Schon wieder eine H. Nasicus?

Hier geht es um die Haltung von Nattern.

Moderator: Forenteam

LeeroyL
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Sa Nov 25, 2017 19:50

Schon wieder eine H. Nasicus?

Beitrag von LeeroyL » Sa Nov 25, 2017 20:01

Hallo alle zusammen,

Schon wieder ein Neuling :-P . Ich möchte mir in Zukunft eine H. Nasicus zulegen, da ich sie sehr ansprechend finde..

Da ich ein Anfänger bin was Terraristik betrifft, habe ich keine Ahnung wie ich das alles machen soll. Daher bin ich ein wenig auf eure Hilfe angewiesen :D

Ich war schon in dutzende Zoohandelsläden, und jeder sagt etwas anderes. Deswegen probiere ich es einfach mal hier.

-Das Terrarium soll schon 120 x 80 x 60 sein (LxHxT), welche UVB/UVA Lampen brauche ich? Also wie viel Watt. Hat jemand eventuelle gute Erfahrung mit so manchen Lampen gemacht, die er weiter empfehlen kann?

-Ich habe an eine Pinienrinde gedacht und das mit ein wenig Erde vermischen.

-Was brauche ich alles so technisch? Reicht eine UVB UVA Lampe und eine LED Leuchte?

-Gibt es gute zuverlässige Termometer? mit evtl. LFT-Messer.

Für Änderungsvorschläge etc. bin ich offen.

Danke an jeden der Antwortet :)


LG
Leeroy

Aiakos
Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: Mo Aug 04, 2003 22:58
Wohnort: BY

Re: Schon wieder eine H. Nasicus?

Beitrag von Aiakos » Sa Nov 25, 2017 20:27

Ich möchte mir in Zukunft eine H. Nasicus zulegen
Gute Wahl.

Das ist bestimmt einem Autocorrector zuzurechnen, aber für die Zukunft den Artnamen klein schreiben
-> H. nasicus (kleines "n")

Nur so: In manchen Fällen ist es ratsam, den Gattungsnamen in voller Länge zu nennen, um Verwechslungsgefahr auszuschließen. (Bei Heterodon nasicus aber nicht nötig, da sie sehr "gängig" ist.)
Da ich ein Anfänger bin was Terraristik betrifft, habe ich keine Ahnung wie ich das alles machen soll. Daher bin ich ein wenig auf eure Hilfe angewiesen :D
Nicht nur auf unsere. Sondern und vor allem auf die von Büchern.
Lesen, lesen, lesen heißt die Devise in diesem Hobby.
Ich war schon in dutzende Zoohandelsläden, und jeder sagt etwas anderes. Deswegen probiere ich es einfach mal hier.
Auch unter Terrarianer gilt die Faustregel: 10 Terrarianer, 12 Meinungen ;)

Zoohandlungen sollten wirklich keine Anlaufstelle für Informationsbeschaffung sein. Die haben meist(!) keine oder nur wenig Ahnung von der Materie und haben den Verkauf im Sinn.
Das Terrarium soll schon 120 x 80 x 60 sein (LxHxT)
Für Heterodon nasicus gut.
welche UVB/UVA Lampen brauche ich?
Auch wenn es (beachtet man Abstände etc.) nichts schaden wird, brauchst du für H. nasicus keine UV-Beleuchtung.
Ich habe an eine Pinienrinde gedacht und das mit ein wenig Erde vermischen.
Ich rate zu Walderde oder Chipsi Tierwohl Super. Oder eine Mischung aus beidem.
Was brauche ich alles so technisch? Reicht eine UVB UVA Lampe und eine LED Leuchte?
Grundbeleuchtung: z.B. T5 Leuchtstoffröhren
Heizstrahler: z.B. xxWatt Baumarktspot
Thermometer und Hygrometer: z.B. https://www.amazon.de/TFA-30-5026-01-Do ... er+digital

LED-Beleuchtung solltest du im Terrarium nicht verwenden. Sieh dich dazu hier mal um: http://www.licht-im-terrarium.de/
Gibt es gute zuverlässige Termometer? mit evtl. LFT-Messer.
Siehe Empfehlung oben. (PS: LFT-Messer = Hygrometer, Termometer = Thermometer (mit "h") )

LeeroyL
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Sa Nov 25, 2017 19:50

Re: Schon wieder eine H. Nasicus?

Beitrag von LeeroyL » Sa Nov 25, 2017 20:46

Also ich hatte schon vor, eine UV Beleuchtung zu nehmen. Gerade weil ich im keller Wohne..

Aiakos
Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: Mo Aug 04, 2003 22:58
Wohnort: BY

Re: Schon wieder eine H. Nasicus?

Beitrag von Aiakos » Sa Nov 25, 2017 21:15

Was hat das mit Wohnen im Keller zu tun?

LeeroyL
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Sa Nov 25, 2017 19:50

Re: Schon wieder eine H. Nasicus?

Beitrag von LeeroyL » Sa Nov 25, 2017 23:59

Aiakos hat geschrieben:Was hat das mit Wohnen im Keller zu tun?
Kommt keine sonne hin. Tier fehlt es an Vitamin d.

Ich will aufjedenfall eine nehmen. Nur die frage ist wie viel watt reichen aus für so eine Terrarium Größe.

Benutzeravatar
Seppuko
Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Schon wieder eine H. Nasicus?

Beitrag von Seppuko » So Nov 26, 2017 0:11

Die meisten Schlangen brauchen keine UV B Strahlung für ihren Vitamin D Haushalt. Dazu gehört auch H . nasicus und das ändert auch dein Keller nicht. Wie du sicher weißt absorbiert Glas sowieso fast die komplette UV B Strahlung aus dem Sonnenlicht , was dir zeigt warum dein Kellerargument so nicht relevant ist.

Gruß

Sascha

Aiakos
Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: Mo Aug 04, 2003 22:58
Wohnort: BY

Re: Schon wieder eine H. Nasicus?

Beitrag von Aiakos » So Nov 26, 2017 1:02

So ist es.

Unabhängig davon sollte das Terrarium sowieso keine direkte Sonneneinstrahlung abbekommen.

LeeroyL
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Sa Nov 25, 2017 19:50

Re: Schon wieder eine H. Nasicus?

Beitrag von LeeroyL » So Nov 26, 2017 1:55

Die tiere sind tag aktiv und leben normalerweise in der wildniss und nicht hinter gläser. Kann sein das sie es nicht braucht. Aber sie findet es wahrscheinlich als angenehm.

Die frage ist ja nur was für eine uv / wärme lampe ausreichen wird.

Aiakos
Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: Mo Aug 04, 2003 22:58
Wohnort: BY

Re: Schon wieder eine H. Nasicus?

Beitrag von Aiakos » So Nov 26, 2017 2:04

Erneut: Sie brauchen keine, schaden wird es aber auch nicht.

Wie viel Watt deine Lampe haben muss, damit du auf deine gewünschte Temperatur kommst, wirst du selbst herausfinden müssen. Es hängt von mehreren Faktoren ab, weshalb eine Angabe diesbezüglich nicht möglich ist.

Benutzeravatar
Seppuko
Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Schon wieder eine H. Nasicus?

Beitrag von Seppuko » So Nov 26, 2017 12:14

Aiakos hat geschrieben:Sie brauchen keine, schaden wird es aber auch nicht
Also wenn das Tier einen Sonnenbrand oder ne D3 überdosierung bekommen würde (rein profilaktisch)
Würde es dem Tier sicher schaden.

Dem TE empfehle ich ein Buch , vielleicht lässt er sich ja lieber von einem Autor belehren.

Antworten