Meine Königsphyton frisst nicht

Diskussionen zur Haltung von Boas und Pythons.

Moderator: Forenteam

Levinski
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mi Aug 30, 2017 11:20

Re: Meine Königsphyton frisst nicht

Beitrag von Levinski » Di Sep 05, 2017 21:29

Die Schlange wiegt 180g
Ist ne adulte maus evtl zu groß gewesen?? Ohje Anfängerfehler.. ich bin wohl etwas übermütig, ich schaue um 22Uhr nochmal

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2270
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Meine Königsphyton frisst nicht

Beitrag von Matthias » Di Sep 05, 2017 21:51

Hallo,
das Futtertier sollte ca. so dick sein wie der dickste Teil der Schlange.
Gruß
Matthias

Levinski
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mi Aug 30, 2017 11:20

Re: Meine Königsphyton frisst nicht

Beitrag von Levinski » Di Sep 05, 2017 21:54

Hmm.. das könnte etwas mehr gewesen sein

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1781
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Meine Königsphyton frisst nicht

Beitrag von Spielverderber » Di Sep 05, 2017 22:11

Etwas mehr ist kein Problem. Meine Nachzuchten in der Gewichtsklasse schaffen längst adulte Mäuse oder vergleichbar große Ratten. Wenn das Tier tatsächlich aufgehört hat zu fressen, gibt es dafür einen Grund. Die Größe des Futtertieres wohl nicht, laut der bisherigen Angaben. Störung halte ich für viel wahrscheinlicher. Allerdings noch eine Frage zum Ablauf, das hier klingt verwirrend:
Levinski hat geschrieben:die schlange hat sofort zugepackt und das tier getötet...
Dann angefangen zu würgen und dann aufgehört..
Wie hat die Schlange denn die Maus getötet, wenn erst anschliessend "gewürgt" wurde? Hatte sie bereits begonnen zu fressen, oder nicht?

Levinski
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mi Aug 30, 2017 11:20

Re: Meine Königsphyton frisst nicht

Beitrag von Levinski » Di Sep 05, 2017 22:26

Hmm.. das könnte etwas mehr gewesen sein

Aber er hat es gefressen ! Zumindest gehe ich davon aus, da der python und die maus beide nun weg sind.. habe genauer geschaut entweder hat er die beute im versteck gebunkert oder er hat sie gefressen und ist dann ins versteck um zu verdauen. Ich denke das zweite ist warscheinlicher ☺

Levinski
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mi Aug 30, 2017 11:20

Re: Meine Königsphyton frisst nicht

Beitrag von Levinski » Di Sep 05, 2017 22:28

Spielverderber hat geschrieben:Etwas mehr ist kein Problem. Meine Nachzuchten in der Gewichtsklasse schaffen längst adulte Mäuse oder vergleichbar große Ratten. Wenn das Tier tatsächlich aufgehört hat zu fressen, gibt es dafür einen Grund. Die Größe des Futtertieres wohl nicht, laut der bisherigen Angaben. Störung halte ich für viel wahrscheinlicher. Allerdings noch eine Frage zum Ablauf, das hier klingt verwirrend:
Levinski hat geschrieben:die schlange hat sofort zugepackt und das tier getötet...
Dann angefangen zu würgen und dann aufgehört..
Wie hat die Schlange denn die Maus getötet, wenn erst anschliessend "gewürgt" wurde? Hatte sie bereits begonnen zu fressen, oder nicht?
Also sie hat die maus nach ca 10sec. Im Terrarium gepackt und umschlungen. Dabei ist sie ins wasser gefallen, dort hat er sie fest gehalten bis sie tot war.. dann hat er sie aus dem wasserbecken geholt und versucht quer zu fressen(würgen) dann hat er aufgehört und ich bin sofort raus, weil ich keinesfalls wollte das der versuch scheitert. Und jetzt ist die maus weg und die schlange auch, scheint er wohl noch geschafft zu haben

Levinski
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mi Aug 30, 2017 11:20

Re: Meine Königsphyton frisst nicht

Beitrag von Levinski » Di Sep 05, 2017 22:31

Meine Nachzuchten in der Gewichtsklasse schaffen längst adulte Mäuse oder vergleichbar große Ratten.
Okay was würdest du mir empfehlen für die nächste fütterung also an Größen, das war ja das erste mal das er gefressen hat.. das war wohl ne maximal große maus
Ratten fände ich aber auch interessant, weil die ja anscheinend mehr Nährstoffe haben, dass ich mir bei fresspausen weniger sorgen machen muss, ps: danke für deine hilfe!
Lg Levin

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1781
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Meine Königsphyton frisst nicht

Beitrag von Spielverderber » Di Sep 05, 2017 22:57

Spätestens morgen wirst Du am Geruch bemerken, sollte die Maus nicht gefressen worden sein. Oder Du schaust einfach mal nach.

Zwischen "würgen" und "quer fressen wollen" sehe ich schon einen Unterschied.

Ich würde mir keine Gedanken bezüglich des "Nährwertes" von Ratten und Mäusen machen. Ich würde mir Gedanken darüber machen, welche Größe ein Python regius mal erreichen wird, und allein deswegen schon so früh wie möglich Ratten anbieten.

Wenn die Maus nun gefressen wurde und auch verdaut wird, würde ich beim nächsten mal eine Maus in der selben Größe anbieten. Oder eben eine vergleichbare Ratte.

Antworten