Kornnatter versteckt sich im Haus - Überlebenschancen?

Hier geht es um die Haltung von Nattern.

Moderator: Forenteam

Antworten
thugi
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Mo Aug 13, 2018 22:43

Kornnatter versteckt sich im Haus - Überlebenschancen?

Beitrag von thugi » Di Aug 14, 2018 0:47

Guten Abend
Wir sind heute von den Ferien nach Hause gekommen und haben erfahren, dass es sich eine Kornnatter (seit ihr auch dieser Meinung?) bei uns im Haus gemütlich gemacht hat.

Bild:
https://1drv.ms/u/s!Akz-dtQHTWeTgZc9tZZw8idWdCeeow

Wir halten keine Schlangen. Diese muss also irgendwo abgehauen sein.
Nun hat unsere Nachbarin diese vor zwei Wochen in unserem Haus entdeck (Waschküche im EG). Da sie panische Angst vor Schlangen hat, hollte sie ihren Mann. Jefoch hat sich die Schlange nun irgendwo versteckt und war nicht mehr auffindbar.

Heute bei einer schnellen Suchaktion fand ich das Tier nicht.


Nun wollte ich euch fragen, ob juvenile Kornnatter überhaupt noch lebt oder sie schon verdurstet/verhungert ist? Sie ist sicher schon 2 Wochen (evtl. auch mehr) ohne Wasser und Fressen.

Wenn noch Lebenschancen bestehen, würde ich mir die Mühe machen nochmals gründlich nach dem armen Tier zu suchen.

Herzlichen Dank für euer Expertenwissen
Simon

Andreas Hohmeister
Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: Di Nov 20, 2007 13:57

Re: Kornnatter versteckt sich im Haus - Überlebenschancen?

Beitrag von Andreas Hohmeister » Di Aug 14, 2018 10:56

Es handelt sich bei dem abgebildeten Tier mit Sicherheit um eine Kornnatter, verm. aus diesjähriger Nachzucht. Die entwischen recht häufig, ihre diesbezüglichen "Fähigkeiten" werden gerne ´mal unterschätzt... Verhungern wird das Tierchen so schnell nicht, je nach Temperatur hält die schon ein paar Woche oder gar Monate aus. Wasserbedürfnis ist deutlich höher, da wird´s bei den vermuteten 2 Wochen "Ausgang" schon etwas kritisch. Aber vielleicht hat das Tierchen zwischendurch die Möglichkeit gehabt, Wasser aufzunehmen (Tautropfen etc., eine große Menge braucht´s da nicht). Jetzt weiter suchen ist ziemlich sinnlos, die kann schon über alle Berge sein. Kann auch Katzen, Vögeln, Igeln oder dem Straßenverkehr zum Opfer fallen. Einfach abwarten. Entweder sie taucht wieder auf (wo und wann auch immer) oder eben nicht. Dann hat sich die Sache ohnehin erledigt.

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Kornnatter versteckt sich im Haus - Überlebenschancen?

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Di Aug 14, 2018 11:35

Ich denke Suchen kann man trotzdem. Oder aber versuchen sie zu locken und zu fangen.

Je nachdem wieviel Energie man in die Sache eben stecken will. Komplett abraten halte ich für "falsch".

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2399
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Kornnatter versteckt sich im Haus - Überlebenschancen?

Beitrag von Matthias » Mi Aug 15, 2018 2:20

Hallo,
du kannst natürlich gerne nach dem Tier suchen. Bedenke dabei, dass das Tier zusammengerollt auf eine 2€ Münze passt. Setz dich mal in Ruhe in deinen Keller und überlege, wo sich da überall eine 2€ Münze verstecken lassen würde ;-) Die Art ist dämmerungs- bzw nachtaktiv und Jungtiere sind sehr scheu.
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Kornnatter versteckt sich im Haus - Überlebenschancen?

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Mi Aug 15, 2018 9:58

Gab es da nicht mal eine Website auf der eine Falle beschrieben wird, ich glaube mit einer Plastikflasche und einem Futtertier im Inneren. Ich weiss es leider nicht mehr genau, aber soll wohl funktionieren.

Antworten