schrecklichen Hantierens verendet sind, deswegen machen es auch unzählige Halter so oft. :lol: (Spoiler: Ironie)

Trotzdem noch einen schönen Abend und Liebe Grüße,
Caprise

Gesperrt