Erfahrungen gesucht!

Diskussionen zur Einrichtung und Gestaltung von Terrarien und zur Gestaltung von Rückwänden

Moderator: Forenteam

Nathan_B
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Di Sep 13, 2016 10:09

Erfahrungen gesucht!

Beitragvon Nathan_B » So Okt 02, 2016 16:54

HI!

Ich habe angefangen meine Terrarienanlage neu zu bauen.
Dieses Mal nicht aus OSB- sondern aus Siebdruck-Platten.

Nun habe ich zur Zeit nur in den Glasbecken mit lebenden Pflanzen gearbeitet.
Heißt, die Pflanzen sind ohne Topf direkt in den Bodengrund eingesetzt.
Da funktioniert es wunderbar und macht echt was her.

Doch jetzt hätte ich das natürlich auch gerne in den neuen Siebdruck-Becken.
Ich hätte gerne alles so natürlich wie möglich eingerichtet, deshalb würden mich sichtbare Töpfe echt stören...

Daher meine Frage:
Hat einer von euch Erfahrungen mit lebenden Pflanzen in Siebdruck-Terrarien?
Wenn ja, wie macht ihr das und was ist euer Fazit dazu?

Bin gespannt auf eure Berichte!

Gruß

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2151
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Erfahrungen gesucht!

Beitragvon Matthias » So Okt 02, 2016 18:24

Hallo,
ich habe in meinen "Spanplatten" Terrarien im Bodenbereich eine Teichfolie verlegt. Somit ist der komplette Bodenbereich ein einziger, großer und wasserdichter "Kübel". Bepflanzung funktioniert problemlos ;-)
Gruß
Matthias

Nathan_B
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Di Sep 13, 2016 10:09

Re: Erfahrungen gesucht!

Beitragvon Nathan_B » Mo Okt 03, 2016 13:34

HI!

Danke für die Antwort.

Darauf bin ich noch gar nicht gekommen.

Aber:
Klebst du die Folie ins Terrarium um diese nicht zu perforieren oder einfach mit dem Tacker???
Und wie gehst du in den Ecken vor? Gerade schneiden und kleben oder überlappen und wieder mim Tacker?

...ich habs gern genau... sorry... :D

Gruß

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2151
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Erfahrungen gesucht!

Beitragvon Matthias » Mo Okt 03, 2016 16:58

Hallo,
ich lege sie einfach rein und tackere oder klebe sie am oberen Ende an wenigen Punkten fest, damit sie nicht wieder runter rutscht. Ecken sind gefaltet. Über die obere Kante gehe ich dann mit der Rückwand drüber.

Bilder gibts hier
Gruß
Matthias

Nathan_B
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Di Sep 13, 2016 10:09

Re: Erfahrungen gesucht!

Beitragvon Nathan_B » Mo Okt 03, 2016 20:20

Haha, das hat mich überzeugt!!!

Schaut echt Bombe aus was du da geschaffen hast!


Ich werde zwar in meinen Becken weder Rück- noch Seitenwände dekorieren, aber nach oben abdichten ist ja dank Aquariensilikon kein Problem.

Benutzeravatar
IceTea
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: Mi Jan 13, 2016 13:39

Re: Erfahrungen gesucht!

Beitragvon IceTea » Di Okt 11, 2016 23:52

Naja Teichfolie bei Siebdruckplatten ist eigentlich nicht nötig.
Bei meinem Terrarium stehen einige Pflanzen (Zamie Eufeutute und so eine andere) auch ohne Kübel direkt im Bodengrund die anderen hingegen haben unter ihren Blumentöpfen wo der Boden rausgeschnitten wurde Untersetzer. Natürlich sollten alle Kanten versiegelt sein.




Mal Abgesehen davon haben wir in unserem Garten für unseren Automower eine Mini Garage aus Siebdruck gebaut, die Schnittkanten versiegelt und fertig. Die Platten stehen da seit 3 Jahren in der Zeit gabs Regen, Hagel, Schnee, Frost, Schlamm und die Platten sind immernoch unversehrt.
Gruß
IceTea

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2151
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Erfahrungen gesucht!

Beitragvon Matthias » Mi Okt 12, 2016 0:50

Hallo,
3 Jahre sind auch noch kein Alter für die Platten. Ein Terrarium soll aber schon mal 10 Jahre halten, vielleicht auch länger.
Gruß
Matthias

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1634
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Erfahrungen gesucht!

Beitragvon Spielverderber » Mi Okt 12, 2016 1:23

Teichfolie bietet in diesem Fall eine gewisse zusätzliche Sicherheit. Wenn man eine neue Terrarienanlage aus Siebdruckplatten baut, fallen die paar Euro für Folie wahrlich nicht mehr ins Gewicht. Warum für wenige zusätzliche Euro auf Sicherheit verzichten?

Wenn man nur die Schnittkanten versiegelt, sollte man genau überlegen womit, und ob nicht dieses Material mit der Zeit anfällig wird und somit Feuchtigkeit Tür und Tor öffnet.


Zurück zu „Terrarieneinrichtung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast