Das geht uns alle an!

In diesem Forum findet Ihr wichtige Hinweise zum Forum.
Bitte schaut unbedingt hinein, wenn es neue Beiträge enthält.

Moderator: Forenteam

Delakai

Beitragvon Delakai » Fr Mär 30, 2012 19:45

Na was hab ich davon?
Mir ist diese Person relativ schnuppe, da ich seine ignorante Einstellung zum deutschen Rechts- und Justizsystem nicht teile.
Denn würde jeder so denken wären Gesetze so oder so hinfällig..

Benutzeravatar
Chiffre
Gesperrter Account
Beiträge: 1291
Registriert: So Jan 08, 2012 19:31

Beitragvon Chiffre » Fr Mär 30, 2012 19:49

bleib mal locker ;-)
ich habs nur erwähnt und dich nicht gezwungen zu googlen. Ist doch auch völlig Schnuppe jetzt.
Zurück zu Lück!

MaikHSW
Mitglied
Beiträge: 5809
Registriert: Mi Apr 23, 2003 1:09
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon MaikHSW » Fr Mär 30, 2012 19:56

Hey.
18 Jahre schon?
Ich würde drunter tippen....
Finanziell betrachtet vielleicht drüber, aber von der Reife her drunter....
Das Bild, welches man via google erhält, spricht ja auch schon für sich.
Aber wundert euch das wirklich noch?

Aber nein, er hat sicher nur beste Absichten und sucht deswegen wie ein Verrückter zun Themen wie Farbmorphen.
Zumal es da auf den dorka.de Seiten ganz einfache Erklärungen gibt wenn man es wissen will....


Gruß

Delakai

Beitragvon Delakai » Fr Mär 30, 2012 21:45

Nach ca. 5 Minuten Recherche sträubt es mir die Nackenhaare.
Wissentlich von der Genetik wirklich absolut keinen blassen Dunst haben und dann liest man sowas

Probieren geht über studieren...
Dann werde ich mich mal an dass Experiment ranwagen


So verfährt man auch mit Tieren. Immer schön probieren!

Kopfschüttelnde Grüße

Benutzeravatar
Chiffre
Gesperrter Account
Beiträge: 1291
Registriert: So Jan 08, 2012 19:31

Beitragvon Chiffre » Fr Mär 30, 2012 21:54

hat dich die Recherche also doch noch gereizt ja? :-D

SkorpionTV
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: Mo Jan 09, 2012 13:45

Beitragvon SkorpionTV » So Apr 22, 2012 18:41

Andere Sorgen habt Ihr keine, oder?

Es wäre ja mal schön, wenn viele / mehrere die Einstellung hätten einfach gelassener oder gegen das "soziale deutsche System" zu denken.
So ziemlich alle labern nur, aber bewirken tun sie im Endeffekt gar nichts.

Es ist auch scheiss egal mit meiner Aussage: "Probieren geht über studieren"
Wenn es mir gefällt, einen Netzer oder Teppich frei in der Wohnung zu lassen, ist meine Sache,
oder wenn ich mir in meiner Ducati noch nen Turbo verbaue.
Bloß weil ich andere Ansichten habe, die nicht dem "modernen zivilisierten" Menschen entsprechen,
sprich, man hört auf dritte und bildet sich erst beim vierten seine eigene Meinung, ist das auch meine Sache.

Und Aussagen wie:
domino hat geschrieben:
Die meisten sehen leider nur noch das Potential in dem Geld der Nachzuchten.
Aber leider gar nicht, was es mit der Artaufrechterhaltung auf sich hat....


Mit den üblicherweise gehaltenen Tieren lässt sich kein Lebensunterhalt durch die Zucht bestreiten. Da müsste man noch Bücher schreiben, im TV auftreten und und und...


stimmen ganz und gar nicht mehr. Was sind "üblicherweise gehaltene Tiere"?
Hasen, Hamster und Meerschweinchen? Da war einmal..
Heutzutage sind u.a. Schlangen und Geckos sehr stark in den heimischen Wänden vertreten. Und?
Damit kann man sehr wohl schwarze Zahlen schreiben.
Ich schreibe immer wieder gerne ein günstiges Beispiel bei Königen:

1 x Pastel ( 100 Euro )
1 x Spider ( 500 Euro )
Haltung Jährlich ( 100 Euro ) Gesamtsumme 700 Euro...

Bei einem Wurf von 8 Eiern bekommt man im Schnitt:

2 x Wildtyp ( 80 Euro )
2 x Pastel ( 120 Euro )
2 x Spider ( 300 Euro )
2 x Bumblebee ( 700 Euro ) Gesamtsumme: 1200 Euro

Und das sind noch relativ "billige" Morphen, wie es die "Händler" so schön sagen... aber gut, das muss jeder für sich selbst entscheiden.



Ihr habt jetzt alle mich gegoogelt, und?
ist es schlimm, weil ich mich mit Genetik anfangs nicht auskannte?
Kennst Du Dich mit Steroiden, Astronomie oder Übersteuern bei Hochgeschwindigkeiten aus?
Oder sei es gar mit Kanal- und so Abwasserentsorgung :lol: :lol: :lol:

Mein Gott, man kann nicht alles wissen.
Bloß weil jemand Interesse an Tieren und Zucht hat, muss er gleich die mendelschen Gesetzte beherrschen?
Natürlich muss man sich auch, wenn man sich für einen Lambo interessiert, auch gleich die Hubbohrung wissen,
und die Größe der Nebendüsen....
Über dieses Beschränkte amüsiere ich mich immer wieder...


MaikHSW hat geschrieben:Da gehen mir doch schon wieder die Haare hoch....
Was ist nicht fair? Dass es einige Bundesländer strenger regeln als andere?
Gruß


Wenn bei Dir alles in Ordnung ist, dann passt es ja, oder?
Der ganze Markt, die Wirtschaft etc. das kommt langsam an Ihre Grenzen.
Ihr tut ja gerade so, als wenn ich jedem meine eigene Meinung aufdrängen möchte,
aber das habe ich gar nicht vor, und interessiert mich auch gar nicht..
Aber gut, dass war schon genug Off Topic.. Gibt wichtigeres zu tun :roll:

MaikHSW
Mitglied
Beiträge: 5809
Registriert: Mi Apr 23, 2003 1:09
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon MaikHSW » So Apr 22, 2012 21:39

Hey.
Ob wir Sorgen haben oder nicht sei dahingestellt.
Aber ich verstehe nicht, was gegen das soziale deutsche System spricht bzw. was dieses mit der Diskussion hier zu tun hat?

Theoretisch kannst du sicher alles mögliche tun, dich kann hier keiner bremsen.
Jedoch ist es ein Forum und dadurch ein Ort, an dem andere diese Denkweisen kritisieren.
Deine anderen Ansichten gehen, wenn man das Beispiel Netzpython/Teppichpython in der Wohnung als Beispiel nimmt, in Richtung Tierquälerei und nicht artgerechte Tierhaltung.
Dies wird durch jeden verantwortungsvollen Halter natürlich zu Recht verurteilt.
Denn der "moderne und zivilisierte" Mensch hat oft Interesse an den Tieren, kennt deren Ansprüche und erfüllt diese auch.
Und begeht nicht absichtlich eine falsche Tierhaltung.
Auch deine Meinungen sind deine Sache, aber jammer doch nicht rum wenn die berechtigt kritisiert werden in einem Forum.

Dein P. regius Beispiel zeigt doch nur, wie wenig du von der Materie verstehst.
Pastel mit 100 ist nicht mehr so leicht verkäuflich, genau so wie der Spider für 500.
Auch musst du, damit die Tiere erstmal zuchtreif werden, locker 3-4 Jahre warten.
Sprich mal eben 1.000 Euro mindestens.

Deine Wurfanalyse von 8 Eiern entspricht wirklich nur dem Schnitt, kann also deutlich besser oder schlechter ausfallen.
Aber die Preise sind doch nonsens....
Wildtyp Tiere für 40 Euro kriegt man nicht weg, ich selbst wollte einen Teil meiner subadulten P. regius verkaufen...
Also eher nicht.
Die Pastel kaufst du für 100 Euro ein und verkaufst sie für 120?
Zudem liegen da, ab heute, noch ca. 3 Jahre zwischen.
Dann ist der Pastel Morph komplett verbrannt und nichts mehr wert.
Auch beim Rest gehst du von aktuellen Preisen aus die ein Bruchteil der Züchter bekommt.
Und wie gesagt, du bist erst in 3-4 Jahren am Markt....
Glaub doch nicht das es so leicht ist, du bist vermutlich nicht bekannt und der Absatz ist schwierig.
Meinetwegen versuch es und züchte, theoretisch kann es mir egal sein wenn du in dein Unheil läufst...
Zumal die Züchter heute bereits bei mehrfach Morphen sind und diese deutlich teurer in der Anschaffung sind.

Es ist nicht schlimm, dass du dich mit Genetik nicht auskanntest.
Schlimm ist es, dass du nicht einmal selbst recherchierst oder in ein gutes Buch investierst um es zu lernen.
Steroide, Astronomie und sonstige Themen interessieren nicht jeden.
Oder glaubst du, Domino bewirbt sich bei der Nasa ohne Wissen von Astronomie?
Nein, aber das ist das was du willst.
Du willst züchten ohne Plan von Genetik, aber bitte mit Morphen.
Versetz dich mal in die Lage der anderen....
Hier gibt es durchaus Leute, die massiv viel Zeit und Geld investiert haben um sich Wissen zu erarbeiten.
Und dann kommst du und willst jegliches Wissen für nonsens erklären...
Das du damit nicht auf Gegenliebe stößt sollte doch klar sein?
Und wir reden hier nicht von berechtigter und fundierter Kritik,
sondern viel mehr von einer Milchmädchenrechnung.
Und ja, ein Züchter sollte die Mendelschen Gesetze kennen, die sind nicht komplex.
Und nein, jemand der einen Lamborghini fahren möchte muss sich mit den Düsen nicht auskennen.
Nur der, der den Lamborghini reparieren will muss es logischerweise.
Und du willst ja nicht nur Morphen halten sondern züchten, und ja da ist sowas wie Vererbungslehre und Genetik obligatorisch.
Ansonsten kannst du gerne mal dein Auto zu mir bringen zum Bremsscheibenwechsel.
Ich google dann auch mal und schaue was passiert....

Zu deiner Frage: Bei mir ist stets alles in Ordnung, danke für die Nachfrage.
Der ganze Markt und die Wirtschaft kommt an die Grenzen?
Na wo lebst du denn?
Wenn du dies nur auf den Tierhandel projizierst dann frage ich mich, warum so viele Zoohändler in die Insolvenz laufen und warum du noch nicht europas größter Zoohändler bist?
Denn wenn ja alles so leicht ist und da noch soviel Luft ist....

Du möchtest vielleicht nicht jedem deine Meinung aufdrängen.
Aber du befindest dich in einem öffentlichen Forum.
Ein Forum dient dazu, Meinungen zu diskutieren und zu kommentieren.
Wenn du nun mit deiner seltsamen Sichtweise der Dinge ankommst musst du damit rechnen, dass Gegenwind kommt.
Denn die Sichtweise ist echt nur seltsam und hat nichts mit innovativ oder dem freien Denken zu tun.....



Gruß

Seriva Senkalora
Mitglied
Beiträge: 4371
Registriert: Di Mär 20, 2007 19:54

Beitragvon Seriva Senkalora » So Apr 22, 2012 21:44

SkorpionTV hat geschrieben:Mein Gott, man kann nicht alles wissen.
Bloß weil jemand Interesse an Tieren und Zucht hat, muss er gleich die mendelschen Gesetzte beherrschen?
Nein, man kann nicht alles wissen.

Aber von jemandem der sich für die Vemehrung von Farbzuchten wirklich interessiert und diese auch fix plant erwarte ich pers. zwangsläufig, dass er die Ergebnisse auch vorher"bestimmen" und hinterher eventuell unerwartet aufgetauchte NZ erklären kann! Da kommt man um Mendel nicht drumrum. Ebenso wie ich für meinen Teil von generell jedem der züchten will erwarte, dass er sich darüber VORHER informiert und sich auch mit Gedanken zu Kümmerlingen und Zuchtplanung sowie Inzucht und anderem auseinandersetzt.

Niemand verlangt von einem Einsteiger, dass er direkt alles weiß, aber man erwartet, dass die Informationen VORHER mittels Eigeninitiative eingeholt werden und nicht erst alles vorgekaut werden muss, wenn es zu spät ist.

Zum Rest von Deinen geistreichen Aussagen hülle ich mich in Schweigen - alles andere bringt eh nix. ;-)

~
Seriva

Benutzeravatar
Kathy
Mitglied
Beiträge: 2021
Registriert: Di Mai 10, 2005 9:47
Kontaktdaten:

Beitragvon Kathy » So Apr 22, 2012 21:55

SkorpionTV hat geschrieben:Ich schreibe immer wieder gerne ein günstiges Beispiel bei Königen:

1 x Pastel ( 100 Euro )
1 x Spider ( 500 Euro )
Haltung Jährlich ( 100 Euro ) Gesamtsumme 700 Euro...

Bei einem Wurf von 8 Eiern bekommt man im Schnitt:

2 x Wildtyp ( 80 Euro )
2 x Pastel ( 120 Euro )
2 x Spider ( 300 Euro )
2 x Bumblebee ( 700 Euro ) Gesamtsumme: 1200 Euro

Kleiner Haken an der Sache: Ist nicht zumindetsens der Spider rezessiv? Also gibts nach den ersten 3-4 Jahren erst mal nur hets :-D

LG Kathy

MaikHSW
Mitglied
Beiträge: 5809
Registriert: Mi Apr 23, 2003 1:09
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon MaikHSW » So Apr 22, 2012 22:08

Hey Kathy.
Mensch, du hast es auch noch nicht verstanden:
Mendel ist doch egal :-)

Das ist halt eine mögliche Folge, wenn man nicht die Zeit investiert um Genetik zu verstehen...


Gruß


Zurück zu „Ankündigungen und Hinweise“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast