Temperaturproblem Boa-Terrarium

Diskussionen zur Haltung von Boas und Pythons.

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2444
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Temperaturproblem Boa-Terrarium

Beitrag von Matthias » Do Jan 10, 2019 23:41

Hallo,
wie soll sich das Tier denn sonnen, wenn direkt unter dem Strahler der Wassernapf steht?
BalBOA hat geschrieben:
Do Jan 10, 2019 18:16
Spricht das dafür, dass ihr die Temperatur ausreicht?
Nein. Das Tier hält sich die meiste Zeit auf der linken Seite auf, weil es dort Schutz durch das Gestrüpp hat. Rechts ist alles kahl und offen. Der Schutz ist für die Tiere das wichtigste.
Gruß
Matthias

Aiakos
Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: Mo Aug 04, 2003 22:58
Wohnort: BY

Re: Temperaturproblem Boa-Terrarium

Beitrag von Aiakos » Fr Jan 11, 2019 7:39

Deswegen auch meine Frage nach den Versteckmöglichkeiten.
Auf der rechten/warmen Seite sehe ich nämlich keine einzige.

Das Tier hält sich die meiste Zeit auf der linken Seite auf, weil es dort Schutz durch das Gestrüpp hat.
Und selbst da bleibt dem Tier nichts anderes übrig als, wie auf den Fotos zu sehen, auf dem Präsentierteller zu liegen, weil auch links der Schutz nicht ausreicht.



Insgesamt herrscht Nachholbedarf!

TimR1
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: Sa Dez 10, 2016 22:03
Wohnort: Wetzlar

Re: Temperaturproblem Boa-Terrarium

Beitrag von TimR1 » Fr Jan 11, 2019 10:54

Matthias hat geschrieben:
Do Jan 10, 2019 23:41
Das Tier hält sich die meiste Zeit auf der linken Seite auf, weil es dort Schutz durch das Gestrüpp hat. Rechts ist alles kahl und offen. Der Schutz ist für die Tiere das wichtigste.
Hallo!
Wie Matthias schon sagte ist einer der Gründe, weshalb sich dein Tier genau dort aufhält, der mehr oder weniger vorhandene Sichtschutz.
Unter dem Kork beispielsweise wäre dieser zwar höher, die Temperatur scheint dort aber voraussichtlich niedriger zu sein als auf halber Höhe des Terrariums.
Dein Tier geht also einen Mittelweg. Von allem etwas aber nichts richtig.

Um dir ein paar Tipps zu geben:

Da du links ein höhergelegenes Plateau hast und rechts nicht ist es sinnvoll links die wärmere Seite einzurichten.
Warme Luft steigt bekanntlich nach oben.
Ich würde dir raten über diesem Plateau ein Heatpanel zu installieren. Damit solltest du problemlos deine nötigen Temperaturen erreichen, brauchst keinen Schutzkorb und es ragt nichts soweit ins Terrarium hinein.
Desweiteren kannst du mit einem Thermo Control oder ähnlichem optimal die Temperatur steuern ohne immer nachjustieren zu müssen.

https://www.ms-reptilien.de/zubehoer/te ... esse?c=712

Um nur mal ein Beispiel zu nennen.

Benutzeravatar
Vale_Hugo
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Do Okt 11, 2018 9:53
Wohnort: Sachsen

Re: Temperaturproblem Boa-Terrarium

Beitrag von Vale_Hugo » Fr Jan 11, 2019 11:42

Servus,

ich verstehe es absolut nicht warum die Temperaturen nicht kontrolliert werden, bevor das Tier einzieht. Eine Woche Testlauf und das hätte man alles vermieden. :-(

Darüber hinaus sehe ich auf den Bildern links unten ein Thermo-, Hygrometer.. Wie es aussieht fest geklebt. Also gehe ich davon aus, dass die 22-24 °C in der kühlen Ecke erzielt werden. Bei einem 50er Terri kannst doch keine 100W rein hängen.. Ich habe in meinem Quarantäne Becken die etwa so groß sind wie dein Terri, einen 50W Spot drin und ich komme auf 25-27 °C (am kältesten Punkt, im Sommer vermutlich mehr).

Anstatt einfach mehr Watt in dem Teil zu parken, hätte ich erstmal versucht die Lüftungen etwas zu verringern, damit weniger "kalte" Raumluft ins Terra strömen kann. Netter Nebeneffekt ist, dass automatisch die Luftfeuchte nach oben geht. (Die wird vermutlich auch nicht im Soll sein)

ToBe
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: Fr Jul 06, 2018 21:26

Re: Temperaturproblem Boa-Terrarium

Beitrag von ToBe » Fr Jan 11, 2019 13:35

Vale_Hugo hat geschrieben:
Fr Jan 11, 2019 11:42
Servus,

ich verstehe es absolut nicht warum die Temperaturen nicht kontrolliert werden, bevor das Tier einzieht. Eine Woche Testlauf und das hätte man alles vermieden. :-(
Ich vermute mal, dass es an der mangelhaften Beratung seitens des Zoo"fach"verkäufers lag. Der Topicstarter sagt ja selbst, dass er absoluter Neuling ist. Woher soll er's also besser wissen.

@BalBOA:
Neben den wirklich guten Ratschlägen der anderen User würde ich dir zusätzlich noch das Lesen diverser Fachliteratur empfehlen. Die Mitarbeiter in Zooläden haben sehr häufig (nicht immer) mangelndes Fachwissen. Mit Büchern kommst du da weiter. Auf die schnelle wäre wohl etwas in der Art angebracht:

Boa constrictor (Terrarien-Bibliothek) https://www.amazon.de/dp/3931587576/ref ... oCbPBGY9NG

Da sollten alle wichtigen Informationen drin stehen.

Abschließend nochmal ein gut gemeinter Rat: Fehler passieren, gerade als Anfänger. Wichtig ist aber dann, diese so schnell wie möglich zu korrigieren.

Viele Grüße

BalBOA
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Do Jan 10, 2019 18:06

Re: Temperaturproblem Boa-Terrarium

Beitrag von BalBOA » Fr Jan 11, 2019 18:50

So, ich melde mich mal wieder zu Wort,
Ja ich denke, die Beratung durch den "Profi" war nicht, wie ich es mir gewünscht hätte.
Habe den Schutzkorb nun angebracht und die Temperaturen mit dem Infrarotthermometer gemessen.
Direkt unter dem Spot 33°C und in der kühlsten Ecke 24°. Luftfeuchtigkeit passt auch.
Danke an alle für die Tipps, nicht auszudenken, was ich mir vorgeworfen hätte, wenn das Tier sich an der Lampe verbrannt hätte :(
Chris

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2444
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Temperaturproblem Boa-Terrarium

Beitrag von Matthias » Fr Jan 11, 2019 22:14

Hallo,
die Temperaturen sind für diese Jahreszeit erstmal ok. Bring noch ein paar mehr Äste und Sichtschutz in Form von (Kunst)Pflanzen, Laub usw. ins Terrarium ein. Dann wird das Tier 1. aktiver und ist 2. freier bei der Wahl der Temperaturzone.
Gruß
Matthias

Antworten