Wärmelampgen anbringung Eck Hochterrarium 180x100x100

Diskussionen zur Einrichtung und Gestaltung von Terrarien und zur Gestaltung von Rückwänden

Moderator: Forenteam

Moppel
Mitglied
Beiträge: 235
Registriert: So Jan 31, 2010 1:31
Wohnort: Landshut
Kontaktdaten:

Wärmelampgen anbringung Eck Hochterrarium 180x100x100

Beitragvon Moppel » So Jan 10, 2016 12:55

Huhu ihr lieben,

meine Kornis bekommen richtig Platz zum klettern mit einem Hochterrarium mit 1,80m Höhe.

Die einzige Frage die sich mir stellt. Wie bringe ich (oder welche am besten) die Wärmespots an, damit meine kletterer nicht an den Kabeln rumbaumeln?

Habt ihr Bilder für mich?

Die einrichtung wird von mir selbst gebaut - seitenwände sind mit Styropor. Dieses Terra ist es -> http://www.amazon.de/gp/product/B008RIJXU0?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o05_s00

Danke schon mal =) Lg Micha

Benutzeravatar
Jost L.
Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: So Jul 20, 2014 18:48
Wohnort: Schwarzwald

Re: Wärmelampgen anbringung Eck Hochterrarium 180x100x100

Beitragvon Jost L. » So Jan 10, 2016 15:04

Hallo Micha.

Bei deinem Produkt-Link gibt es bei den positiven Bewertungen auch eine Bildergalerie aus der hervorgeht, dass mangels einer Zwischendecke (Beleuchtungskasten) alle Kabel oben außerhalb der Deckenplatte verlaufen.

Die dort angegebenen täglichen Energieverbrauchskosten kommen wahrscheinlich auch nur dann zustande, wenn das Terrarium in einem ansonsten unbeheizten Raum steht.
Es soll ja Leute geben, die ihr "Hobby" im unbeheizten Keller betreiben (müssen).

Dann sollten aber auch noch die Kosten für eine Wolldecke bzw. einen Heizlüfter für den Halter mit einplant werden, falls er seine Reptilien auch mal beobachten will. :-D

Bei so hohen Terrarien ist es eine Überlegung wert, ob unten bzw. an der Rückwand angebrachte Heizmatten im Terrarium nicht effizienter wären, als ganze Batterien von (Heiz)-Leuchtmitteln.

Zur Erinnerung. Kornnattern sind "dämmerungsaktiv" und das bezieht sich auf keine Tageszeit, sondern auf ihre Vorliebe für eher schattige Aufenthaltsorte.

Ein Terrarium in einem ohnehin beheizten Wohnraum braucht auf keinen Fall Heizlampen mit 170 W/Std. Leistung um 29°/30°C im Terrarium zu erreichen.

Gruß Jost
Die Natur macht keine Pläne. Also verspotte nicht, was du nicht kennst

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2148
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Wärmelampgen anbringung Eck Hochterrarium 180x100x100

Beitragvon Matthias » So Jan 10, 2016 19:09

Hallo,
ich würde einen Teil des Deckels ausschneiden und mit Gaze abdecken. Oberhalb der Gaze würde ich dann den/die Spot(s) montieren.

Es muss auch nicht überall im Terrarium 30°C sein. Im oberen Bereich sollten es dann auf den Sonnenplätzen ~35°C sein. Nach unten wird es dann kühler. Wenn am Boden nur 20-22°C sind, ist das nicht schlimm.
Gruß
Matthias

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1628
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Wärmelampgen anbringung Eck Hochterrarium 180x100x100

Beitragvon Spielverderber » So Jan 10, 2016 22:10

Jost L. hat geschrieben:Zur Erinnerung. Kornnattern sind "dämmerungsaktiv" und das bezieht sich auf keine Tageszeit, sondern auf ihre Vorliebe für eher schattige Aufenthaltsorte.


Interessant. :roll:

Moppel
Mitglied
Beiträge: 235
Registriert: So Jan 31, 2010 1:31
Wohnort: Landshut
Kontaktdaten:

Re: Wärmelampgen anbringung Eck Hochterrarium 180x100x100

Beitragvon Moppel » So Jan 10, 2016 23:27

Huhu, danke erstmal für eure ersten Kommentare =)

Also das Terrarium wird komplett mit Styropor (3D Hintergrund) ausgebaut. Meine Kornis sind immer Aktiv und immer neugierig (leben im Wohnzimmer) Das Terrarium muss ja auch nicht komplett auf Temperatur gebracht werden. Meine Idee wären 2-3 feste Sonnenplätze gewesen wo sie ihre 25-30 Grad haben.

Wärme steigt nach oben, daher wird es im oberen bereich eh schön warm sein und sie haben automatisch verschiende wärmezonen.
Da das neue Terra in meinem -natürlich beheiztem- Büro steht, herrscht immer gute Grundtemperatur.

Jetzt ist jedoch eben die Frage - wie mache ich die Spots fest - gibt es welche die man von der Seite anbringen kann (die Kabel wo die außen rumlaufen ist erstmal total egal) - wie ist es mit der Hitzeauswirkung am Styropor? Oder gibt es etwas, womit man das Kabel sichern kann, denn ich denke mein Red würde eine freihängende Wärmelampe sicherlich als liane missbrauchen =)

LG Micha

Pepsi
Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Nov 18, 2005 14:31

Re: Wärmelampgen anbringung Eck Hochterrarium 180x100x100

Beitragvon Pepsi » Mo Jan 11, 2016 10:51

ich weiss nicht recht aber ich glaube ich würde keinen Strahler mittig, an der Seite anbringen. Da müsste man eigentlich einen Schutzkorb drüber hängen, was ziemlich dämlich aussehen kann, denke ich mal, habs so noch nicht gesehen. Auch kann ich mir Vorstellen die Nattern liegen dann auf dem Schutzkorb, was absolut blöde aussieht. Ich würde da eher ein Heatpanel seitlich, vielleicht 2/3ttel von unten, anbringen und mit verzweigten Ästen im Abstand von 20-25cm davor eine ordentliche Liegefläche aufbauen. Dann von oben gescheit beleuchtet, da braucht man auch nicht auf irgendwelche Wärmeentwicklung zu achten, nur auf die Helligkeit und dann die Kiste schön bepflanzen.


Zurück zu „Terrarieneinrichtung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Aiakos und 1 Gast