Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Hier findet Ihr Hilfe bei den ersten Schritten in der Schlangenhaltung.

Moderator: Forenteam

Antworten
LeeroyL
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Sa Nov 25, 2017 19:50

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von LeeroyL » Mo Jan 08, 2018 19:30

@spielverderber

Heimchen können durch Fliesenkleber?

Ich kann mit guter Kritik umgehen, aber nicht wenn man von oben wie ein Professor redet. Ja ich bin Anfänger, ja habe mich bei dem Harz geirrt. Aber meine anderen Aussagen waren nicht falsch. Und das alles ins falsche zu ziehen ist lächerlich.

Kann ja sein das man auch holzterrarien verwenden kann bei hoher Luftfeuchtigkeit. Sage ja auch nicht, das es nicht geht. Aber ich würde bei Nässe immer Glas bevorzugen.

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 377
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von Volker Ebensberger » Mo Jan 08, 2018 19:31

bemike hat geschrieben:na wenn ich das richtig verstanden habe, hat sich Matschbirne eh schon von dem Gedanken verabschiedet, das Aquarium zu verwenden.
Und was soll ich sagen - ich bleibe immer wieder bei der Dionenatter (Elaphe dione) hängen. Die wird nicht allzu groß und ihre Haltungsansprüche erscheinen mir auch für Anfänger durchaus machbar. Soll ich jetzt auch noch den Link posten :lol: ?
Jensli ist nicht mehr hier, du kannst also keinen zweiten Streit vom Zaun brechen :lol:
Bei der Aufzählung würde ich noch Strumpfbandnattern einbringen, sie bleiben klein und ihre Haltungsansprüche sind übersichtlich. Außerdem sind sie wie die Dionenatter neugierig und können auch "zutraulich" werden. ;-)
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

LeeroyL
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Sa Nov 25, 2017 19:50

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von LeeroyL » Mo Jan 08, 2018 19:59

Und sind zudem auch noch schön.

Matschbirne
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mo Jan 08, 2018 1:33

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von Matschbirne » Mo Jan 08, 2018 21:09

Okay also ich dachte nicht dass das, so ein streit Thema ist :D
Um jetzt mal wieder etwas ruhe rein zu bekommen würde ich erst einmal klären welche Natter es sein soll.
Ich habe halt gehört das Kornnattern gute Anfänger schlangen sein sollen. Die Strumpfbandnattern sieht auch wirklich schön aus und mir gefällt auch der Aspekt das die Schlangen Tags Aktiv sind und nicht länger als 1m obwohl mir die Florida-Strumpfbandnatter mit einer Länge von ca. 1m auch zusagen würde da ja mittlerweile die Anschaffung eines richtigen Terrariums fest steht^^
Wenn ich mich richtig informiert habe bräuchte diese Nattern-Art ein größeres Wasserbecken was aber bei einem 120x60x60 großen Terrarium kein Problem sein sollte oder? Und dann natürlich noch die Versteck und kletter Möglichkeiten.

Also würde ich persönlich erst einmal von dieser Nattern-Art ausgehen! :)

Wenn es um die Innenverkleidung, also das Styropor, geht gibt es da etwas spezielles zu beachten? Das es versiegelt werden muss habe ich jetzt schon heraus gelesen und habe es auch schon in einigen Videos gesehen in denen dieses mit Zement und einem Pinsel getan wurde. Ist das so richtig? :)

Lg Stefan

LeeroyL
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Sa Nov 25, 2017 19:50

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von LeeroyL » Mo Jan 08, 2018 21:33

Matschbirne hat geschrieben:Okay also ich dachte nicht dass das, so ein streit Thema ist :D
Um jetzt mal wieder etwas ruhe rein zu bekommen würde ich erst einmal klären welche Natter es sein soll.
Ich habe halt gehört das Kornnattern gute Anfänger schlangen sein sollen. Die Strumpfbandnattern sieht auch wirklich schön aus und mir gefällt auch der Aspekt das die Schlangen Tags Aktiv sind und nicht länger als 1m obwohl mir die Florida-Strumpfbandnatter mit einer Länge von ca. 1m auch zusagen würde da ja mittlerweile die Anschaffung eines richtigen Terrariums fest steht^^
Wenn ich mich richtig informiert habe bräuchte diese Nattern-Art ein größeres Wasserbecken was aber bei einem 120x60x60 großen Terrarium kein Problem sein sollte oder? Und dann natürlich noch die Versteck und kletter Möglichkeiten.

Also würde ich persönlich erst einmal von dieser Nattern-Art ausgehen! :)

Wenn es um die Innenverkleidung, also das Styropor, geht gibt es da etwas spezielles zu beachten? Das es versiegelt werden muss habe ich jetzt schon heraus gelesen und habe es auch schon in einigen Videos gesehen in denen dieses mit Zement und einem Pinsel getan wurde. Ist das so richtig? :)

Lg Stefan

Habe dir ja paar schöne Natter Arten genannt per PN. Mit der thamnophis machst du keinen Fehler.

Das versiegeln vom Styropor ist so richtig. Achte nur darauf einen giftfreien kleber zu benutzen.
Ein Wasserbecken kannst du rein machen, wobei andere Halter auch nur ein grossen Wassernapf nehmen. Les dich da Mal rein, oder frag hier erfahrener thamnophis Halter .

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Mo Jan 08, 2018 21:43

Lass es doch endlich gut sein...

TimR1
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Sa Dez 10, 2016 22:03
Wohnort: Wetzlar

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von TimR1 » Mo Jan 08, 2018 22:15

Hallo Matschbirne,

eigentlich ist dies auch absolut kein Streitthema. Solch eine Diskussion entsteht wenn ein ANGEHENDER Schlangenhalter ohne jegliche Erfahrung meint er wüsste bereits mehr als langjährige Halter.
Dazu sei gesagt: Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen! Und das gilt nicht nur in der Terraristik.

Wenn jemand ohne jegliche Haltungserfahrung Tipps zur Haltung gibt oder darüber berichtet welches Material er beim Terrarium bevorzugen würde ohne auch dort auf gewisse Erfahrung zurückgreifen zu können kann ich das höchstens müde belächeln.
Ihm fehlt jeglicher Vergleich und jegliche Erfahrung um sich überhaupt eine fundierte Meinung zu erlauben und ich frage mich wiederholt was er damit erreichen möchte.
Das ist wie wenn ich mich als Unternehmer in einem KFZ-Forum anmelde und glaube meine Meinung ist dort hilfreicher und besser als die langjähriger aktiver KFZ-Meister, nur weil ich seit einem Monat die Auto-Bild abonniert habe.
Abgesehen davon hat er jetzt schon mehrfach in Threads offenbart dass ihm selbst Basics fehlen oder diese vollkommen falsch interpretiert wurden.
Mich beschlich zunehmend die Vermutung, dass es sich hier um einen Troll handelt der absichtlich Unruhe stiften möchte.
Seit seiner Aktivität ist die Qualität dieses Forums extrem gesunken und ich hoffe ein Admin kümmert sich bald um dieses Problem bevor hier weiter dieses Halbwissen nach aussen getragen wird.

Ein Glasterrarium wäre für mich immer die letzte Wahl!
Es gibt eine Reihe an Nachteilen gegenüber einem Holzterrarium für dein Vorhaben!
Die Dämmung, du kannst die Optik beliebig anpassen an deine sonstigen Möbel, die Flexibilität beim Bau und der Einrichtung usw usw...

Desweiteren könntest du auch ein Kunststoffterrarium nehmen.

Zu deiner jetzigen Frage:
Was du gesehen hast war wahrscheinlich Fliesenkleber.
Das ist die gängigste und günstigste Methode.
Diesen musst du in mehreren Schichten aufs Styropor auftragen und anschliessend versiegeln.
Das geht auf verschiedene Arten.

Besser und gleichzeitig auch deutlich teurer als Fliesenkleber ist Repty-flex. Davon muss allerdings nur eine Schicht aufgespachtelt werden und es ist im Vergleich zum Fliesenkleber deutlich härter.
Mittlerweile gibt es Repty-Flex sogar in einer absolut dichten Version, das heisst man müsste nicht mal mehr versiegeln und kann damit sogar Badebecken usw bespachteln und dichten.

LeeroyL
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Sa Nov 25, 2017 19:50

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von LeeroyL » Mo Jan 08, 2018 22:32

Tobiaskondaschwanz hat geschrieben:Lass es doch endlich gut sein...
Sag mir was ich falsch angegeben habe. Ich warte

LeeroyL
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Sa Nov 25, 2017 19:50

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von LeeroyL » Mo Jan 08, 2018 22:36

TimR1 hat geschrieben:Hallo Matschbirne,

eigentlich ist dies auch absolut kein Streitthema. Solch eine Diskussion entsteht wenn ein ANGEHENDER Schlangenhalter ohne jegliche Erfahrung meint er wüsste bereits mehr als langjährige Halter.
Dazu sei gesagt: Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen! Und das gilt nicht nur in der Terraristik.

Wenn jemand ohne jegliche Haltungserfahrung Tipps zur Haltung gibt oder darüber berichtet welches Material er beim Terrarium bevorzugen würde ohne auch dort auf gewisse Erfahrung zurückgreifen zu können kann ich das höchstens müde belächeln.
Ihm fehlt jeglicher Vergleich und jegliche Erfahrung um sich überhaupt eine fundierte Meinung zu erlauben und ich frage mich wiederholt was er damit erreichen möchte.
Das ist wie wenn ich mich als Unternehmer in einem KFZ-Forum anmelde und glaube meine Meinung ist dort hilfreicher und besser als die langjähriger aktiver KFZ-Meister, nur weil ich seit einem Monat die Auto-Bild abonniert habe.
Abgesehen davon hat er jetzt schon mehrfach in Threads offenbart dass ihm selbst Basics fehlen oder diese vollkommen falsch interpretiert wurden.
Mich beschlich zunehmend die Vermutung, dass es sich hier um einen Troll handelt der absichtlich Unruhe stiften möchte.
Seit seiner Aktivität ist die Qualität dieses Forums extrem gesunken und ich hoffe ein Admin kümmert sich bald um dieses Problem bevor hier weiter dieses Halbwissen nach aussen getragen wird.

Ein Glasterrarium wäre für mich immer die letzte Wahl!
Es gibt eine Reihe an Nachteilen gegenüber einem Holzterrarium für dein Vorhaben!
Die Dämmung, du kannst die Optik beliebig anpassen an deine sonstigen Möbel, die Flexibilität beim Bau und der Einrichtung usw usw...

Desweiteren könntest du auch ein Kunststoffterrarium nehmen.
Nicht jeder Terrarianer hat die selbe Meinung. Wäre ja auch schlimm wenn. Andere sagen dies, andere das. Habe ja auch nicht gesagt, das es nicht machbar ist.

Ist ja nur meine Meinung zu einem Regenwald Bewohner. Bei einem Trockenterrarium, ist Holz vor Glas.

Und ja die Qualität ist durch mich ja sooo EXTREM gesunken.

Matschbirne
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mo Jan 08, 2018 1:33

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von Matschbirne » Mo Jan 08, 2018 22:42

TimR1 hat geschrieben:Hallo Matschbirne,


Ein Glasterrarium wäre für mich immer die letzte Wahl!
Es gibt eine Reihe an Nachteilen gegenüber einem Holzterrarium für dein Vorhaben!
Die Dämmung, du kannst die Optik beliebig anpassen an deine sonstigen Möbel, die Flexibilität beim Bau und der Einrichtung usw usw...

Desweiteren könntest du auch ein Kunststoffterrarium nehmen.

Zu deiner jetzigen Frage:
Was du gesehen hast war wahrscheinlich Fliesenkleber.
Das ist die gängigste und günstigste Methode.
Diesen musst du in mehreren Schichten aufs Styropor auftragen und anschliessend versiegeln.
Das geht auf verschiedene Arten.

Besser und gleichzeitig auch deutlich teurer als Fliesenkleber ist Repty-flex. Davon muss allerdings nur eine Schicht aufgespachtelt werden und es ist im Vergleich zum Fliesenkleber deutlich härter.
Mittlerweile gibt es Repty-Flex sogar in einer absolut dichten Version, das heisst man müsste nicht mal mehr versiegeln und kann damit sogar Badebecken usw bespachteln und dichten.
Okay also denn Text über denn netten anderen User habe ich jetzt mal ausgeblendet und werde mich auch nicht weiter dazu äußern da ich denke das sich sicher bald ein Mod darum kümmert wird^^

Okay zu denn anderen Themen:

Ich habe mich schlussendlich auch für ein Holz Terrarium aus OSB Platten entschieden das ich wahrscheinlich selbst bauen werde.
Ich denke mal da die Strumpfband Natter in keinem allzu feuchten Umfeld lebt muss das Holz nicht extra bearbeitet werden oder liege ich da falsch?^^
Denn Innenraum würde ich dann sehr wahrscheinlich mit der Styropor Variante ausarbeiten und natürlich noch extra Äste ect.^^
Danke für denn Tipp mit dem Repty-flex! Das werde ich mir merken! Gerade für das Badebecken eine gute Idee da ich es schon "natürlich" aussehen lassen wollte und nicht einfach einen runden Napf hineinstellen wollte. (Ist mir zu lieblos)

Jetzt muss ich mich nur noch zwecks Lich und so erkundigen und dann dürfte dem ganzen nichts mehr im Weg stehen. <3

Muss ich nur noch bei mir in der nähe jemand finden der eine Strumpfband Natter und am besten noch melanistisch verkauft :D

Danke für eure ganze Hilfe bisher und für die, die noch kommen wird^^

Antworten