Königspython Rückwand Frage

Diskussionen zur Einrichtung und Gestaltung von Terrarien und zur Gestaltung von Rückwänden

Moderator: Forenteam

lindlight
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Sa Jul 30, 2016 14:12

Königspython Rückwand Frage

Beitragvon lindlight » Mo Aug 08, 2016 7:23

Hallo ich bin dabei ein neues Terrarium für meine Königspython zu erstellen und will
dabei auch so ne coole Rückwand machen, jedoch ist mir nicht ganz klar was ich
da alles brauche.

Gelesen habe ich das ich wie folgt vorgehen soll:

1. Rückwand mit Styroporplatte bekleben ca 3-5cm dick
2. Struckturen/Hölen etc einarbeiten
3. Alles mit Fließenkleber bestreichen
4. Nochmal mit Fließenkleber bestreichen und dabei Farbe zumischen.

Sind die Schritte so richtig?

Also benötige ich nur:
- Styroporplatten in verschiedenen dicken
- Kleber (Silikonkleber)
- Fliesenkleber
- Farbsotff

Oder gibt es mittlerweile bessere Arten eine Rückwand zu erstellen?

Ich kann mir nicht vorstellen dass das ganze dann wasserdicht ist, was sagt ihr?

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2122
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Königspython Rückwand Frage

Beitragvon Matthias » Mo Aug 08, 2016 10:44

Hallo,
Hölen würde ich keine mit einarbeiten. Diese lassen sich 1. schlecht von innen bestreichen und später schlecht reinigen. Wenn, dann musst du die Höhle so bauen, dass du sie öffnen kannst. Vorsprünge sollten langsam aus der Wand wachsen, damit sie optimal gestützt sind. Aufgeklebte "Regalböden" verbiegen sich mit der Zeit oder noch schlimmer, sie brechen ab. Hinzu kommt, dass sie nicht hübsch sind. Bedenke, Spalten und Ablagen durch auftragen des Fliesenklebers vielleicht kleiner werden. Damit sich ein Tier richtig auf eine Ablage legen kann, sollte diese mind. einen Durchmesser von 25cm haben. Damit das Tier Kletterhilfen richtig nutzen kann, sollten diese mind. 7-10cm breit sein, ansonsten findet das Tier keinen richtigen Halt und fällt ständig runter. Styropur verklebe ich mittlerweile immer mit Ponal Holzleim.

Die Rückwand musst du mehr als 2x bestreichen, sonst ist es nicht stabil genug. Die Kleberschicht sollte am Ende 3-5mm dick sein. Es darf auf gar keinen Fall Styropur durchschimmern.

Wenn die Rückwand eingefärbt ist, solltest du noch Highlights setzen. Dann wirkt sie plastischer.

Ich würde dir noch 1-2 Dosen Bauschaum empfehlen. Damit kannst du eine Feinmodellierung machen und weichere Übergänge in der Rückwand schaffen.

Ich habe gerade noch mal Bilder zum Rückwandbau in meinem Corallus hortulanus Terrarium hochgeladen. Vielleicht helfen die dir bei deiner Gestaltung weiter.
Gruß
Matthias

lindlight
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Sa Jul 30, 2016 14:12

Re: Königspython Rückwand Frage

Beitragvon lindlight » Mo Aug 08, 2016 12:45

danke für die Antwort :)
Das heißt dass ich also kein Epoxidharz extra brauchen um das noch wasserdicht zu machen?
Die 3 Schichten Fliesenkleber reichen also.

Was für Farbe nehmt ihr? Und wo bekommt ihr die her?

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2122
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Königspython Rückwand Frage

Beitragvon Matthias » Mo Aug 08, 2016 12:46

Hallo,
zum einfärben nehme ich ganz normale Abtönfarbe aus dem Baumarkt. Einfach etwas dem Fliesenkleber beimischen. Die Rückwand sollte nicht zu dunkel sein, da sie sonst viel Licht schluckt. Epoxidharz brauchst du keins. Wozu sollte es Wasserdicht sein? Ist doch kein Aquarium ;-)

Mein Tipp: Benutze mehrere Farben zum Einfärben. Mit einer Grundfarbe den Kleber einfärben und dann verschiedene Nuancen hinzugeben und nur grob durchrühren. Dann wir die Rückwand automatisch "fleckig" und nicht einfarbig. Sieht natürlicher aus ;-)
Gruß
Matthias


Zurück zu „Terrarieneinrichtung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste