Meine erste Königspython!!!

Hier findet Ihr Hilfe bei den ersten Schritten in der Schlangenhaltung.

Moderator: Forenteam

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1875
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Meine erste Königspython!!!

Beitrag von Spielverderber » Do Dez 21, 2017 11:19

Nochmal zum Thema Spider: ALLE Spider wobbeln, da gibt es nichts zu diskutieren.
JustinM169 hat geschrieben:1. Meinen viele, dass die Schlangen durch die Wärme von unten leicht dehydrieren und 2. sich auch an der Heizmatte verbrennen können. Oder ist das Blödsinn?
Es gibt viele Mythen und Legenden in der Terraristik. Die Behauptung, Schlangen würden bei Einsatz von Heizmatten dehydrieren, zählt dazu. Man müßte als Halter schon bewußt eine Menge Fehler machen, damit sowas in der Theorie passieren könnte.

Ebenso theoretisch die Verletzungsgefahr durch Heizmatten. Ich kenne nicht jedes Produkt und dessen spezifische Oberflächentemperatur, bin aber ziemlich sicher, daß die alle so bei ca. 40°C liegen. Verbrennungen dürften da nur schwer möglich sein. Sicherheitshalber sollte man natürlich trotzdem keinem Tier direkten Zugang zu Wärmequellen ermöglichen. Heizmatten und Heizkabel kann man entweder fest verbauen, oder mit z.B. Fliesen, Schieferplatten etc. schützen

JustinM169
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Di Dez 19, 2017 22:34

Re: Meine erste Königspython!!!

Beitrag von JustinM169 » Do Dez 21, 2017 11:24

Ganz ehrlich: da müsste ich nochmals den Züchter fragen. Das konnte ich mir nicht merken bzw hab es einfach vergessen mir aufzuschreiben. Wenn ich mich rech entsinne, waren in beiden Elterntieren jeweils 3 verschiedene Morphen, aber alle unterschiedlich. Definitiv war Pinstripe, Pastel und die hier umstrittene Morphe Spider im Spiel, aber auch noch 3 andere. Ich werde ihm schreiben und nochmal fragen. Auf jeden Fall stand die Chance 1/64. Kann man auch auf der Seite worldofballpyhtons oder wie die heißt nachrechnen lassen.

JustinM169
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Di Dez 19, 2017 22:34

Re: Meine erste Königspython!!!

Beitrag von JustinM169 » Do Dez 21, 2017 11:29

Nochmals wegen wobbeln: ich hab doch auch gar nichts anderes behauptet oder? Es ist aber von Tier zu Tier unterschiedlich stark ausgeprägt und noch war kein deutliches Anzeichen zu sehen. Und ja ich weiß, manche zeigen das erst nach 3-4 Jahren, aber ich hoffe einfach mal nicht.

Ok du scheinst ja langjährige Erfahrung zu haben, dann vertraue ich dir. Ich fand diesen Mythos halt auch komisch. Aber schön, dass es nicht so ist.

Ok dann werde ich es z.b. mit einer Schieferplatte schützen, habe ich auch schon oft gesehen. sehr schön, danke!

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 610
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Meine erste Königspython!!!

Beitrag von peregrinus » Fr Dez 22, 2017 0:47

Die Idee mit der Schieferplatte ist ganz richtig, eine normale Fliese geht auch. Tatsächlich habe ich hier nämlich eine Heizmatte, auf deren Oberfläche ich nach 30 Minuten Betrieb mal knackige 70°C gemessen habe - bei 10 Watt! Eine Fliese dazwischen puffert das ganze ein wenig. Dazu noch eine einfache Steuerung wie ein Thermo Control von Lucky Reptile, und die Sache ist einigermaßen sicher.

Die Entscheidung für dieses Tier kann ich verstehen (zwar nicht optisch, ich finde diese Morphen mit durchsichtigen Köpfen gruselig), und dass ihr wohl auch dabei bleiben werdet.

Bei der Züchterin meines Tieres dachte ich auch erst nur Gutes, aber mit der Zeit wurde klar, dass ihre Tierliebe nicht so ganz mit dem Wohlbefinden der Tiere übereinstimmt. Das soll keine generelle Unterstellung sein, aber als Newbie wird man in dem Bereich gern mal übern Tisch gezogen. Spätestens, wenn du "leider" mehr als 200 Euro für so ein "versehentlich entstandenes" Tier zahlen musst, weil der Morph ja "eigentlich so viel wert" ist, sollten bei dir die Alarmglocken angehen - dann wird das vermutlich jedem erzählt und doch in Hinblick auf Geld und nicht auf Tierwohl gezüchtet.

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1875
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Meine erste Königspython!!!

Beitrag von Spielverderber » Fr Dez 22, 2017 0:56

peregrinus hat geschrieben:Tatsächlich habe ich hier nämlich eine Heizmatte, auf deren Oberfläche ich nach 30 Minuten Betrieb mal knackige 70°C gemessen habe - bei 10 Watt!
Nachdem ich ungeplant viele Notfalltiere aufnehmen musste, bin ich an möglichst effizienten Lösungen für den Übergang interessiert, auf den ich so nie vorbereitet war. Welche Heizmatte mit 10 Watt bringt 70° Oberflächentemperatur? Wie wurde diese Temperatur ermittelt?

JustinM169
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Di Dez 19, 2017 22:34

Re: Meine erste Königspython!!!

Beitrag von JustinM169 » Fr Dez 22, 2017 13:48

Kannst du uns mal sagen, was genau das für eine Heizmatte ist? Die Temperatur ist ja wirklich extrem ...:D

Nochmals wegen dem Farbschlag: Ich persönlich finde sie halt mega hübsch und interessant. Ich weiß, ist nicht jedem seins, aber jeder hat einen anderen Geschmack und das ist auch ganz gut so. Ich mag z.b keine Albino wegen diesen roten Augen......
Und nein, 200 öcken hab ich dafür nicht bezahlt. Weniger als die Hälfte hab ich bezahlt und mehr wollte ich auch definitiv nicht ausgeben. So viel Geld hab ich dann doch nicht xD

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 430
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Meine erste Königspython!!!

Beitrag von Volker Ebensberger » Fr Dez 22, 2017 15:15

100 Euro sind okay.
Ich habe für meinen ersten wildfarbenen 80 Euro bezahlt :lol:
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 610
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Meine erste Königspython!!!

Beitrag von peregrinus » Fr Dez 22, 2017 17:04

Es handelt sich um eine "Hobby Thermica Premium" aus einem hier sehr angesehenen Zoofachgeschäft, die auch Ahnung von Reptilien haben. Ich brauche dringend eine, daher ging Bestellen nicht, und ich musste dieses Ding einer mir unbekannten "Marke" nehmen. Gemessen wurde mit einem Multimeter mit Messfühler, nachdem die Matte ca. 30 Minuten in Betrieb war. Ich weiß nicht mehr, ob sie abgedeckt war oder offen lag.
Ich habe auch eine Thermo Mat Pro von Lucky Reptile (10W), die kann auch ihre 50°C bekommen, wenn man sie einfach nur anschaltet und nicht weiter reguliert. Daher betreibe ich Heizmatten nur mit räumlichen Abstand zum Tier und mit einem Thermostat.

JustinM169
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Di Dez 19, 2017 22:34

Re: Meine erste Königspython!!!

Beitrag von JustinM169 » Fr Dez 22, 2017 17:58

Ich hätte dort auf der Börse für ein wildfarbenes Männchen knapp 30 Euro bezahlen müssen, klingt fast lächerlich ich weiß, aber ist so. Der Preis ist in Anbetracht dieses schönen Tieres absolut lächerlich, aber na gut....ich hab mich dann halt für eine teurere entschieden, einfach um was besonderes zu haben....

Alles klar ich werde mal danach schauen. Und du legst sozusagen deine Heizmatte auch mit rein und legst eine Steinplatte Bzw eine Fließe drauf, richtig?

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1875
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Meine erste Königspython!!!

Beitrag von Spielverderber » Fr Dez 22, 2017 18:52

peregrinus hat geschrieben:Hobby Thermica Premium
Diese hier?
https://www.reptilienkosmos.de/terraris ... te/a-1411/
Wenn ja, werde ich mir mal eine zum testen besorgen. Eine solche Temperaturentwicklung bei so geringer Leistung klingt zu schön um wahr zu sein.

Antworten