Laub als Bodensubstrat bei sehr feuchtem Klima

Diskussionen zur Haltung von Boas und Pythons.

Moderator: Forenteam

Antworten
Granate_Jones
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Fr Nov 24, 2017 10:14

Laub als Bodensubstrat bei sehr feuchtem Klima

Beitrag von Granate_Jones » Fr Nov 24, 2017 10:25

Hallo,
schon länger lese ich hier heimlich mit und viele Themen haben mir schon viel weiter geholfen :)
Nun möchte ich mich aber mit etwas anderem ans Forum wenden.
Ich bin gerade dabei die Vorbereitungen zu treffen damit demnächst ein Blutpython bei mir einziehen kann.
Jetzt bin ich an dem Punkt angelangt an dem ich mir um das Bodensubstrat Gedanken mache.
Ich finde es sieht schön aus und habe auch oft gelesen dass sich Python brongersmai gerne unter alten Blättern etc. versteckt.
Daher würde ich gern eine kleine Schicht Erde im Terrarium verwenden und darauf eine dickere Schicht Laub legen.
Da die Schlange ja aber eine LF von um die 80% möchte und ich dafür auch eine Beregnungsanlage installieren werde habe ich große Bedenken dass mir der Bodengrund dann anfängt zu schimmeln.
Habt ihr schon Erfahrungen mit Laub in solchen feuchten Terrarien gemacht?
Habt ihr Tipps wie ich dem Problem entgegenwirken könnte?
Bin für alles was hilfreich ist dankbar :)
Gruß, Robert

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2343
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Laub als Bodensubstrat bei sehr feuchtem Klima

Beitrag von Matthias » Fr Nov 24, 2017 11:12

Hallo,
Schimmel entsteht bei unzureichender Belüftung des Terrariums. Wenn du so 10-15cm Erde einbringst und diese mit Mikroorganismen impfst, dann hast du einen zusätzlichen Schutz gegen Schimmel.
Gruß
Matthias

Cordylus753
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Do Nov 23, 2017 11:11

Re: Laub als Bodensubstrat bei sehr feuchtem Klima

Beitrag von Cordylus753 » So Nov 26, 2017 15:51

Wir benutzen bei unseren Pfeilgiftfröschen Bananenblätter. Die halten sehr lange und fangen nicht zum Schimmeln an.
Sieht ausserdem sehr gut aus und die Blätter sich auch sehr groß.

Benutzeravatar
Monty01
Mitglied
Beiträge: 1327
Registriert: Di Jul 22, 2008 13:51
Wohnort: bei Hannover

Re: Laub als Bodensubstrat bei sehr feuchtem Klima

Beitrag von Monty01 » Di Nov 28, 2017 10:53

Hallo,
ich verwende Laub zur Überwinterung meiner (Ringel-)Nattern. Dabei habe ich aufgrund der Feuchtigkeit früher auch häufiger Probleme mit Schimmelbildung gehabt. Jetzt benutze ich Eichen- oder Buchenlaub. Das zersetzt sich langsamer und neigt kaum zur Schimmelbildung, selbst wenn es ziemlich nass ist.
Ob das optisch zu deinem Python passt kann ich an dieser Stelle nicht beurteilen. Evt. iswt auch Bambuslaub geeignet, das liegt bei mir auch "ewig" unter dem Strauch, auch im nassen Zustand.

herbstliche Grüße

Monty

Antworten