Bräuchte "einen" Rat

Hier finden Diskussionen zu Kornnattern (Pantherophis guttatus) statt.

Moderator: Forenteam

Get_Right
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Mo Jul 17, 2017 22:31

Bräuchte "einen" Rat

Beitragvon Get_Right » Mo Jul 17, 2017 22:48

Hallo liebe Community,

ich besitze seit längerem eine Kornnatter und muss mir eingestehen, sie die letzten Jahre sehr Stiefmütterlich behandelt zu haben. Es ist wohl der Fall den man häufiger findet : Schlange auf eigenen Wunsch geschenkt bekommen, zuerst kümmert man sich jede freie Minute und wenn das Leben stressiger wird, gibt es alle 2 Wochen eine Maus und gelegentliches sauber machen. Es ist ja praktisch, da ausreichend Wasser und eine Maus erstmal längere Zeit halten...ich weiß das ist nicht gut und ehrlich gesagt schäme ich mich dafür denn ein Tier hat es verdient gut versorgt zu werden !

Da ich das morgen umgehend ändern möchte, bräuchte ich zunächst einen Rat. Wie gesagt habe ich mich seltenst um die Schlange gekümmert und über die Zeit hat sie gelernt : Tür auf -> Maus kommt. Sobald ich die Tür aufmache, kommt sie sehr schnell nach vorne. Was meines erachtens darauf zurück zuführen ist, dass ich sie zu wenig gefüttert habe :-( bitte verurteilt mich nicht auf schärfste, das weiß ich selbst und ich möchte und werde mich zukünftig besser um sie kümmern.

Was kann ich tun damit sie die Tür nicht stets mit der Fütterung verbindet? Gelegentlich die Tür aufmachen ohne Fütterung? Was kann ich weiter tun damit die Schlange sich wohl fühlt? Ich habe viele Verstecke und echte Pflanzen eingerichtet. Was zum klettern und selbstverständlich ein Wasserbecken. Das letztemal das ich sie angefasst habe ist schon sehr lange her, beim letzten sauber machen habe ich sie in ein kleineres Terrarium "gelockt" weil ich mich auch nicht mehr richtig getraut habe sie anzufassen.

Vielleicht könnt ihr mir ein paar gute Ratschläge.

Vielen Dank!

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2148
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Bräuchte "einen" Rat

Beitragvon Matthias » Di Jul 18, 2017 0:10

Hallo,
wie groß ist denn das Terrarium und das Tier? So ein Verhalten ist eher auf mangelnde Deckung / Sichtschutz und den damit verbundenen Stress zurückzuführen. Hier könnte ein Bild von der Einrichtung Klarheit schaffen. Vor der Schlange musst du beim rausnehmen keine Angst haben. Wenn du sehr ängstlich bist, kannst du Handschuhe anziehen.
Gruß
Matthias

Get_Right
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Mo Jul 17, 2017 22:31

Re: Bräuchte "einen" Rat

Beitragvon Get_Right » Di Jul 18, 2017 22:02

Matthias hat geschrieben:Hallo,
wie groß ist denn das Terrarium und das Tier? So ein Verhalten ist eher auf mangelnde Deckung / Sichtschutz und den damit verbundenen Stress zurückzuführen. Hier könnte ein Bild von der Einrichtung Klarheit schaffen. Vor der Schlange musst du beim rausnehmen keine Angst haben. Wenn du sehr ängstlich bist, kannst du Handschuhe anziehen.


Hallo,

erstmal Danke für die Antwort. Das Terrarium ist 80x50x40 wenn ich es recht im Sinn habe. Die Schlange dürfte nach Augenmaß 60 cm lang sein. Nunja, ich befürchte das dieses Verhalten auch mit Hunger zu tun hat. Wie gesagt habe ich teilweise sehr spärlich gefüttert. Hier und da lagen 2-4 Wochen zwischen den Fütterungen. Ich habe mir jetzt vorgenommen 2x die Woche zu füttern und zu beobachten, ob sie ruhiger wird in diesem Verhalten.

Handschuhe -> habe ich auch schon drüber nachgedacht aber mir sagte mal jemand das wäre nicht so gut da man wenig Gefühl hat und das Tier verletzen könnte. Hättest du da einen Tipp welche Handschuhe ggf. geeignet wären?

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1621
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Bräuchte "einen" Rat

Beitragvon Spielverderber » Di Jul 18, 2017 22:06

Get_Right hat geschrieben:Ich habe mir jetzt vorgenommen 2x die Woche zu füttern


Lass das mal besser. Nach langer Zeit mit zu wenig Futter ist es nun keine Lösung, in unvernünftig kurzen Intervallen Futter anzubieten. Du kannst Dein bisheriges Desinteresse nicht in kürzester Zeit durch möglichst viel Futter negieren, und so auch nichts verbessern.

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2148
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Bräuchte "einen" Rat

Beitragvon Matthias » Mi Jul 19, 2017 8:11

Hallo,
du solltest das Tier 1x pro Woche füttern. Zu viel Futter ist genau so ungesund wie zu wenig.

Get_Right hat geschrieben:Handschuhe -> habe ich auch schon drüber nachgedacht aber mir sagte mal jemand das wäre nicht so gut da man wenig Gefühl hat und das Tier verletzen könnte. Hättest du da einen Tipp welche Handschuhe ggf. geeignet wären?

Man kann auch mit Handschuhen Gefühl haben. Für eine 60cm lange Kornnatter braucht man allerdings keine Handschuhe. Die kann dich, genau wie eine ausgewachsene, nicht wirklich verletzen.
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Jensli
Mitglied
Beiträge: 658
Registriert: Fr Jul 17, 2015 15:12

Re: Bräuchte "einen" Rat

Beitragvon Jensli » Mi Jul 19, 2017 9:25

Get_Right hat geschrieben:ich besitze seit längerem eine Kornnatter und muss mir eingestehen, sie die letzten Jahre sehr Stiefmütterlich behandelt zu haben.


Get_Right hat geschrieben:
Das Terrarium ist 80x50x40 wenn ich es recht im Sinn habe. Die Schlange dürfte nach Augenmaß 60 cm lang sein.


Die "letzten Jahre"? Und das Tier ist 60cm lang? Die Terrarienmaße weisst du auch nicht mal und kannst sie auch nicht ausmessen? Und du brauchst Handschuhe für ein 60 cm Schlänglein, das kaum deine Haut zu ritzen vermag?

Ja, ich habe einen Rat für dich: gib das Tier in deinem und im Interesse der Schlange schnellstmöglich ab. Sogar als Futterschlange. Denn besser ein schnelles Ende im Maul einer Kobra, als ein schreckliches Leben bei dir!
Die Dionenatter: http://www.dionenatter.de


Zurück zu „Kornnattern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast