Neuanschaffung? Terraristika?

Diskussionen zur Haltung von Boas und Pythons.

Moderator: Forenteam

Aiakos
Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: Mo Aug 04, 2003 22:58
Wohnort: BY

Re: Neuanschaffung? Terraristika?

Beitrag von Aiakos » Mi Nov 22, 2017 1:42

Auch wenn es keine Pythons sind, werfe ich mal meine Favoriten im Bereich Riesenschlangen in den Raum

ganz klare Nummer 1 (selbst Erfahrung mit der Art und ich kann sie bedenkenlos empfehlen): Acrantophis dumerili

dicht gefolgt von (einer schnöden aber wunderschönen Art): Boa constrictor constrictor bzw. imperator


Anmerkung: A. dumerili fällt unter WA1!

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Neuanschaffung? Terraristika?

Beitrag von Volker Ebensberger » Mi Nov 22, 2017 10:24

Kenne jemanden der gerade NZ von Simalia amethistina (ehemals Morelia amethistina) hat. Die dürften langsam Abgabebereit sein. Wenn Interesse besteht kann ich gerne vermitteln.
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Spooky87
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Sa Nov 04, 2017 12:38

Re: Neuanschaffung? Terraristika?

Beitrag von Spooky87 » Mi Nov 22, 2017 12:41

Aiakos hat geschrieben:Auch wenn es keine Pythons sind, werfe ich mal meine Favoriten im Bereich Riesenschlangen in den Raum

ganz klare Nummer 1 (selbst Erfahrung mit der Art und ich kann sie bedenkenlos empfehlen): Acrantophis dumerili

dicht gefolgt von (einer schnöden aber wunderschönen Art): Boa constrictor constrictor bzw. imperator


Anmerkung: A. dumerili fällt unter WA1!
Dankeschön, Dumeril-Boas finde ich auch toll. Wäre definitiv eine Option.

Boa constrictor ssp. (Eine typische Mixed Boa) habe ich, sie war vor 11 Jahren meine erste Schlange. Nach wie vor begeistert von dem Mädel :-)

Volker Ebensberger hat geschrieben:Kenne jemanden der gerade NZ von Simalia amethistina (ehemals Morelia amethistina) hat. Die dürften langsam Abgabebereit sein. Wenn Interesse besteht kann ich gerne vermitteln.
Ui, das sind absolute Traumtiere, habe aber so im Hinterkopf dass die doch eine recht stattliche Endgröße von ~4m haben, oder? Ich lese mich heut abend da mal ein... Danke. :-)

LG

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Neuanschaffung? Terraristika?

Beitrag von Volker Ebensberger » Mi Nov 22, 2017 15:08

Nein, das ist zu viel. Männchen werden 180–250 cm und Weibchen 250–350 cm groß.
http://www.reptile-care.de/species/Serp ... stina.html
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Pythona
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mi Aug 30, 2017 14:28

Re: Neuanschaffung? Terraristika?

Beitrag von Pythona » Sa Nov 25, 2017 13:35

So ist es Volker. 8-) :-)

Mein Weibchen ist ca. 3,30 rum und der Bock 2,30.

Gruß Jerome

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3502
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Re: Neuanschaffung? Terraristika?

Beitrag von vampyr » Sa Nov 25, 2017 16:21

Pythona hat geschrieben:. . . und der Bock 2,30 . . .
Das ist aber ein großer Ziegenbock . . . und den sperrst Du ins Terrarium? :lol: :lol: :lol:

Mal im Ernst, Schlangen sind keine Hornträger, von daher sollte man die männlichen Tiere nicht Bock oder dergleichen nennen.

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Antworten