Terrarium Heterodon nasicus

Diskussionen zur Einrichtung und Gestaltung von Terrarien und zur Gestaltung von Rückwänden

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
-ibuts-
Mitglied
Beiträge: 1170
Registriert: Di Mär 20, 2007 19:56
Wohnort: Allersberg

Terrarium Heterodon nasicus

Beitragvon -ibuts- » Di Dez 22, 2015 13:16

Hallo zusammen,

ich möchte euch mein neues Terrarium für meine Heterodon nasicus zeigen.
Feedback gerne erwünscht.

Viele Grüße,
Flo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3489
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Re: Terrarium Heterodon nasicus

Beitragvon vampyr » Di Dez 22, 2015 14:25

Du weißt schon, daß Dein Terrarium lasse ist, oder ;-)

Sieht echt sehr gut aus, kann man absolut nicht meckern.

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Benutzeravatar
-ibuts-
Mitglied
Beiträge: 1170
Registriert: Di Mär 20, 2007 19:56
Wohnort: Allersberg

Re: Terrarium Heterodon nasicus

Beitragvon -ibuts- » Di Dez 22, 2015 14:43

Danke, natürlich gefällt es mir auch. Sonst hätte ich es nicht so eingerichtet.

Dennoch habe ich durchaus die Hoffnung, noch weitere Anregungen zu erhalten.
Ich erwische mich oft dabei, Tage oder Wochen später noch weiter zu optimieren.

Und ich möchte in dem Fall zeigen, dass es bei Heterodon durchaus Alternativen zu dem häufig verwendeten Tierwohl super gibt.

Viele Grüße,
Flo

Benutzeravatar
Taurinus
Mitglied
Beiträge: 638
Registriert: So Aug 15, 2004 14:38
Wohnort: Bad Reichenhall

Re: Terrarium Heterodon nasicus

Beitragvon Taurinus » Di Dez 22, 2015 15:00

Hallo Flo,

Sieht wirklich toll aus, darf ich fragen welchen Bodengrund du genau verwendest und wie du seine Grabfähigkeit einschätzt?

Gruß Mario

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3489
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Re: Terrarium Heterodon nasicus

Beitragvon vampyr » Di Dez 22, 2015 15:18

-ibuts- hat geschrieben:Und ich möchte in dem Fall zeigen, dass es bei Heterodon durchaus Alternativen zu dem häufig verwendeten Tierwohl super gibt.


Das ist Dir hier wirklich sehr gut gelungen!

Bzgl. Anregungen . . . naja, viel zu ändern oder zu meckern gibt es da wirklich nicht.
Das einzige was mir einfällt ist das die Pflanzen nicht aus dem Verbreitungsgebiet der Schlangen stammen.
Aber das würde ich hier mal vernachlässigen zumal Dracaena sp. mittlerweile zu einem Kosmopolit geworden ist.
Solltest Du hier wirklich was ändern wollen, kannst Du Dich ja mal nach verschiedenen Erdbromelien wie z.B. Hechtia sp. umsehen.
Aber ich würd's eigentlich so lassen, ist echt gut gelungen.

Viele Grüße

vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2144
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Terrarium Heterodon nasicus

Beitragvon Matthias » Di Dez 22, 2015 15:52

Hallo,
sieht hübsch aus. Ich bin gespannt darauf, wie es in 4 Wochen aussieht, wenn sie alles umgegraben und umgeworfen haben :-D
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Taurinus
Mitglied
Beiträge: 638
Registriert: So Aug 15, 2004 14:38
Wohnort: Bad Reichenhall

Re: Terrarium Heterodon nasicus

Beitragvon Taurinus » Di Dez 22, 2015 17:31

Der doch recht intensive Geruch der Ausscheidungen bei den Hakennasen könnte auch "interessant" werden.
Dürfte sich ja nicht so einfach entfernen lassen, oder liege ich falsch?

Gruß Mario

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2144
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Terrarium Heterodon nasicus

Beitragvon Matthias » Di Dez 22, 2015 18:03

Also ich finde nicht, dass die Ausscheidungen intensiv riechen. Da sind die Fischfresser deutlich schlimmer. Oder ein adultes Tigerpython Weibchen, dass im Sommer bei 35°C ein Häufchen absetzt...
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
-ibuts-
Mitglied
Beiträge: 1170
Registriert: Di Mär 20, 2007 19:56
Wohnort: Allersberg

Re: Terrarium Heterodon nasicus

Beitragvon -ibuts- » Di Dez 22, 2015 18:04

Nochmals vielen Dank :-)

Als Bodengrund verwende ich ein Gemisch aus Sand, Walderde und Kokoshumus.
Dazu diverse getrocknete Gräser und Rindenstücke, welche auch etwas dem verdichten des Bodens entgegenwirken sollen.
Dadurch sehe ich die Grabfähigkeit als durchaus gegeben.

Viele Grüße,
Flo

Benutzeravatar
Taurinus
Mitglied
Beiträge: 638
Registriert: So Aug 15, 2004 14:38
Wohnort: Bad Reichenhall

Re: Terrarium Heterodon nasicus

Beitragvon Taurinus » Di Dez 22, 2015 23:22

Matthias hat geschrieben:Also ich finde nicht, dass die Ausscheidungen intensiv riechen. Da sind die Fischfresser deutlich schlimmer. Oder ein adultes Tigerpython Weibchen, dass im Sommer bei 35°C ein Häufchen absetzt...


Das der Kot bei Fischfressern noch mehr stinkt, glaube ich gerne. Der Vergleich zum Tigerpython hinkt ein bisschen, da passen die Relationen nicht wirklich.

Wenn jedoch mein adultes Hakennasenatter Weib ihre verdaute Ratte ausscheidet, bin ich froh es schnell und problemlos entfernen zu können.


Gruß Mario


Zurück zu „Terrarieneinrichtung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste