ausbrüten

Hier finden Diskussionen zu Kornnattern (Pantherophis guttatus) statt.

Moderator: Forenteam

sandro335
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Do Jul 13, 2017 22:16

ausbrüten

Beitragvon sandro335 » Do Jul 13, 2017 22:28

guten abend zusammen,

also wie oben erwähnt hatt meine snow korni eier gelegt das problem oder was mich verunsicher ich hatte an dem abend als ich von der arbeit kam und die eier sah kein inkubator erst 2 tage danach ich hab dann die wärmematte unter dem streu eingesteckt damit es eine temp. von 28 hatte und reingespritzt luftfeuchtigkeit war zwischen 70-80% (das wasser kam nicht auf die eier) meine schwester har heute ein inkubator gekauft und so gegen 20uhr heute abend hab ich die 9 eier reingetan aber alle sind jetzt so schrumplig aussen ich hab gelsen das sie schrumplig werden wenn die luftfeuchtigkeit niedriger ist (gelb sind sie nicht immernoch weiss ^^) kann mich da jmd beruhigen? danke im vorraus ps ist mein erster post :)

Benutzeravatar
Jensli
Mitglied
Beiträge: 615
Registriert: Fr Jul 17, 2015 15:12

Re: ausbrüten

Beitragvon Jensli » Fr Jul 14, 2017 8:06

Mal eine Frage: hast du schon einen Plan, was du mit den NZ'ten machst? Falls du glaubst, die kauft dir einer ab, wirst du dich aber wundern... :roll:
Wenn die Luftfeuchtigkeit jetzt OK ist (so um 85-90%), dann werden die Eier wieder prall. Kein Grund zur Sorge. Die Sorge kommt dann später - siehe meinen ersten Satz.
Die Dionenatter: http://www.dionenatter.de

Wolfsbraut12
Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: Do Aug 18, 2016 12:17

Re: ausbrüten

Beitragvon Wolfsbraut12 » Fr Jul 14, 2017 9:34

Theoretisch kann man Kornnattern sogar im Terrarium ausbrüten. So empfindlich sind die ja nun wirklich nicht.

Seppuko
Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: ausbrüten

Beitragvon Seppuko » Fr Jul 14, 2017 10:37

Du solltest dir vorallem überlegen die Tiere zu trennen um nicht noch öfter vor dem Problem zu stehen, denn wie Jensli bereits schrieb ist der Kornnattern-Markt total übersättigt und wenn du nicht "Supermorph BonBon-Farbe super spezial 476" hast , die sonst niemand anderes hat, wirst du die Tiere sicher nicht los. Im besten Fall wirst du die Tiere als Futter abgeben können für Schlangenfresser wie zum Beispiel Ophiophagus hannah (Königskobra)

Gruß

Sascha

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 193
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: ausbrüten

Beitragvon Volker Ebensberger » Fr Jul 14, 2017 12:17

Wolfsbraut12 hat geschrieben:Theoretisch kann man Kornnattern sogar im Terrarium ausbrüten. So empfindlich sind die ja nun wirklich nicht.


So macht es ein Arbeitskollege, er meinte wenn sie durchkommen werde ich mich um sie kümmern und wenn nicht dann ist es auch okay
Gruß Volker
Mitglied des DV-TH

sandro335
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Do Jul 13, 2017 22:16

Re: ausbrüten

Beitragvon sandro335 » Fr Jul 14, 2017 13:21

erst schaue ich mal wieviele schlüpfen und ob sich dann auch essen wenn alles gut ist wer es toll sie zu verkaufen als futter geb ich sie net ab und wenn niemand sie will behalt ich sie hab platz :)

sandro335
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Do Jul 13, 2017 22:16

Re: ausbrüten

Beitragvon sandro335 » Fr Jul 14, 2017 18:39

sandro335 hat geschrieben:erst schaue ich mal wieviele schlüpfen und ob sich dann auch essen wenn alles gut ist wer es toll sie zu verkaufen als futter geb ich sie net ab und wenn niemand sie will behalt ich sie hab platz :)

vllt ist der markt in der schweiz ja bisschen anders aber das es genug hat weiss ich


Zurück zu „Kornnattern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste