Richtiges Alter um mit der Giftschlangenhaltung anzufangen.

Diskussionen zur Haltung von Giftschlangen.

Moderator: Forenteam

Antworten
Zato
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Sa Dez 23, 2017 23:11

Richtiges Alter um mit der Giftschlangenhaltung anzufangen.

Beitrag von Zato » Sa Dez 23, 2017 23:25

Ich eröffne dieses Thema hier um mal eure meinung dazu zu hören.

Ich sag mal nicht mit wievielen Jahren ich angefangen habe auf jedenfall wenn ich jz so drüber nachdenke dann auf jeden fall zu früh auch wenn mir jz nach 4 jahren immernoch nichts passiert ist und es hoffentlich auch so bleibt .

Also was meint ihr kann man schon mit 15 - 16 mit der haltung beginnen mal vorrausgesetzt man hat die geistliche Reife dafür oder sollte man lieber erst mit 25 über soetwas nachdenken?


Meiner meinung nach wenn man die geistige Reife dafür hat sprichtnichts dagegen sich mal nach nem mentor umzusehen da einige 20 Jährige immernoch im kopf zurückgebliebener sind als so mancher 16 jährige .

Fazit : Meiner meinung nach geht es viel mehr um die geistliche Reife als um das tatsächliche Alter.

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 451
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Richtiges Alter um mit der Giftschlangenhaltung anzufangen.

Beitrag von Volker Ebensberger » So Dez 24, 2017 17:55

Meiner Meinung nach sollte man volljährig sein und bereits eine eigene Wohnung haben.
Einen festen Arbeitsplatz halte ich auch für sinnvoll das ein berufsbedingter Umzug nicht unbedingt nötig ist.

Bis auf die Volljährigkeit kommt es meiner Meinung nach nicht auf das Alter an sondern auf die persönliche Integrität und Reife
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Benutzeravatar
Claus
Mitglied
Beiträge: 383
Registriert: Mi Jul 16, 2003 17:41
Wohnort: Darmstadt

Re: Richtiges Alter um mit der Giftschlangenhaltung anzufangen.

Beitrag von Claus » So Dez 24, 2017 18:06

Wenn man glaubt, dass man in so frühem Alter schon alles, was es mit der Giftschlangenhaltung auf sich hat,
verantworten zu können, bedarf es eher des geistlichen Segens, denn der "geistlichen Reife". :-))

Allein dadurch, dass man für eventuelle Schäden an Dritten nicht selbst vollwertig aufkommen muss, sondern die
Erziehungsberechtigten, verbietet es sich (soweit mir bekannt, auch vom Gesetz her) von selbst, eine Giftschlangenhaltung
unter der Volljährigkeit zu starten.
Das sollte sich allerdings jedem mit der notwendigen "geistlichen" Reife selbst erschließen.

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 614
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Richtiges Alter um mit der Giftschlangenhaltung anzufangen.

Beitrag von peregrinus » Di Dez 26, 2017 1:26

Unter 18 auf keinen Fall, allein schon aus rechtlichen Gründen (siehe Claus' Post). Außer vielleicht, die Eltern spielen bei allem mit - Haftpflichtversicherung, Haftpficht allgemein... Und wenn man noch zu Hause wohnt, ist es ja klar, dass in den nächsten Jahren ein Umzug ansteht.
Und dann finde mal irgendwo eine Wohnung in der Nähe deiner Arbeitsstelle oder Uni, wo der Vermieter dich mit Giftschlangen nimmt...

Die geistige Reife ist da auch noch mal ein anderes Ding. Aber damit hin oder her, ich glaube nicht, dass man mit 15 Jahren schon weit genug ist. Wenn man Schlangen so liebt, kann man sich vorher auch andere ungiftige Arten anschaffen (was man sowieso vorher tun sollte). Andere sind auch mit 40 noch nicht so weit, dass ich ihnen das zutrauen würde.

Oxylomorph
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Sa Jun 25, 2016 22:37

Re: Richtiges Alter um mit der Giftschlangenhaltung anzufangen.

Beitrag von Oxylomorph » Di Dez 26, 2017 8:29

Die angemessene Reife, sollte man sie erreicht haben, wird die Konsequenz haben dass man sich erst damit beschäftigt wenn das eigene Leben ein gewisses Fundament hat.

Bezogen auf Arbeitsstelle, Wohnung vielleicht sogar familärer Entwicklung.
Wie oft hört man von Schlangenabgaben wegen Umzug, neuer Freundin oder Anfang des Studiums / Zeitmangel?

Benutzeravatar
jotpedepunkt
Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: Fr Dez 09, 2016 15:51

Re: Richtiges Alter um mit der Giftschlangenhaltung anzufangen.

Beitrag von jotpedepunkt » Di Dez 26, 2017 10:30

Oxylomorph hat geschrieben:Bezogen auf Arbeitsstelle, Wohnung vielleicht sogar familärer Entwicklung.
Wie oft hört man von Schlangenabgaben wegen Umzug, neuer Freundin oder Anfang des Studiums / Zeitmangel?
Und das betrifft ja keineswegs nur Giftschlangen, sondern Tiere quer durch die "Arche Noah".

Wenn ich alleine bedenke, welche und wieviele Tiere ich in den Jahren alles kurzfristig bis zur Weitervermittlung übernommen habe.......um der Tiere willen :roll: :roll: :roll:

Allerdings, das gebe ich gerne zu, durfte ich nicht wenige, sehr verantwortungsbewusste Jugendliche kennenlernen, an deren Umgang mit Tieren sich manch ein Erwachsener ein Beispiel nehmen könnte :-D

mfg
jotpede

Oxylomorph
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Sa Jun 25, 2016 22:37

Re: Richtiges Alter um mit der Giftschlangenhaltung anzufangen.

Beitrag von Oxylomorph » Di Dez 26, 2017 11:17

Mit dem Unterschied dass du Giftschlangen noch schwieriger in gute Hände abgeben kannst kurzfristig.

Auch Tierheime haben dazu nicht immer die passenden Ressourcen.

Ungiftige Schlangen können sich temporär von jemand anderem versorgt werden.

Der Giftschlangenraum ist im Kinderzimmer kaum vorhanden, die Eltern haben seltenst noch ein ungenutztes Zimmer übrig.
Ein Azubi oder Student kann sich seltener eine Wohnung mit einem zusätzlichem Raum leisten.

Antworten