Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Hier findet Ihr Hilfe bei den ersten Schritten in der Schlangenhaltung.

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 387
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Mo Jan 08, 2018 22:46

Wenn du Büchertipps brauchst sag bescheid!

Benutzeravatar
Seppuko
Mitglied
Beiträge: 386
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von Seppuko » Mo Jan 08, 2018 23:05

Lieber LeeroyL,

frei Zitiert von Dieter Nuhr :"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten."

Falls du es noch nicht gemerkt hast geht es hier darum jemandem beim Einstieg in die Terraristik zu unterstützen in dem man ihm kompetent seine Fragen beantwortet. Hier geht es nicht um deine Meinung und das was deiner Meinung nach richtig oder falsch ist. Du solltest es einfach dabei belassen und dich zurück halten. In deinem Thread hat auch keiner unwissend Halbwissen verbreitet.

Was du uns nur durch dein trotziges und besserwisserisches Verhalten zeigst, ist das dir die geistige Reife fehlt ein Tier zu pflegen. Dir fehlen die einfachsten Grundkentnisse und du bist durch die Bank falsch informiert und das du andere mit deinem Halbwissen aufgrund deiner "Meinung" beruht und nicht auf verstandenen Fakten ist das schlimmste. Zu uns und dir einen Gefallen und halte dich mit deiner Meinung einfach zurück und eigne dir Kernkompetenz an und wenn du deine ersten Erfahrungen gesammelt hast und nicht nur nachplappert was du irgendwo aufgeschnappt hast,dann äussere dich gerne wieder zu den Fragen eines Einsteigers


@Matschbirne: OSB ist eine gute Wahl und wenn du alle Platten zugeschnitten und gebohrt hast lässt sich auch gut an der frischen Luft mit Epoxidharz versiegeln, bevor du das Becken zusammen schraubst. Dann versiegelt du die Stoßfugen noch mit Aquariensilikon und alles ist super und bereit für Rückwand und Co. Ob das Harz notwendig ist kann ich dir nicht sagen da ich nicht weiß wie sich das Schlangenfieber bei dir ausbreitet und ob es bei dem einen Becken bleibt oder es mehrere oder größere Werden,Aber eins ist sicher, wenn du sorgfältig versiegelt kannst du auch mit viel Wasser reinigen ohne das dir das Holz aufquillt. Ich persönlich verwende am liebsten Siebdruck, das ist für mich ein guter Mittelweg zwischen OSB und Forex.


Gruß

Sascha

Matschbirne
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mo Jan 08, 2018 1:33

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von Matschbirne » Mo Jan 08, 2018 23:20

Seppuko hat geschrieben:Lieber LeeroyL,

@Matschbirne: OSB ist eine gute Wahl und wenn du alle Platten zugeschnitten und gebohrt hast lässt sich auch gut an der frischen Luft mit Epoxidharz versiegeln, bevor du das Becken zusammen schraubst. Dann versiegelt du die Stoßfugen noch mit Aquariensilikon und alles ist super und bereit für Rückwand und Co. Ob das Harz notwendig ist kann ich dir nicht sagen da ich nicht weiß wie sich das Schlangenfieber bei dir ausbreitet und ob es bei dem einen Becken bleibt oder es mehrere oder größere Werden,Aber eins ist sicher, wenn du sorgfältig versiegelt kannst du auch mit viel Wasser reinigen ohne das dir das Holz aufquillt. Ich persönlich verwende am liebsten Siebdruck, das ist für mich ein guter Mittelweg zwischen OSB und Forex.


Gruß

Sascha
Kannst du mir eventuell ein gutes und nicht allzu teures Epoxidharz empfehlen?
Also eigentlich soll es bei einem Becken bleiben^^

LG Stefan

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 387
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Mo Jan 08, 2018 23:28

"Also eigentlich soll es bei einem Becken bleiben^^ "

:-D Ich glaube das haben einige so vorgehabt... :-D

Benutzeravatar
Seppuko
Mitglied
Beiträge: 386
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von Seppuko » Mo Jan 08, 2018 23:39

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01927J0R ... +terrarium

Das ist das letzte Epoxidharz das ich verwendet habe und ich war sehr zufrieden. Ich würde es also empfehlen und wieder verwenden.

Ich hab auch mal mit einem Tier angefangen, mittlerweile haben wir 10 Tiere (11 Wenn ich das Tier das in Hamm übergebe mitzählt) und mein Giftschlangenraum ist gerade in der Planung, und geht nach dem Bau meines Schönnatter Terrariums in die Bauphase.

Matschbirne
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mo Jan 08, 2018 1:33

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von Matschbirne » Mo Jan 08, 2018 23:48

Tobiaskondaschwanz hat geschrieben:"Also eigentlich soll es bei einem Becken bleiben^^ "

:-D Ich glaube das haben einige so vorgehabt... :-D
Ich hoffe das es für denn anfang so bleibt xD Wenn nicht brauch ich eine größere Wohnung^^

TimR1
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: Sa Dez 10, 2016 22:03
Wohnort: Wetzlar

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von TimR1 » Mo Jan 08, 2018 23:49

Du könntest dir das versiegeln sparen indem du einfach auf beschichtete Spanplatten zurückgreifst.
Die sind zudem noch um ein vielfaches ansehnlicher und gibt es in unzähligen Dekoren.
Nahezu jeder Baumarkt hat mittlerweile einen Holzzuschnitt wo du dir dein passendes Dekor aussuchen und die Platten zuschneiden lassen kannst.
Dort musst du dann höchstens noch die Stosskanten mit zb Terrariensilikon verfugen.
Bei mir hält ein solches Becken problemlos Luftfeuchtigkeiten von 60-80% aus.
Für mich persönlich käme OSB niemals in Frage, einfach weil ich es mega hässlich finde und die Vorteile von beschichteten Spanplatten den geringen Mehrpreis locker rechtfertigen.
Aber da spielt natürlich das persönliche Empfinden eine Rolle.
Zuletzt geändert von TimR1 am Mo Jan 08, 2018 23:50, insgesamt 1-mal geändert.

Matschbirne
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mo Jan 08, 2018 1:33

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von Matschbirne » Mo Jan 08, 2018 23:50

Seppuko hat geschrieben:https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01927J0R ... +terrarium

Das ist das letzte Epoxidharz das ich verwendet habe und ich war sehr zufrieden. Ich würde es also empfehlen und wieder verwenden.

Ich hab auch mal mit einem Tier angefangen, mittlerweile haben wir 10 Tiere (11 Wenn ich das Tier das in Hamm übergebe mitzählt) und mein Giftschlangenraum ist gerade in der Planung, und geht nach dem Bau meines Schönnatter Terrariums in die Bauphase.
Dankeschön :)
Also vor Giftschlangen hätte ich denke ich zu viel Respekt :D

Matschbirne
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mo Jan 08, 2018 1:33

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von Matschbirne » Mo Jan 08, 2018 23:52

TimR1 hat geschrieben:Du könntest dir das versiegeln sparen indem du einfach auf beschichtete Spanplatten zurückgreifst.
Die sind zudem noch um ein vielfaches ansehnlicher und gibt es in unzähligen Dekoren.
Nahezu jeder Baumarkt hat mittlerweile einen Holzzuschnitt wo du dir dein passendes Dekor aussuchen und die Platten zuschneiden lassen kannst.
Dort musst du dann höchstens noch die Stosskanten mit zb Terrariensilikon verfugen.
Bei mir hält ein solches Becken problemlos Luftfeuchtigkeiten von 60-80% aus.
Für mich persönlich käme OSB niemals in Frage, einfach weil ich es mega hässlich finde und die Vorteile von beschichteten Spanplatten den geringen Mehrpreis locker rechtfertigen.
Aber da spielt natürlich das persönliche Empfinden eine Rolle.
Werde ich mir merken und wirklich Hübsch ist OSB wirklich nicht da stimme ich dir zu^^

Benutzeravatar
Seppuko
Mitglied
Beiträge: 386
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Schlangen Neuling: Suche Hilfe und Tips!

Beitrag von Seppuko » Di Jan 09, 2018 0:06

Ich stimme Tim zu was die Optik von OSB angeht, bin aber auch daran interessiert ob es zu den Möbelbauplatten im hohen Luftfeuchtigkeitsbereich Langzeiterfahrung gibt. Nicht etwa weil ich es nicht glaube, sondern aus Eigennutz für mein Vorhaben.

Das du vor Giftschlangen Respekt hast ist auch vollkommen richtig so und die Haltung Bedarf einiger intensiver Vorbereitung. Darüber kann man sich wenn man Interesse hat zu einem anderen Zeitpunkt nochmal Gedanken machen, wenn es denn überhaupt Relevant wird. Von mur war das jedenfalls nicht als Empfehlung an dich gedacht ;-)

Antworten