Kann man Kornnatttern auch mit Hünerfleisch füttern?

Hier geht es um die Haltung von Nattern.

Moderator: Forenteam

Frubel35
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di Mär 07, 2017 20:32

Kann man Kornnatttern auch mit Hünerfleisch füttern?

Beitrag von Frubel35 » Fr Mär 10, 2017 23:37

Ich kenne jemand der seine Kornnatttern mit Hüner fütter aus dem Laden ist das so gut?☺

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2399
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Kann man Kornnatttern auch mit Hünerfleisch füttern?

Beitrag von Matthias » Sa Mär 11, 2017 1:39

Hallo,
eine ausschließliche Fütterung von Hühnerfleisch ist nicht gut für das Tier. Das ist fast nur Protein. Es sollten ganze Futtertiere gefüttert werden, damit die Tiere genug Nährstoffe bekommen.
Gruß
Matthias

Solid&Snake
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mi Mai 31, 2017 10:31

Re: Kann man Kornnatttern auch mit Hünerfleisch füttern?

Beitrag von Solid&Snake » So Jun 04, 2017 20:19

wie ist das den genau gemeint? mit Hühnerbrustfleisch in steifen geschnitten oder wie? ich hoffe du meinst eintagsküken damit...

Benutzeravatar
Jensli
Gesperrter Account
Beiträge: 667
Registriert: Fr Jul 17, 2015 15:12

Re: Kann man Kornnatttern auch mit Hünerfleisch füttern?

Beitrag von Jensli » Mo Jun 05, 2017 11:21

Solid&Snake hat geschrieben:wie ist das den genau gemeint? mit Hühnerbrustfleisch in steifen geschnitten oder wie? ich hoffe du meinst eintagsküken damit...
Du hast da eine Threadleiche ausgegraben... :roll:

Letzte Aktivität: So Mär 12, 2017 14:45
Die Dionenatter: http://www.dionenatter.de

Hanakristina
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Di Jan 02, 2018 12:41

Re: Kann man Kornnatttern auch mit Hünerfleisch füttern?

Beitrag von Hanakristina » Di Jan 02, 2018 15:15

Hallöle,

ie Frage ist zwar schon ein bisschen länger her, kommt aber sicher öfter vor. Daher kommt von mir eine Antwort mit Beispiel:
Normalerweise sollten die Kornnattern ganze Futtermäuse bekommen mitsamt Fell, Knochen, Zähnen und Krallen (bei den Babymäusen entfällt halt das Fell). Das ist wichtig für den Verdauungsapparat, hat auch reinigende Wirkung und beinhaltet auch Nährstoffe wie Kalzium usw. (wird ja alles mitverdaut).
Falls mal ausnahmsweise die Mäuse ausverkauft sind, geht auch mal ein Küken (nur für Ausgewachsene Kornnatter), das mit Mausgeruch eingerieben wurde. Das kann aber dramatisch werden, denn wenn das Küken verkehrt herum gefressen wird, stellen sich die Federn auf… und wenn das nicht schon schwer genug ist zum Fressen, irgendwann auch die Flügel… Ich hatte mir schon eine Geflügelschere geschnappt, um die blöden Flügel abzuschneiden, aber die Kornnatter hatte solange mit dem Küken im Maul im Terrarium herumrandaliert, bis die Flügel brachen und der Rest des Kükens verschluckt werden konnte. Aber ob das andere Kornnattern auch so machen würden… vielleicht war das ein Einzelfall.
Hühnchenfleisch aus dem Supermarkt würde nach der Mausgeruchmethode auch funktionieren. Das habe ich statt Küken mal ausprobiert, weil ich nicht mehr rechtzeitig an Mäuse rankam: vom Bio-Laden habe ich langsam wachsende Putenstückchen gekauft und in Mausform geschnitten und mit Mausgeruch versehen. Das wurde zögerlich genommen von den kleineren Tieren, die Erwachsenen haben das abgelehnt. Die „Mäuse“ musste ich aber kleiner herstellen, weil es ja reines Muskelgewebe war, während Futtermäuse normalerweise eher weich und muskelarm sind, also leichter runterzuschlucken.
Aber das soll echt nur eine Ausnahme sein (siehe oben genannte Gründe). So bekommen die Lieben keine Probleme mit dem Verdauungstrakt. Kaufe lieber ein paar Frostmäuse mehr ein und lagere sie daheim in der Kühltruhe!

Beste Grüße,
Hanakristina

Aiakos
Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: Mo Aug 04, 2003 22:58
Wohnort: BY

Re: Kann man Kornnatttern auch mit Hünerfleisch füttern?

Beitrag von Aiakos » Di Jan 02, 2018 15:26

eil ich nicht mehr rechtzeitig an Mäuse rankam
Also bevor ich irgendwelche Experimente mit menschlicher Nahrung aus dem Supermarkt machen würde, warte ich halt eben, bis ich wieder an Futter für meine Schlangen kommen, wenn es mir doch auch mal ausgehen sollte.
Eine Woche hin oder her ist für eine gesunde Schlange völlig egal.

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Kann man Kornnatttern auch mit Hünerfleisch füttern?

Beitrag von Volker Ebensberger » Di Jan 02, 2018 16:25

Das mit den Flügel höre ich zum ersten mal, aber klingt logisch. Im ersten Moment würde ich sagen einfach annähen, aber mit was? Es müsste ein Faden sein der sich von selbst auflöst oder mit verdaut werden kann.
Bei Geflügel habe lediglich gehört das man den Schnabel und die Krallen entfernen soll. Außerdem wird behauptet das der Kot der Schlange extrem stinken soll. Welche Erfahrung hast du damit gemacht?
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

forex
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: Sa Dez 30, 2017 23:12

Re: Kann man Kornnatttern auch mit Hünerfleisch füttern?

Beitrag von forex » Di Jan 02, 2018 16:31

Volker Ebensberger hat geschrieben:Das mit den Flügel höre ich zum ersten mal, aber klingt logisch. Im ersten Moment würde ich sagen einfach annähen, aber mit was? Es müsste ein Faden sein der sich von selbst auflöst oder mit verdaut werden kann.
Wären da nicht diese Fäden die es in der Medizin gibt eine lösung?
Da gibt es ja Fäden zum Wundvernähen, die sich auflösen.
Oder was ich mir vorstellen könnte wäre ein Gewebekleber.
Immerhin werden an uns Menschen ja auch schon Wunden verklebt.

Benutzeravatar
Claus
Mitglied
Beiträge: 386
Registriert: Mi Jul 16, 2003 17:41
Wohnort: Darmstadt

Re: Kann man Kornnatttern auch mit Hünerfleisch füttern?

Beitrag von Claus » Di Jan 02, 2018 17:18

Reines Muskelfleisch (ob von Vögeln, Säugetieren oder anderen Klassen) zu verfüttern ist für keine Schlange gesund.
Es fehlen zu viele andere Inhaltsstoffe (z.B. auch das vorverdaute Grünzeug oder Weichtiere aus Magen und Darm).
Schlangen, die von Natur aus auch Vögel fressen (z.B. Kornnattern) brauchen in der Regel keine Mausverwitterung,
um an Küken oder andere Vögel/Jungvögel zu gehen.
Das Abschneiden von Krallen und Schnabel ist ebensolcher Unsinn. Wer macht das für diese vogelfressenden Arten in
der Natur?
Ja, der Kot stinkt erheblich (vor allem bei Hühnerküken). Bei ausgewachsenen Vögeln (z.B. Finken etc.) ist es nicht
so schlimm. In diesem Fall, wenn es denn von Nöten ist (z.B. Arten, die Nager verweigern), kann man auf erwachsene Vögel,
die sich normal ernährt haben ohne zusätzlich Sublimentierung zurückgreifen.

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 615
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Kann man Kornnatttern auch mit Hünerfleisch füttern?

Beitrag von peregrinus » Mi Jan 03, 2018 1:06

Äh, Federn bei Eintagsküken? Die haben Dunen, und diese haben noch keine Richtung. Die Schlange kann sie also nicht gegen den Strich verschlucken. Die "Flügel" sind bei toten Küken auch in alle Richtungen beweglich... Letztens habe ich für andere Pfleglinge sehr viele davon angeschafft und mein Python bekommt auch immer mal ein paar. Die gehen da problemlos rein, egal wie rum. Dass der Kot anders riecht, ist mir bislang zum Glück nicht aufgefallen, aber optisch erkennt man die gelben Dunen noch.

Antworten