Das geht uns alle an!

In diesem Forum findet Ihr wichtige Hinweise zum Forum.
Bitte schaut unbedingt hinein, wenn es neue Beiträge enthält.

Moderator: Forenteam

Gesperrt
Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3506
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Beitrag von vampyr » Mi Feb 22, 2012 15:51

timw7930 hat geschrieben:Erschreckend wie wenig Leute da mit machen!
Da geb ich Dir vollkommen Recht . . . schon alleine von hier aus dem Forum sollte mehr kommen . . . aber wir haben ja auch so 9mal - kluge User hier, welche die Petition nicht unterzeichnen wollen, weil sie nicht schön formuliert ist :roll:

Wer die Macht des Einzelnen anzweifelt, wer von vornherein ausschließt, daß ein Einzelner etwas bewegen kann, der hat schon verloren . . . Darum klagt nicht . . . Kämpft!

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

timw7930
Mitglied
Beiträge: 185
Registriert: Di Okt 12, 2010 10:49
Wohnort: Nienburg/Weser

Beitrag von timw7930 » Mi Feb 22, 2012 16:16

Sehe ich auch so...also Leute, nicht lange schnacken, mitmachen!
Meine Freundin hat auch mitgemacht :) 1610... :)

Benutzeravatar
nexxus
Mitglied
Beiträge: 4320
Registriert: Mo Sep 01, 2008 18:06
Wohnort: Lippe / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von nexxus » Mi Feb 22, 2012 16:19

aber wir haben ja auch so 9mal - kluge User hier, welche die Petition nicht unterzeichnen wollen, weil sie nicht schön formuliert ist
Auch dieses Recht hat jeder mündige Bürger ...in einer Demokratie

Vielleicht wäre es aber interessanter, neben Verbänden und Börsen - auch EU-weit eine Petition zu starten.

http://www.europarl.europa.eu/aboutparl ... tions.html

Keine Ahnung ob es so etwas schon gibt? Könnte aber durchaus auch Erfolg haben. Kenne mich aber leider kaum mit EU - Recht aus, außer dem Ebay Hoax :lol:
All truths are easy to understand once they are discovered; the point is to discover them.

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3506
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Beitrag von vampyr » Mi Feb 22, 2012 16:53

nexxus hat geschrieben:
aber wir haben ja auch so 9mal - kluge User hier, welche die Petition nicht unterzeichnen wollen, weil sie nicht schön formuliert ist
Auch dieses Recht hat jeder mündige Bürger ...in einer Demokratie
Da geb ich Dir natürlich Recht; aber immer nur kritisieren wenn andere was machen, selbst die Arme verschränken und von sich behaupten, daß man's besser kann, selbst dann aber wiederum nichts tun, bringt uns in dem Fall aber auch nicht weiter , oder ;-)

Leider ist meine erste Frage in dem ursprünglichen Thread etwas untergegangen, von daher nochmals:
vampyr hat geschrieben: Nur ne kurze allgemeine Frage; bringen solche Petitionen eigentlich was? Ab wieviel Leuten kann man sowas vorlegen?
Wie läuft sowas ab? Ich mein die Frage jetzt wirklich ernst, denn ich hab mit sowas um Ehrlich zu sein keine Erfahrung . . . Dein letzter Aspekt ist auch sehr interessant, wie läuft sowas auf EU - Ebene?
Und nun die Frage aller Fragen: Anscheinend gibt es ja bereits mehrere solcher Petitionen, es werden sicherlich einige der Mitzeichner mehrmals unterschrieben haben, ich gehe aber davon aus, daß viele nur einmal unterschrieben habe . . . Von daher die Frage von mir: wenn es mehrere Petitionen mit dem gleichen Anliegen gibt, kann man diese dann nicht irgendwie zusammen fassen?
Von dem her gebe ich domino schon Recht, so etwas sollten die großen Verbände initiieren, aber was soll der Einzelne tun, wenn die nicht aus dem Quark kommen?
Da halte sich solche Einzelaktion schon für durchaus Sinnvoll . . . und ich glaube nicht, daß bei der Anhörung oder was auch immer wirklich voll die Formulierung zählt . . . denn dies wäre fatal.

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Benutzeravatar
nexxus
Mitglied
Beiträge: 4320
Registriert: Mo Sep 01, 2008 18:06
Wohnort: Lippe / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von nexxus » Mi Feb 22, 2012 17:02

50.000 Menschen müssen zeichnen!
Das ist schon eine ordentliche Hausnummer und kaum zu schaffen. Petitionen die die Allgemeinheit angehen und wesentliche Inhalte haben, schaffen auch "nur" um die 150.000
(bei Wiki gibt es dazu Informationen )
Insofern hat so etwas von Vornherein nur Sinn, wenn man alle möglichen Stellen akquiriert und einbindet.
All truths are easy to understand once they are discovered; the point is to discover them.

Benutzeravatar
JHeart
Mitglied
Beiträge: 1957
Registriert: Do Jan 18, 2007 16:24
Wohnort: Hamburg

Beitrag von JHeart » Mi Feb 22, 2012 17:04

Ohne pessimistisch zu sein, aber ich denke das wird nichts. Jetzt müssten zumindest schonmal mehr als 10.000 Leute mitgezeichnet haben, damit überhaupt eine reale Chance besteht.
Immerhin müssen 50.000 Leute mitzeichnen.

Damit überhaupt eine reale Chance besteht, sollte man das Ganze evtl. in einem halben Jahr wiederholen, dann aber mit ordentlicher Vorarbeit, so dass auch wirklich viele Leute erreicht werden. Desweiteren würde es wahrscheinlich sinn machen, wenn man sich die Aquarianer mit ins Boot holt und auch in dem Bereich ordentlich vorarbeit geleistet wird, genauso wie Vogelhalter.

Nur mit wirklich guter Vorarbeit und wenn jeder weiß, wann die Petition gestartet wird (z.B. Start: 01.08.2012 - Ende: 10.09.2012) ist die Hürde von 50.000 Mitzeichnern zu schaffen.

Terraristikbörsen wären unter anderem auch gute Werbeplattformen, um schnell viele Menschen zu erreichen.

Tnz
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Do Dez 01, 2005 23:54
Kontaktdaten:

Beitrag von Tnz » Mi Feb 22, 2012 19:01

Da meine Antwort im Parallelthread anscheinend untergegangen ist.
Eine Petition kann jedermann einreichen, d. h. es bedarf keiner weiteren Unterschriften oder Unterstützungsbekundungen.

Dies gilt auch auf europäischer Ebene.

Auf europäischer Ebene gibt es allerdings für die Zulässigkeit einer Petition noch die Einschränkung, dass die Angelegenheit in den Tätigkeitsbereich der EU fällt und man unmittelbar betroffen ist. M. E. ist die Exotenhaltung an sich keine EU-Angelegenheit. Eine solche Petition würde als unzulässig abgewiesen und in der Sache selbst nicht weiter behandelt.

Grüße

Benutzeravatar
NeFeRuAnNa
Mitglied
Beiträge: 276
Registriert: Do Apr 29, 2004 18:23
Kontaktdaten:

Beitrag von NeFeRuAnNa » Mi Feb 22, 2012 19:01

Wenns die "Großen" nicht gebacken kriegen, kann dann nicht vielleicht die Schlangengrube einen Anfang machen und einen guten Text ausarbeiten? Hier sind doch so viele erfahrene Halter mit großem Fachwissen unterwegs. Kann man nicht ein Thema eröffnen, erstmal Stichpunkte sammeln und dazu dann den passenden Text Abschnitt für Abschnitt besprechen und ausformulieren?
Naiv von mir, was? ;-)

Benutzeravatar
maedlschwarm
Mitglied
Beiträge: 287
Registriert: Mo Jun 22, 2009 9:02

Beitrag von maedlschwarm » Mi Feb 22, 2012 19:04

Unterzeichnet und geteilt..

Ich denke das müsste in wesentlich mehr Nager-, Vogel- und Aquaristikforen verbreitet werden. Dort steckt doch die große Masse an Exotenhaltern, oder??

Viele Grüße, Steph

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3506
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Beitrag von vampyr » Mi Feb 22, 2012 19:20

NeFeRuAnNa hat geschrieben:Naiv von mir, was? ;-)
Nö . . . ich finde die Idee gar nicht mal schlecht . . . zumal es hier wirklich einige Leute gitb, die sowas sicherlich ganz gut zu Papier bringen könnten . . . und ich denke mit 17000 Mitgliedern wär schon mal ne gute Basis da, auch wenn einige eigentlich nur noch Karteileichen hier sind . . . aber für sowas könnte man ja auch eine Forenmail oder dergleichen losschicken (gibt es sowas eigentlich?).

Die Pelztierhalter, Vogelzüchter, Fischliebhaber und dergleichen mit ins Boot zu nehmen ist auf der einen Seite eine gute Idee, kann aber auch andererseits auch ins Auge gehen . . . viele von denen möchten auch heute noch mit glitschigen Schlangen und grusligen Fröschen nix am Hut haben . . . nicht das die auf die Schiene kommen: "unsere Fischis, Piepmätze, Meeris und dergleichen sind ja lieb und tun keinem was, die böse Schlange oder der gefährlich Waran hingegen schon . . ."

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Gesperrt