Import von Giftschlangen

Diskussionen zur Haltung von Giftschlangen.

Moderator: Forenteam

Kalut
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Do Dez 21, 2017 15:09

Import von Giftschlangen

Beitrag von Kalut » Fr Dez 22, 2017 16:26

Hallo

Ich habe mich gefragt wie es eigentlich jetzt mit dem Import von solchen Tieren abläuft was muss man haben, was kostet der Import aus jetzt z.b Afrika. Würde gerne wissen wie das genau abläuft jetzt nur aus reiner Neugier.

1. Was muss man eigentlich genau tuen?
2. Was ist zu beachten ?
3. Was kostet der Import sagen wir jetzt mal aus dem Kongo.

Gibt es hier Leute die Erfahrung damit haben?
Ich denke ich bin nicht der einzige den das interessiert.

Und was brauchen diese Tiere Nach dem Import Medizinisch Behandlung etc.

Zimmerdschungel
Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: So Jul 26, 2009 20:38
Wohnort: Köln

Re: Import von Giftschlangen

Beitrag von Zimmerdschungel » Fr Dez 22, 2017 22:03

Hey!

Es geht jetzt nicht zufällig 'rein theoretisch natürlich' um Atheris?

Würde bei der ersten Giftschlange nicht unbedingt auf (frische) WF zurückgreifen, gerade wenn mit der Art noch so gar keine Erfahrungen vorhanden sind.

Liebe Grüße
Andre

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1891
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Import von Giftschlangen

Beitrag von Spielverderber » Fr Dez 22, 2017 22:17

Ich habe nie selbst Tiere aus ihren Herkunftsländern importiert, weil es für den persönlichen Bedarf einer Privatperson -also ein Einzeltier, eine kleine Zuchtgruppe o.ä.- in der Regel keinen Sinn macht. Unabhängig von den Kosten, Zollformalitäten und der sehr oft notwendigen tierärztlichen Behandlung nach der Ankunft, bräuchte man erstmal eines: Kontakte vor Ort, Exporteure.

Vielleicht solltest Du für Deine erste Giftschlangenerfahrung nicht gleich einen selbst importierten Wildfang planen, sonder greifst lieber auf angebotene Nachzuchten oder wenigstens eingewöhnte Wildfänge zurück? Der Weg zur Börse nach Hamm dürfte realistischer sein, als selbst aus Afrika zu importieren.

Kalut
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Do Dez 21, 2017 15:09

Re: Import von Giftschlangen

Beitrag von Kalut » Fr Dez 22, 2017 22:34

Und nochmal NEIN (hab das hier auch vor dem mit der Atheris geschrieben )ich möchte keine Imortieren es interessiert mich nur ..
Ich würde halt einfach gerne wissen wie es geht aus reiner Neugier.
Zuletzt geändert von Kalut am Fr Dez 22, 2017 22:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2363
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Import von Giftschlangen

Beitrag von Matthias » Fr Dez 22, 2017 22:34

Hallo,
was der Import aus Afrika kostet, weiß ich nicht. Bei anderen Ländern bist du so mit ~500-1000€ dabei, nur für Flug, Zoll und Bürokratie für eine kleine Kiste. Dazu kommt dann das, was der Rancher vor Ort, bzw in deinem Fall eher der Fänger vor Ort und der Exporteur haben wollen. Wenn dann mal alles hier ist, kommt das übliche Prozedere. Quarantäne, Kotuntersuchungen, höchstwahrscheinlich Behandlung gegen Dehydrierung, Entwurmung, Behandlung gegen andere Parasiten usw ... Dann müssen die Tiere erstmal ans Futter gebracht werden, selbstständig trinken, ... Sowas sollte man den Profis überlassen, die wissen, wie die Tiere zu behandeln sind und vor allem auch direkt erkennen, wenn sich das Tier nicht Atheris-typisch verhält.

Wenn es unbedingt Atheris broadleyi sein muss, dann solltest du nach Nachzuchten suchen.

Ganz allgemein muss ich aber sagen, dass du versuchst das Pferd von hinten aufzuzäumen. Du hast noch einiges an Vorbereitung nötig, bis du dich wirklich an die Haltung der ersten eigenen Giftschlange wagen solltest.
Gruß
Matthias

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1891
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Import von Giftschlangen

Beitrag von Spielverderber » Fr Dez 22, 2017 22:50

Kalut hat geschrieben:hab das hier auch vor dem mit der Atheris geschrieben
Erster Beitrag in diesem Thema: Fr Dez 22, 2017 16:26
Erste Erwähnung von Atheris: Do Dez 21, 2017 15:40
Zweite Erwähnung von Atheris: Fr Dez 22, 2017 14:53
viewtopic.php?f=3&t=48757

Bei deinen bisher vier Beiträgen in der Schlangengrube glaubst Du nicht ernsthaft, Du kannst sowas behaupten, und die Wahrheit fällt niemandem auf?

Kalut
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Do Dez 21, 2017 15:09

Re: Import von Giftschlangen

Beitrag von Kalut » Fr Dez 22, 2017 23:29

Nunja hatte mich auf den Kommentar von snekpanda » Fr Dez 22, 2017 16:05 bezogen und diese Frage hab ich um 15:26 gestellt aber ok Spielverderber man kann sich ja verlesen.

Tut mir leid bin einfach nur neugierig hat nichts mit den Atheris zu tuen hab ich sogar Nachzuchten in der Tschechei gefunden.
Könnte mir bitte jemand ohne mir etwas zu unterstellen einfach auf meinen Fragen antworten?

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1891
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Import von Giftschlangen

Beitrag von Spielverderber » Fr Dez 22, 2017 23:39

Der von Dir genannte User hat zur von Dir genannten Zeit keinen Beitrag geschrieben. Am ehesten könnte dieser passen:
viewtopic.php?f=3&t=48757&p=529092#p529092
Trotzdem schreibst Du Unsinn, das kann jeder nachlesen.

Selbst wenn es Dir um den verlinkten Beitrag geht, steht da doch recht deutlich eine Warnung. Selbst wenn Du Dich entscheidest mit A. broadleyi beginnen zu wollen, und es gibt reichlich Gründe dagegen, spricht doch nach wie vor nichts dafür ein Tier selbst importieren zu wollen. Du kannst Wildfänge kaufen. Ein Import wird Dir eh nicht ohne weiteres möglich sein, unabhängig von den Kosten.

Deinen Text hast Du komplett geändert, während ich geantwortet habe. Du hast Dich sicherlich nicht verlesen, und ich unterstelle auch nichts, ich halte mich an Fakten.

Kalut
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Do Dez 21, 2017 15:09

Re: Import von Giftschlangen

Beitrag von Kalut » Fr Dez 22, 2017 23:49

Da ist der Kommentar doch snakepanda sagte hier das wegen Importtieren der Gattung Atheris broadleyi und genau um diese Atheris ging es doch wegen dem Import Thema deiner Meinung nach.

Ich möchte einfach nur Antworten auf meine Fragen... Und jetzt nicht mit dir hier diskutieren.
snakepanda.JPG


Und jetzt bitte zum eigentlichen Thema.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1891
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Import von Giftschlangen

Beitrag von Spielverderber » Fr Dez 22, 2017 23:59

Mir wird dieser Beitrag mit Erstellungszeit 17:05 angezeigt. Das liegt wohl daran, daß wir beide unterschiedliche Einstellungen in der Forensoftware oder unseren Browsern haben. Darum geht es mir aber auch gar nicht, sondern um Deine Behauptung hier:
Spielverderber hat geschrieben:
Kalut hat geschrieben:hab das hier auch vor dem mit der Atheris geschrieben
Erster Beitrag in diesem Thema: Fr Dez 22, 2017 16:26
Erste Erwähnung von Atheris: Do Dez 21, 2017 15:40
Zweite Erwähnung von Atheris: Fr Dez 22, 2017 14:53
Ob nun plus oder minus eine Stunde, was andere User geschrieben haben, ändert nichts daran was Du geschrieben hast. Und Du hast von Atheris bereits einen Tag vor erstellen dieses Themas geschrieben.

Wie der Import von Tieren grundsätzlich abläuft, solltest Du selbst in Erfahrung bringen können. Ich habe mich nur bemüht Dir aufzuzeigen, daß ein solches Vorhaben sinnlos ist. Deine Neugier kann auch Google befriedigen.

Antworten