Raue Grasnattern und Kosten

Hier findet Ihr Hilfe bei den ersten Schritten in der Schlangenhaltung.

Moderator: Forenteam

Seppuko
Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Raue Grasnattern und Kosten

Beitragvon Seppuko » Do Aug 17, 2017 12:45

Also anders als bei Beispielsweiße Königspython,Kornnatter,Strumpfbandnatter,Dionennatter,Schönnatter.... die Liste wäre zu lang um sie fort zu führen ist auf jedenfall die Beleuchtung, Das Tier braucht die Beleuchtung (UVB) [hier mal ein Link zum Thema UVB-Beleuchtung http://www.licht-im-terrarium.de/vitamind/reptilien ] um Vitamin D3 aufzubauen oder du musst halt alternativ schauen da die Vitaminpräparate auch den Vitamin D haushalt decken. Desweiteren ist es so das wenn du mal in Urlaub möchtest du nicht zwingend jemanden brauchst der sich um deine Schlange kümmert, da sie auch locker mal 2 Wochen ohne Futter auskommen können (bei Insekten musst du öfter Füttern um dem Tier die nötigen Vitamine und Nährstoffe zukommen zu lassen so das es nicht abmagert), und gerade bei Arten die unserem Klima nahe sind ist das absolut unproblematisch da auch keine hohe LF gehalten werden muss. Auch habe ich gehört das die Raue Grasnatter etwas stressanfälliger sein soll als unter anderem die Tiere die ich dir oben aufgelistet habe.

Laura20
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Mi Aug 16, 2017 10:37
Wohnort: NRW

Re: Raue Grasnattern und Kosten

Beitragvon Laura20 » Do Aug 17, 2017 12:53

Ah, ok danke. Das hat schon etwas weiter geholfen.
Das mit dem Urlaub und füttern wäre jetzt kein Problem. Ich besitze eine Katze um die sich dann auch jemand kümmern muss und diese Person kann auch die Schlangen versorgen.
Ich habe auch gelesen, dass die Grasnatter stressanfälliger als andere Schlangen ist, aber die Leute die das geschrieben haben betonten immer, dass das eher für Wildfänge gilt und nicht für Nachzuchten. Was haltet ihr davon?

Benutzeravatar
Jensli
Mitglied
Beiträge: 646
Registriert: Fr Jul 17, 2015 15:12

Re: Raue Grasnattern und Kosten

Beitragvon Jensli » Do Aug 17, 2017 17:27

Hast du dir schon mal Thomas' Homepage angeschaut? http://www.schlangenland.de/index.php/schlangen/opheodrys-aestivus
Zitat aus dem Vorwort zur Art: "Es sind keine Einsteigerschlangen! "
Wenn man sich das durchliest, wird einem schnell klar, dass ein Einsteiger hier ganz schnell an seine Grenzen stösst. Die Anforderungen an den Halter sind nicht unerheblich. Schon allein die adäquate UV-Versorgung setzt erhebliches Wissen um aktuell erhältliche Leuchtmittel und deren korrektem Einsatz voraus.
Was machst du, wenn sich zwei Schlangen beginnen, gegenseitig zu fressen? Die zarten Körper und die kleinen Zähnchen erlauben es nicht, dass man einfach an beiden Enden kräftig zieht und mal schaut, was passiert. Das sollte man schon einmal bei kräftigeren Schlangen geübt haben, wie man die richtig wieder voneinander trennt, ohne dass es zu Verletzungen kommt. Mein Tipp: Wenn es ein insektenfressendes Reptil sein soll, dann hole dir doch eine Skinkart oder Langschwanzeidechsen (Takydromus), die sehen auch schlangenähnlich aus. :-D
Oder wie wäre es mit einem Fischfresser, z.B. Erythrolamprus jaegeri?
Die Dionenatter: http://www.dionenatter.de

Laura20
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Mi Aug 16, 2017 10:37
Wohnort: NRW

Re: Raue Grasnattern und Kosten

Beitragvon Laura20 » Do Aug 17, 2017 19:49

Das sind auch interessante Empfehlungen, danke ;-) .
Aber zu deinem Beispiel...ich denke, wenn meine Schlangen anfangen sich gegenseitig zu fressen, wäre ich egal worum es sich handelt erstmal etwas ratlos :-o egal ob groß oder klein...
Mal so aus Interesse: Was mache ich denn dann, wenn stumpfes ziehen nicht in frage kommt?

Benutzeravatar
snekpanda
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Fr Mär 03, 2017 9:45

Re: Raue Grasnattern und Kosten

Beitragvon snekpanda » Fr Aug 18, 2017 9:20

Wenn es dir wirklich ums Futter geht, würde da auch Thamnophis sirtalis similis gehen.
Einfach in der Haltung, fressen Fisch, sind vom aussehen her ansprechend und werden je nach geschlecht nur etwa 50 - 80 cm.


Zurück zu „Einsteigerforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste