Giftschlangenhaltung RLP/Saarland

Diskussionen zur Haltung von Giftschlangen.

Moderator: Forenteam

Antworten
Baschtl
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Do Apr 26, 2018 18:15

Giftschlangenhaltung RLP/Saarland

Beitrag von Baschtl » Do Apr 26, 2018 18:35

Hallo Zusammen :-)

da ich in 1-2 Jahren mit der Haltung von Giftschlangen beginnen möchte, versuche ich nun mit der Erstellung dieses Topics eine "Art" Mentor zu finden!

Kurze Info zu mir:
Ich komme aus Rheinland-Pfalz (speziel PLZ: 54---), halte seit 9 Jahren ungiftige Schlangen und habe auch bei Bekannten mit anderen Arten schon Erfahrungen sammeln können. Ich bin 25 Jahre alt.

Weitere Infos können gerne erfragt werden :-)

Zudem suche ich generell Giftschlangenzüchter und/oder -halter in RLP, deren Anlagen ich gerne mal besuchen könnte! (A) aus Interesse & B) für Tipps u. nette Gespräche rund um die Haltung). Ich war schon in einigen Reptilienzoo's (z.B. Reptilium Landau, Gifttierhaus Eimsheim..), möchte jedoch auch gerne mal private Anlagen kennenlernen (natürlich auch aufgrund von networking).

Falls sich jemand findet, oder jemanden kennt, würde ich mich sehr darüber freuen :-)

PS: Welche Arten gepflegt werden, spielen erstmal keine große Rolle -> da mich alle (Gift-) Schlangen faszinieren und interessieren. Entsprechende Fachliteratur und Empfehlungen von Einsteiger-Giftschlangen habe ich schon etliche bekommen. Mir geht es nun allerdings um Erfahrungen und letztendlich auch die Praxis (denn im Internet findet man sämtliche Meinungen, die komplett auseinander gehen).

Viele Grüße

& lieben Dank im Voraus!

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1889
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Giftschlangenhaltung RLP/Saarland

Beitrag von Spielverderber » Do Apr 26, 2018 18:49

Ich habe einen guten Freund im PLZ-Bereich 54000, der schon ein paar mal Einsteigern in die Giftschlangenhaltung als Mentor zur Verfügung stand. Bevor ich Dir den Kontakt zu ihm vermittle, er selbst ist im Internet nicht aktiv, kann ich Dir ein paar Dinge mit Gewissheit sagen:
- er setzt ein relativ gezieltes Interesse Deinerseits voraus. Du solltest also wenigstens sagen können, ob Du am z.B. baum- oder bodenbewohnenden Schlangen interessiert bist. Ob eher an Klapperschlangen oder eher an Kobras. Und so weiter. Bei Interesse an "allen" Giftschlangen ist dieser Mann als möglicher Mentor für Dich raus.
- er setzt voraus, daß Du Dich intensiv (!!!) mit der Theorie befasst hast. Das heisst primär Literatur, den vorherigen Punkt einbezogen. Das heisst ausserdem Umgang mit Instrumenten. Egal welche ungiftigen Arten Du seit neun Jahren hältst, Du solltest ihm glaubhaft darstellen können, daß Du mit ihnen und den notwendigen Instrumenten umgehen kannst.
- er setzt voraus, daß Du Dein Anliegen konkret beschreiben kannst. Interesse, der Wunsch nach Tips und Small Talk reichen nicht aus.
Immer noch Interesse? Dann helfe ich gern weiter, und sobald ich der Meinung bin, Du könntest in sein Beuteschema passen, gebe ich Dir seine Kontaktdaten. Adresse und Termin klärst Du dann mit ihm selbst.

Baschtl
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Do Apr 26, 2018 18:15

Re: Giftschlangenhaltung RLP/Saarland

Beitrag von Baschtl » Fr Apr 27, 2018 10:08

Hallo Sers,

ich habe Ihnen soeben eine PN zukommen lassen!

Vielen Dank schonmal :)

LG Baschtl

Antworten