HILFE!!! Tigerpython frisst einfach nicht!

Diskussionen zur Haltung von Boas und Pythons.

Moderator: Forenteam

Antworten
Heigei
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mi Apr 23, 2014 15:58
Wohnort: Waging am See

HILFE!!! Tigerpython frisst einfach nicht!

Beitrag von Heigei » Di Jul 24, 2018 14:32

Hallo, ich halte derzeit 2.1 Halbzwerg-Tigerpthons und ein Männchen frisst einfach nichts. Garnix, Null.
Er ist vier Jahre alt.
Abgenommen hat er auch schon ziemlich viel.
Kotproben waren alle negativ, als er noch Kot abgesetzt hat.
Nun bin ich schon fast ein dreiviertel Jahr mit ihm beim TA(welcher selbst Tigerpythons hatte). Soweit, so schlecht :-? Flüssigkeit nimmt er genug auf, nur ab und zu ist das Urat etwas härter. Heute habe ich beim Wasserwechseln bemerkt, dass er neugierig wurde und fleissig züngelte. Das hat er schon lange nicht mehr gemacht und ich hab ein Futtertier aufgetaut. Er nahm es aber wieder nicht an. Ich muss ihn halt jetzt zwangsernähren... Macht echt keinen Spaß. Auch Bioserin hat er schon genug bekommen, genauso wie pürrierte Speckies... Frost, Prekilled und Lebendig. Er frissts nicht.
Mir fiel aber auf, dass er auch beim Fauchen sein Maul nicht aufbekommt und stattdessen, fast wie ein Frosch, seinen "Kropf" aufblies.

Jetzt meine Frage: Was könnte er denn haben? Haltungsbedingungen sind bei allen drei die gleichen und die anderen Zwei fressen wie Müllschlucker. Ich bin mit meinem Latein am Ende :-( Auch mit Google und Büchern werd ich nicht Schlauer, vielleicht hat ja jemand schonmal ein ähnliches Problem gelöst.

Ich danke euch,

Max

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2424
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: HILFE!!! Tigerpython frisst einfach nicht!

Beitrag von Matthias » Di Jul 24, 2018 15:39

Hallo,
das Maul bekommt er aber auf?
Gruß
Matthias

Heigei
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mi Apr 23, 2014 15:58
Wohnort: Waging am See

Re: HILFE!!! Tigerpython frisst einfach nicht!

Beitrag von Heigei » Di Jul 24, 2018 15:54

Hi,
mir kommt das langsam so vor als würde er es nicht aufbringen. Also ich bekomm es natürlich auf beim Füttern

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 470
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: HILFE!!! Tigerpython frisst einfach nicht!

Beitrag von Volker Ebensberger » Di Jul 24, 2018 17:35

Vielleicht mal in einer Klinik einen CT machen lassen und damit nochmal zum Reptilien Doktor
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Don Pedro
Mitglied
Beiträge: 1437
Registriert: Do Feb 15, 2007 12:05
Wohnort: Patergassen

Re: HILFE!!! Tigerpython frisst einfach nicht!

Beitrag von Don Pedro » Di Jul 24, 2018 21:54

CT? Wozu soll das gut sein?
Der aufgeblasene "Kropf" weist doch auf ein respiratorisches und damit wahrscheinlich bakterielles Problem hin.
Vom TA Abstriche machen lassen, in's Labor damit und herausfinden, welche Plaggeister vorhanden und gegen welches Mittel sie empfindlich sind.
Das wäre jedenfalls das Erste, was mein TA machen würde....

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 470
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: HILFE!!! Tigerpython frisst einfach nicht!

Beitrag von Volker Ebensberger » Di Jul 24, 2018 23:01

Er war ja schon beim TA, ich denke das er diese Untersuchung bereits gemacht hat. Könnte durchaus was am Maul sein
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Heigei
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mi Apr 23, 2014 15:58
Wohnort: Waging am See

Re: HILFE!!! Tigerpython frisst einfach nicht!

Beitrag von Heigei » Mi Jul 25, 2018 7:13

Ja, der TA hat schon mehrmals das Maul in Augenschein genommen. Einen Abstrich hat er jedoch noch nicht gemacht, da er immer von einem Problem im Verdauungstrakt ausgegangen ist. Ich werde den TA also nochmal aufsuchen um einen Abstrich machen zu lassen! Da ich ihn gestern Abend wieder gefüttert hab, werde ich wohl erst nächste Woche fahren, um ihn nicht zu sehr zu stressen.

Ich danke euch und werde berichten!

Gruß,

Max

Don Pedro
Mitglied
Beiträge: 1437
Registriert: Do Feb 15, 2007 12:05
Wohnort: Patergassen

Re: HILFE!!! Tigerpython frisst einfach nicht!

Beitrag von Don Pedro » Mi Jul 25, 2018 8:57

Wenn man Google braucht und in Foren nachfragen muss, obwohl das Tier seit 9 Monaten (!) in tierärztlicher Behandlung ist, läuft da etwas schief.
Was wurde wegen des vermuteten Problems Im Verdauungsbereich unternommen? Gab's eine Magenspülung, gab's eine Laboruntersuchung?
Die sichtbare Symptomatik, nämlich das Aufblasen der Kehle, spielt sich im respiratorischen Bereich ab, hier wird Luft angestaut, weil deren Weg versperrt ist, entweder durch Schwellungen oder durch Schleim. Ganz egal, wo genau das auslösende Problem sitzt, und egal, ob's bakterieller oder parasitärer Natur ist, hier ist das Mikroskop und/oder das Labor am Zug.
Die Schwierigkeiten beim Atmen stressen das Tier schon genug, warum also wieder zuwarten? Bis das Tier an einem Schleimpfropfen erstickt?

Antworten