Leioheterodon madagascariensis Terrarium

Hier geht es um die Haltung von Nattern.

Moderator: Forenteam

Antworten
Silas
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Mi Mai 17, 2017 15:55

Leioheterodon madagascariensis Terrarium

Beitrag von Silas » So Mär 18, 2018 22:28

Hi Leute,

Wie groß muss das Terrarium für die oben genannte Schlange sein?
Und wie groß wird die Schlange im Durchschnitt?
Ich frage hier, weil ich im Internet nicht wirklich präzise Angaben gefunden habe bis gar keine.

Grüße Silas

Njoerchie
Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: So Jan 03, 2016 16:00

Re: Leioheterodon madagascariensis Terrarium

Beitrag von Njoerchie » So Apr 08, 2018 13:01

In mehreren Internetquellen wird eine Maximallänge von 180cm genannt.
Durch Gespräche mit Haltern auf Messen ist mir eine ungefähre Durchschnittsendgröße von 140-150cm bekannt.
Mit eventuellen Bissen sollte man vorsichtig sein, man hat laut mündlichen Berichten einige Tage was davon wenn sie wirklich zulangt, allermeist bleiben die Bisse ohne Vergiftungserscheinungen oder Probleme.

Da die Art wohl regt viel gräbt sollte man etwa eine Endgröße von 150-200cm*80-100*80-100cm (L*T*H) wählen, die größeren Endmaße bei einem Pärchen für adulti.

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1922
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Leioheterodon madagascariensis Terrarium

Beitrag von Spielverderber » Mo Apr 09, 2018 10:02

Ich habe hier in der Schlangengrube schon desöfteren auf ein bestimmtes Buch hingewiesen. Das möchte ich an dieser Stelle erneut tun.
Venomous Bites from Non-Venomous Snakes
ISBN 0123877326
Jeder sollte sich selbst ein Bild zum tatsächlichen und nachweisbaren Gefahrenpotential machen, auf Basis von Fachliteratur, anstatt auf Hörensagen zu vertrauen.

Und dann muß ich leider meinem Namen alle Ehre machen. Wer nicht in der Lage ist die Größe dieser Art und die Mindestgröße eines geeigneten Terrariums selbständig in Erfahrung zu bringen, der sollte besser von der Haltung einer Schlange, bei deren Biss eine gewisse Giftwirkung nicht auszuschliessen ist, Abstand nehmen.

Silas
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Mi Mai 17, 2017 15:55

Re: Leioheterodon madagascariensis Terrarium

Beitrag von Silas » So Jun 03, 2018 19:25

Was ist denn nu wieder?
Ich dachte hier geht es darum Fragen zu stellen!? :-o
Ich schrieb ja auch das ich nicht wirklich präzise Angabengefunden habe. Ich hab schon was gefunden nur finde ich die Angaben zur Größe des Terrariums, die von 120cm-200cm (Länge) gehen nicht besonders hilfreich. Und die Angaben zur Größe des Tieres die auch von 120cm-180cm gehen finde auch nicht hilfreich. Wenn überall was anderes steht darf man doch wohl noch nachfragen was andere Leute drüber sagen können. ;-)

trotz dem danke!

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2400
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Leioheterodon madagascariensis Terrarium

Beitrag von Matthias » So Jun 03, 2018 23:20

Hallo,
ich verstehe das Problem nicht. Natürlich ist die Art, wie viele andere, in der Größe etwas variabel. Liegt ggf. an der Region, aus der sie kommen - vielleicht auch wie sie aufgezogen wurden. Wenn man nach Informationen sucht, sollte man die Quelle gründlich prüfen. Andere Länder haben z.B. andere (größere oder keine) Mindestmaße verglichen mit Deutschland.

Wenn du einen Züchter gefunden hast, kannst du ihn z.B. nach der Größe der Elterntiere der angebotenen Jungtiere fragen. Dann hast du ein Maß, nach dem du dich richten kannst.
Gruß
Matthias

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1922
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Leioheterodon madagascariensis Terrarium

Beitrag von Spielverderber » Di Jun 05, 2018 21:16

Silas hat geschrieben:
So Jun 03, 2018 19:25
Und die Angaben zur Größe des Tieres die auch von 120cm-180cm gehen finde auch nicht hilfreich. Wenn überall was anderes steht darf man doch wohl noch nachfragen was andere Leute drüber sagen können.
Ich habe Dir sicherlich nicht verboten Fragen zu stellen. Ich (als u.a. Giftschlangenhalter) bin nur immer wieder auf's neue erstaunt, wie leicht Menschen bei der Informationsbeschaffung aus dem Konzept zu bringen sind, wenn es keine in Stein gemeisselten und 1:1 auf die jeweils individuelle persönliche Situation umzusetzende Informationen mit Google zu finden gibt.

Was glaubst Du, warum die Angaben zur Größe so variabel sind? Richtig, weil die Größe variabel IST. Es gibt nicht DIE durchschnittliche Größe dieser Art. Der Durchschnitt ist doch eh nur ein rechnerischer Mittelwert, oder? Glaubst Du ein solcher errechneter Wert würde Dir helfen?

Wenn ich nun Tiere mit 135 und 143 cm halte, User x hält Tiere mit 112 und 177cm, User y hält Tiere 162 und 169cm... was würde Dir diese Information nutzen? Will man sich an den Mindestanforderungen orientieren, ist die aktuelle Länge einer Schlange der Wert, an dem man sich orientieren sollte um ein absolutes Minimum an Platz bieten zu können. In Deutschland gibt es keine gesetzlichen Mindestgrößen für Terrarien. Und leider auch kein Gesetz, das einen Halter zwingen könnte sich am Verhalten des gewünschten Pfleglings in der Natur zu orientieren, und darauf basierend eine angemessene Terrariengröße zu wählen. Plane also immer möglichst groß. Die Tiere werden den Platz garantiert nutzen.

Antworten