Luftfeuchtigkeit zu hoch

Hier findet Ihr Hilfe bei den ersten Schritten in der Schlangenhaltung.

Moderator: Forenteam

Antworten
xVicousx
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Do Feb 11, 2016 14:40

Luftfeuchtigkeit zu hoch

Beitrag von xVicousx » So Apr 08, 2018 18:54

Hallo zusammen,

Nachdem ich in einem 120x60x60 OSB Terrarium meiner Lampropeltis mit Seitenbelüftung (je seite 3 Löcher mit ca. 4.5 cm Durchmesser) neuen Bodengrund (Pinienborke welche zuvor bei 150 Grad (5-10Min im Backofen getrocknet wurde) schnellt mir jetzt wenn die Scheibe zu ist die LF auf teilweise 80-90% nachts.
Tagsüber unter dem Spot ( welcher mit 30cm Abstand zur Seitenwand angebracht wurde) auf 60% im kühleren Teil 80%.
Kann das immernoch am frischen Substrat liegen (obwohl es ja eigentlich staubtrocken sein müsste?) , also sollte es sich wieder geben?
Oder ist evtl die Belüftung zu gering?

Derzeit löse ich das Problem indem ich mehrmals am Tag die Scheiben öffne um so frische Raumluft hinein zirkulieren zu lassen, aber das kann ja kein Dauerzustand sein.

Liebe Grüße und danke bereits im Vorraus.

xVicousx
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Do Feb 11, 2016 14:40

Re: Luftfeuchtigkeit zu hoch

Beitrag von xVicousx » So Apr 08, 2018 18:57

Achja die Temperaturen:

Tagsüber:
Unter dem Spot 30-32 Grad
Im kühlen Teil: ~23-26 Grad

Nachts: 20-22 Grad

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2375
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Luftfeuchtigkeit zu hoch

Beitrag von Matthias » So Apr 08, 2018 19:15

Hallo,
vermutlich ist das Substrat noch nicht trocken. Du könntest als schnelle Lösung einen Teil des Bodengrunds entfernen, damit der verbleibende Bodengrund schneller abtrocknet. Den Rest kannst du extern durchtrocknen lassen.

Welches Hygromether verwendest du? Die billigen mit Zeiger sind oft ungenau.
Gruß
Matthias

xVicousx
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Do Feb 11, 2016 14:40

Re: Luftfeuchtigkeit zu hoch

Beitrag von xVicousx » So Apr 08, 2018 19:23

Verwende 2 Digitale.
Eines von TerraBasic und ein anderes von M&S Reptilien, beide mit Fühler. Die Fühler sind jeweils auf dem Substrat, nicht darin vergraben.

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Luftfeuchtigkeit zu hoch

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » So Apr 08, 2018 21:08

Wie beziehungsweise wo steht denn das Terrarium?

Ich habe mit genau dem gleichen Lüftungssystem ebenfalls schon feststellen müssen das die Lüftung mehr wie unzureichend ist. Bei mir ging die Luftfeuchtigkeit auch nach fast 2 Wochen nicht runter, noch schlimmer, alles fing an zu gammeln.

Ich verstehe es bis heute nicht, wie es bei andern funktioniert, ich jedenfalls, werde mir kein Terrarium mehr kaufen/bauen was so konzipiert ist.

xVicousx
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Do Feb 11, 2016 14:40

Re: Luftfeuchtigkeit zu hoch

Beitrag von xVicousx » Mo Apr 09, 2018 9:26

Es steht quasi quer im Raum, die Rückwand an einem Regal, die Löcher für die Entlüftung münden in den Raum die zur Belüftung haben einen Abstand von ca 40cm zur Wand. Also verdeckt wird keines der Luftlöcher. Mir persönlich kommt das allerdings auch zu wenig vor.

Durch das ständige Lüften ist es nun auch etwas besser geworden habe nun auch Nachts auf dem kalten Seite 80% und auf der warmen 60%. Hoffe dass sich das Problem also bald löst...

xVicousx
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Do Feb 11, 2016 14:40

Re: Luftfeuchtigkeit zu hoch

Beitrag von xVicousx » Mi Apr 11, 2018 17:17

Also kleines Update:

Die Luftfeuchte hat sich nach nun 5 Tagen wieder nach unten eingependelt und bewegt sich zwischen 60 und 40 %

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2375
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Luftfeuchtigkeit zu hoch

Beitrag von Matthias » Mi Apr 11, 2018 19:47

Hallo,
dann war es wohl doch die Restfeuchte im Bodengrund ;-)
Gruß
Matthias

Antworten