Schlangenhaltung im Nagerraum?

Hier findet Ihr Hilfe bei den ersten Schritten in der Schlangenhaltung.

Moderator: Forenteam

Nakebite78
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Di Nov 14, 2017 18:39

Re: Schlangenhaltung im Nagerraum?

Beitragvon Nakebite78 » Do Nov 16, 2017 18:31

@Jensli: Danke für Deinen Beitrag, leider kann man diesen nicht ernst nehmen

1) Hast Du meinen Thread nicht anständig gelesen, da Du dann wüsstest das Tagsüber die Tiere gar nicht in dem Raum sind, was das Thema Freundinen,
Trubel, etc. schon mal erledigt haben.

2) Bin zwar neu hier, aber Deine Beiträge sind im Forum bekannterweise mit Unterstellungen gesät und aggressiv - und mehr als ein Upps kommt auch nicht wenn sie sich als falsch darstellen. Wie bei "Erste Königspython - ist mein Terrarium so in Ordnung?"

3) Wie ich an den Antworten hier sehe, stellt sich natürlich die Frage ob hier die Langjährigen User nur Laien sind, oder evtl. Dir ein Erfahrungswert fehlt.

4) Um Platzprobleme geht es mir hier nicht... es war eine Idee... und bei knapp 320qm Wohnfläche in unserem 3-Generationen-Haus findet sich sicher der Platz für das ein oder andere Terrarium, und die Eisenbahn schaffe ich mir vielleicht in ein paar Jahren an.

An allen anderen erst mal Danke das mein Thread gelesen wurde und für die Hilfreichen antworten.
Ich bin durchaus Kritikfähig, aber dies kann man gerne in eine forentaugliche Form äußern, oder man geht besser auf Twitter.

Anscheinend stehe ich mit meiner Meinung auch nicht alleine hier, hab mir überlegt den Beitrag von Dir zu melden, aber ging nicht.
Das wurde anscheinend schon von jemand anders übernommen.

Grüße

Rainer

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3489
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Re: Schlangenhaltung im Nagerraum?

Beitragvon vampyr » Do Nov 16, 2017 18:51

In unserem Terrarienzimmer für unsere Mittel - und Südamerikanischen Grubenottern waren bei uns auch zeitweise die Meerschweinchen meines Sohnes untergebracht.
Darunter sind auch einige recht nervöse Tiere, aber auch diese zeigten in dieser Zeit keinerlei Verhaltensänderungen.
Für meinen Sohn war dies allerdings eine Qual da er zu diesem Zeitpunkt nur in Ausnahmefällen und sehr kurz in diesen Raum durfte.
Wir hatten für diesen Zeitraum leider aber keine andere Möglichkeit für die Tiere, aber wie gesagt, weder die Schweinchen noch die Schlangen zeigten irgend welche Verhaltens -Aufälligkeiten.
Wie aber schon Spielverderber geschrieben hatte, sollte man auf einen Sichtschutz achten.

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Rbn
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mo Aug 28, 2017 22:03

Re: Schlangenhaltung im Nagerraum?

Beitragvon Rbn » Do Nov 16, 2017 19:55

Rainer: Zu deinen Punkten kurz: Nicht schlecht gesprochen.

Aber zu dem Sichtschutz:
vampyr hat geschrieben:Wie aber schon Spielverderber geschrieben hatte, sollte man auf einen Sichtschutz achten.

Ganz sicher sollte man darauf achten, ich dachte nur, dass nicht unbedingt nötig wäre das extra zu erwähnen, da ja die Schlangen unterhalb der Kaninchen sind und die Sicht daher durch Lichtkasten/spätestens Einstreu der Hoppler (im Fall eines Glasbodens, was ich eher nicht vermute) blockiert sein sollte.
Aber selbstverständlich könnte selbst indirekte Sicht (Spiegel/Reflexionen im Gas) theoretisch einen Jagddrang im Tier wecken und sollte daher vermieden werden. Ich wünschte allerdings den hätten meine Tiere mal gehabt, wenn ich ihnen die Mäuse vor die Nase gehalten habe. Ob allerdings die Häschen so gut sehen, dass sie diese Gefahr ,,übers Eck" sehen würden, weiß ich nicht.

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3489
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Re: Schlangenhaltung im Nagerraum?

Beitragvon vampyr » Do Nov 16, 2017 21:46

Das mit dem Sichtschutz war eher allgemein und nicht auf die spezieller Situation des TS gemünzt.
Um Ehrlich zu sein, hatte ich bei uns eher bedenken, daß die Meerschweinchen völlig verängstigt sein werden als wegen meiner Schlangen.
Aber beide haben die gemeinsame Zeit sehr gut rum bekommen, augenscheinlich schien Tier beeinträchtigt zu sein.

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 242
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Schlangenhaltung im Nagerraum?

Beitragvon Volker Ebensberger » Do Nov 16, 2017 23:58

Keine Ahnung ob das schon off tropic ist, aber ich habe die Beobachtung gemacht das Nager (zumindest Ratten) eine Schlange nicht als Bedrohung betrachten. Ganz im Gegenteil, sie schnuppern sogar daran und klettern darüber. Erst wenn ein fehlgeschlagener Angriff erfolgt ist erkennen sie die Gefahr. Übrigens auch wenn du sie wieder raus gefischt und ein paar Wochen später in ein anderes Terrarium einsetzt.

Ich würde eher den Sichtschutz seitens der Schlange ansetzen, besonders bei den nimmersatten Fressmaschinen
Gruß Volker
Mitglied des DV-TH

Rbn
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mo Aug 28, 2017 22:03

Re: Schlangenhaltung im Nagerraum?

Beitragvon Rbn » Fr Nov 17, 2017 0:04

Volker Ebensberger hat geschrieben:Keine Ahnung ob das schon off tropic ist, aber ich habe die Beobachtung gemacht das Nager (zumindest Ratten) eine Schlange nicht als Bedrohung betrachten. Ganz im Gegenteil, sie schnuppern sogar daran und klettern darüber.

Stimmt genauso. Allerdings gibt es dann natürlich auch die Kandidaten unter den Schlangen, die keine Fressmaschinen sind. So kann es durchaus (unter Beobachtung versteht sich) zu bis zu mehreren Stunden langen friedlichen Koexistenz der Tiere kommen, bis ein fressfaules Tier dann doch mal zulangt.
Allerdings würde ich auch bei denen zumindest keine direkte Sichtlinie zur Beute haben wollen. Eventuell werden Sie ja dann doch noch zu einer anderen Tageszeit gieriger und der Halter bekommt es u.U. nicht wirklich mit. Da gilt dann für mich ,,sicher ist sicher".


Zurück zu „Einsteigerforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast