Boiga Cyanea

Hier geht es um die Haltung von Nattern.

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
snekpanda
Mitglied
Beiträge: 197
Registriert: Fr Mär 03, 2017 9:45

Re: Boiga Cyanea

Beitrag von snekpanda » So Jul 16, 2017 8:47

Seppuko hat geschrieben:Er hat anstandslos gefressen ohne Reizfütterung oder anderes Pipapo.
Super :-) :-) :-)

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Boiga Cyanea

Beitrag von Volker Ebensberger » So Jul 16, 2017 9:08

Freut mich für dich :-D
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Benutzeravatar
Seppuko
Mitglied
Beiträge: 386
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Boiga Cyanea

Beitrag von Seppuko » Do Jul 27, 2017 22:41

Guten Abend allerseits,

Da das Tier ja wie bereits erwähnt selbstständig frisst und ich dann auch tatsächlich eine Kotprobe entnehmen konnte die (nicht während meiner Arbeitszeit abgesetzt und im Terrarium vertrocknet ist) sind heute die Ergebnisse eingegangen. Es konnten in dieser Probe keine Parasiten / Kryptosporidien nachgewiesen werden. Ich werde eine weitere Kotprobe einsenden um das Ergebniss sicherer zu machen jeodhc sieht es aus als wäre das Tier Kern gesund und ich habe immer noch große Freude an ihm =)

Benutzeravatar
snekpanda
Mitglied
Beiträge: 197
Registriert: Fr Mär 03, 2017 9:45

Re: Boiga Cyanea

Beitrag von snekpanda » Fr Jul 28, 2017 11:28

Super! :)
Vielleicht gibts ja bald wieder ein paar Bilder? *grins" :lol:

Njoerchie
Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: So Jan 03, 2016 16:00

Re: Boiga Cyanea

Beitrag von Njoerchie » Sa Jul 29, 2017 8:57

Schön dass das Tier gesund ist.
Und auch schön dass die Worte des Verkäufers der Wahrheit entsprechen...:-)
Ich habe nach unserem PN-Austausch noch einmal Rücksprache mit vielen Freunden und Bekannten gehalten.
Sie alle haben ähnliche Erfahrungen mit L.O. wie ich gemacht, da läuft vieles nicht koscher.
Sicherlich kann man auch weiterhin Tiere da kaufen, nur sollte man sich darüber klar sein dass man u.U. WF anstatt NZen bekommt und dass nicht alles so ist wie es scheint.

Bei wirklich heiklen Arten würde ich doch lieber die Finger davon lassen (ich erinnere mich an ein Pärchen Liasis, welches noch vor einigen Monaten sehr teuer angeboten wurde).

Benutzeravatar
Seppuko
Mitglied
Beiträge: 386
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Boiga Cyanea

Beitrag von Seppuko » Mi Aug 09, 2017 15:06

snekpanda hat geschrieben:Super! :)
Vielleicht gibts ja bald wieder ein paar Bilder? *grins" :lol:
Ja ganz bestimmt sogar, ich warte noch eine Kotprobe ab und das Übergangsterrarium läuft in der Zwischenzeit auch schon ein um den kleinen umzusetzen. Wenn ich ihn dann draussen habe schau ich mal was er vom Handy hält, denn ich habe leider nur ne Handykamera. Wenn ich ihn aus dem Terrarium nehme um den Bodengrund zu wechseln ist er echt ein wunderbar angenehm zu hantierendes Tier, natürlich würde ich das nicht Nachts probieren. Wie bereits geschrieben gibts auch keinerlei Futterproblematik wenn er denn wach ist.


In Hamm bekomme ich noch 0.2 (NZ 16 und NZ 17) auf die ich mich schon sehr freue, und wenn sie futterfest sind auch noch 1.0 B. dendrophilia gemicinta (die sind erst vor 2 Tagen geschlüpft) Eigentlich wollte ich gar nicht hin fahren aber dadurch das ich Tiere abholen kann werde ich mir noch nen Plausch mit ein paar netten Leutchen geben bevor ich die Tiere dann nach Hause in ihre Quarantänebecken bringe.


Gruß

Sascha

Benutzeravatar
Seppuko
Mitglied
Beiträge: 386
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Boiga Cyanea

Beitrag von Seppuko » Sa Aug 12, 2017 12:05

So hier der versprochene Schnappschuss :-D

Bild

Bin immernoch total verliebt in das Tier und freu mich auf die nächsten :lol:

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Boiga Cyanea

Beitrag von Volker Ebensberger » Sa Aug 12, 2017 18:24

Schön das es dir so viel Freude macht :-D
Das sind die Augenblicke die das Hobby so interessant machen :-P
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Benutzeravatar
snekpanda
Mitglied
Beiträge: 197
Registriert: Fr Mär 03, 2017 9:45

Re: Boiga Cyanea

Beitrag von snekpanda » Mo Aug 14, 2017 8:58

Seppuko hat geschrieben:So hier der versprochene Schnappschuss :-D

Bild
Sehr cool :-D

Benutzeravatar
Seppuko
Mitglied
Beiträge: 386
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Boiga Cyanea

Beitrag von Seppuko » Mo Aug 14, 2017 10:10

Also das umsetzen war echt ne Wohltat für das Tier. All die Versteckmöglichkeiten haben zu einem starken Anstieg an selbstbewusstsein geführt , also wird sich nicht direkt verkrochen wenn mal während der aktiven Zeit jemand schauen kommt , oder sogar die Tür auf macht. Ich hab am Samstag eine Maus angeboten ohne viel Hickhack da ich das Tier nicht stressen wollte und die war direkt gierig gepackt was meine Vermutung untersützt. Tagsüber kann man ihn zwichen den Ästen des Ficus benjamini erspähen wo er aber durch die Jungtierfärbung so gut wie gar nicht auf fällt. Auch ist es lustig wenn mal nur dr Kopf irgendwo raus schaut ob alles in Ordnung ist :lol:

Mein Fazit bisher, tolle Art, absolut empfehlenswert , braucht allerdings Geduld da sie nicht so ganz einfach ans Futter zu bekommen sind.

Ich werde einen ähnlichen Thread eröffnen wenn die kleine B. dendrophilia gemicinta bei mir eingezogen ist und diesen Thread auf jedenfall nochmal mit Bildern der beiden weibchen auf dem laufenden halten. Ich denke das gerade die NZ 17 die ich bekommen werde noch einen iel besseren Kontrast zwichen dem Braun und dem gün haben wird.


Gruß

Sascha

Antworten