Literaturempfehlungen Dasypeltis, Terrarieneinrichtung

Hier geht es um die Haltung von Nattern.

Moderator: Forenteam

Eierschlange
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Fr Jul 14, 2017 8:57

Literaturempfehlungen Dasypeltis, Terrarieneinrichtung

Beitrag von Eierschlange » Mo Jul 31, 2017 17:18

Hallo,

ich bin neu hier und habe mich bei einer Life-Begegnung in die afrikanische Eierschlange (Dasypeltis) verliebt und habe mich nun, nach über einem Jahr, dafür entschieden, ein solches Tier bei mir einziehen zu lassen.
Ich möchte dabei nichts überstürzen sondern mir alle nötige Zeit nehmen mich - und ihre zukünftige Heimat - perfekt auf ihren Einzug vorzubereiten.
Seit zwei Monaten verschlinge ich alles was ich zum Thema Eierschlangen und Terrarieneinrichtung finden kann. Deswegen an euch ein paar Fragen:

1. Welche Literatur zum Thema könnt ihr mir empfehlen? Habe mir bereits"die afrikanische Eierschlange" von Thomas Scheurer sowie "Pflanzen im Terrarium" von Beat Akeret bestellt und bin auf der Suche nach weiterer Literatur rund um Eierschlangen, deren Haltung und Pflege sowie Einrichtung naturnaher (Wald-)Terrarien!

2. Hat jemand die Draco 61 zum Thema Eierschlange abzugeben? (Die soll ziemlich gut sein)

3. Funktioniert nur bei mir die Seite Eierschlange.de nicht? Mir wird immer nur die erste Seite angezeigt!
Kann man da was machen?

4. Gibt es hier noch andere Eierschlangenhalter aus dem Raum Bayern/München?

Freue mich über alle Antworten :)

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1779
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Literaturempfehlungen Dasypeltis, Terrarieneinrichtung

Beitrag von Spielverderber » Mo Jul 31, 2017 19:59

Zu 1: Das Buch von Akeret kann man wohl als Standardwerk betrachten. Scheurer ist sicher einer von wenigen, die über wirklich viel Erfahrung mit dieser Gattung verfügen. Diese Erfahrung ist im Rahmen eines Art für Art Büchleins kaum widerzuspiegeln. Er betreibt eine private Webseite und eine Interessengemeinschaft (ECEES). Beides habe ich nicht auf Aktualität überprüft, denke aber, eine Möglichkeit ihn anzuschreiben lässt sich ohne Probleme finden. Je nachdem um welche Art der Gattung es Dir geht, findest Du hier weitere Literaturhinweise:
http://reptile-database.reptarium.cz/ad ... mit=Search

Zu 3: Die Hauptseite funktioniert, jeder weitere Menüpunkt führt tatsächlich auf eine praktisch leere Seite. Auf der Hauptseite siehst Du immerhin eine eMail-Adresse und somit eine Kontaktmöglichkeit zum Betreiber. Ausser ihn anzuschreiben wirst Du in Hinblick auf die lange nicht mehr aktualisierte Weibseite wohl nicht viel machen können.

Benutzeravatar
Jensli
Gesperrter Account
Beiträge: 667
Registriert: Fr Jul 17, 2015 15:12

Re: Literaturempfehlungen Dasypeltis, Terrarieneinrichtung

Beitrag von Jensli » Di Aug 01, 2017 11:17

Neben all deiner Recherche hast du hoffentlich auch die absolut unerlässliche Eierquelle auf dem Schirm, deren Zuverlässigkeit gegeben sein muss.
Die Dionenatter: http://www.dionenatter.de

Eierschlange
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Fr Jul 14, 2017 8:57

Re: Literaturempfehlungen Dasypeltis, Terrarieneinrichtung

Beitrag von Eierschlange » Di Aug 01, 2017 11:57

@Spielverderber - danke für deine Antwort!
Ich habe Sascha bezüglich Eierschlange.de mal angeschrieben, bin gespannt auf die Antwort.
ECEES finde ich auch klasse. Danke für den Link, den kannte ich noch nicht. Super interessant vor allem bezüglich der genaueren Verbreitungsgebiete der Unterarten!
In "Pflanzen im Terrarium" sind also auch alle nötigen Infos zur Einrichtung naturnaher Terrarien drin? Oder gibt's da noch einen Tip?

@ Jensli
Natürlich habe ich auch die Eierversorgung sichergestellt. Ich habe drei Züchter die mich ganzjährig mit sämtlichen Eiergrößen/Zebrafinkeneiern/Diamanttaubeneiern versorgen können, ausserdem zwei persönliche Bezugsquellen von legefrischen Wachtel- und Hühnereiern (falls es ein Adult-Tier wird bzw. sie diese Größen einmal nehmen sollte). Sobald der Einzug in greifbare Nähe rückt werde ich mir einen Vorrat an Eiern der passenden Größe einfrieren.

Falls jemand zudem Züchter bzw. Bezugsquellen für kleine Eiergrößen im Raum München empfehlen kann bin ich für jeden Hinweis dankbar! :)

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Literaturempfehlungen Dasypeltis, Terrarieneinrichtung

Beitrag von Volker Ebensberger » Mi Aug 02, 2017 9:01

Eierschlange hat geschrieben: Sobald der Einzug in greifbare Nähe rückt werde ich mir einen Vorrat an Eiern der passenden Größe einfrieren.
Man kann Eier einfrieren? :-o. Platzen die nicht wenn sich die Eiskristalle ausdehnen?
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Eierschlange
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Fr Jul 14, 2017 8:57

Re: Literaturempfehlungen Dasypeltis, Terrarieneinrichtung

Beitrag von Eierschlange » Mi Aug 02, 2017 9:10

Ja, das geht! Ich war auch überrascht, aber das ist wohl sehr üblich unter Eierschlangen-Haltern ohne eigene Eierversorgung. Man friert sie einzeln in etwas Wasser ein, Zebrafinkeneier z.B. in einer Eiswürfel-Form.
Acht von Zehn Eiern überleben in der Regel ;)

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Literaturempfehlungen Dasypeltis, Terrarieneinrichtung

Beitrag von Volker Ebensberger » Mi Aug 02, 2017 12:47

Ah, in Wasser eingelegt, dadurch wird Gegendruck von außen ausgeübt. Ja, so könnte es gehen.
Aber ich dachte die Eier dürfen nicht gewaschen werden und sollen noch nach Vogel riechen? Musst du sie dann noch mit Vogeleinstreu Parfümieren oder so?
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Eierschlange
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Fr Jul 14, 2017 8:57

Re: Literaturempfehlungen Dasypeltis, Terrarieneinrichtung

Beitrag von Eierschlange » Mi Aug 02, 2017 14:25

Scheint wohl in der Regel kein Problem zu sein! Und wenn doch, hilft es wohl meistens die Eier in ein Nest zu legen, das mit echten Vogelfedern ausgelegt ist :)

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1779
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Literaturempfehlungen Dasypeltis, Terrarieneinrichtung

Beitrag von Spielverderber » Sa Aug 05, 2017 12:32

Volker Ebensberger hat geschrieben:Aber ich dachte die Eier dürfen nicht gewaschen werden und sollen noch nach Vogel riechen?
Das hängt von der jeweiligen Eierschlange ab. Ich selbst hatte mit meinen damals keinerlei Probleme. Ich weiß von anderen Haltern, daß manche Tiere keine Eier fressen, die von Menschenhand berührt wurden. Werden die Eier mit Handschuhen gesammelt und ebenso im Terrarium zur Fütterung bereitgestellt, ist das meist kein Problem.
So schreibt z.B. wachtelei-spezialist.de: "Wir bieten Wachteleier ungewaschen und auf Wunsch auch nur mit Handschuhen gesammelte Eier für Eierschlangenhalter an."

Das einfrieren von Vogeleiern beschreibt auch Scheurer im o.g. Büchlein.

Eierschlange
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Fr Jul 14, 2017 8:57

Re: Literaturempfehlungen Dasypeltis, Terrarieneinrichtung

Beitrag von Eierschlange » Mo Aug 07, 2017 11:29

Hallo, also das Buch von Beat Akeret ist ja wirklich klasse. Bin gerade mittendrin und total begeistert.

"Die Afrikanische Eierschlange" hab ich an einem Nachmittag verschlungen - sicherlich für ein Art für Art Büchlein top, aber doch ein ziemlich dünnes Bändchen! Da war für mich jetzt nicht allzu viel an neuen Infos dabei. Außerdem beschäftigt sich das Buch ja nahezu ausschließlich mit Dasypeltis Scabra.

Gibt es da nicht noch etwas ausführlicheres, oder auch Literatur zu den anderen Arten?
Ich hätte am liebsten eine D. Palmarum, die ja im ostafrikanischen Regenwald vorkommt und dadurch natürlich deutlich andere Bedürfnisse haben dürfte!

Antworten