Antaresia Python?

Diskussionen zur Haltung von Boas und Pythons.

Moderator: Forenteam

Antworten
Acrophelia
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Sa Jul 22, 2017 14:32

Antaresia Python?

Beitrag von Acrophelia » Sa Jul 22, 2017 16:27

Hey!
Ich beschäftige mich jetzt schon seit ein paar Jahren mit dem Gedanken eine Schlange bei mir einziehen zu lassen, habe mich bis jetzt allerdings noch nicht ganz für eine Art entscheiden können. Natürlich informiere ich mich als komplette Einsteigerin nun schon etwas länger und habe mich dabei total in Pythons verguckt... Bei den meisten davon habe ich allerdings etwas Sorge mich als Neuling zu übernehmen (Anforderungen, Temperament und vor allem auch die Größe). Auch wenn die Meinungen bezüglich der Pflegeleichtigkeit von Königspythons wohl sehr umstritten ist, wollte ich mich eigentlich erst mal mit ihnen beschäftigen. Jetzt bin ich zufällig vor einigen Tagen auf die Antaresia gestoßen und war auf Anhieb hin und weg, gerade weil diese Schlangen anscheinend relativ schlank und klein bleiben und trotzdem keine Nattern sind!
Weil ich selbst nicht ganz so viel zu ihnen finden kann, wollte ich jetzt einfach mal nach euren Erfahrungen fragen: Wären die (alle sehr hübschen) Antaresia-Arten auch für Anfänger geeignet? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht und vor allem: Kennt ihr empfehlenswerte Züchter?
Schon mal vielen Dank! :-)

Acrophelia
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Sa Jul 22, 2017 14:32

Re: Antaresia Python?

Beitrag von Acrophelia » Mi Jul 26, 2017 18:42

Huch! Ich wollte gerade auf die letzte Antwort hier eingehen, aber scheinbar ist sie verschwunden? >:
Ist der Post schon gelöscht...? Leider erinnere ich nicht mehr alles, was darin stand, versuche jetzt aber trotzdem mal zu antworten.

Danke für deine Hilfe! Die Antaresias bei M&S Reptilien habe ich auch schon gesehen, allerdings wollte ich mich noch anderweitig nach etwas mehr optischer Vielfalt umschauen. Deswegen dachte ich, ich frage hier mal in diesem Forum, vielleicht ist hier mehr bekannt. Dass die Tiere von dort aber scheinbar von vornherein als etwas ruhiger gelten, ist auf jeden Fall eine hilfreiche Information! Schade nur, dass es bis jetzt die einzige Anlaufstelle ist. Allgemein "weiß" ich bis jetzt nur das, was man so im Internet nachlesen kann. Könntest du eventuell ein gutes Buch empfehlen?
Tatsächlich habe ich auch jetzt auch zum erstem Mal gelesen, dass das Terrarium lieber etwas höher sein sollte. Die Angaben der empfohlenen Maße, die ich so im Internet finde, unterscheiden sich irgendwie auch überall - oft wird aber gesagt 'lieber etwas größer'. Kannst du mir vielleicht geeignete Maße nennen?

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1888
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Antaresia Python?

Beitrag von Spielverderber » Mi Jul 26, 2017 20:02

Acrophelia hat geschrieben:Könntest du eventuell ein gutes Buch empfehlen?
http://www.chimaira.de/gp/the-complete- ... ecies.html
Bei den Angaben zur Haltung muß man halt beachten, in welchem Land das Buch geschrieben wurde.

Mehr Literatur findest Du hier:
http://reptile-database.reptarium.cz/sp ... =childreni
Ich habe einfach mal die eine der vier Arten ausgesucht, die vermutlich am ehesten erhältlich sein wird.

Acrophelia
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Sa Jul 22, 2017 14:32

Re: Antaresia Python?

Beitrag von Acrophelia » Mi Jul 26, 2017 21:22

Danke! Sehr nett. c:

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 445
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Antaresia Python?

Beitrag von Volker Ebensberger » Do Jul 27, 2017 8:47

Schau mal hier

http://terraristik.com/tb/list_classifieds.php

Einfach oben links bei "alle" anklicken und "biete" auswählen und in die Suchleiste "Antaresia childreni" eingeben. Da gibt es auch ein paar
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Antworten