Heatpanel für Überwinterung

Hier finden Diskussionen zu Kornnattern (Pantherophis guttatus) statt.

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2240
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Heatpanel für Überwinterung

Beitrag von Matthias » Fr Okt 20, 2017 14:50

Hallo,
bitte bleibt beim Thema. Eure fachlichen Kompetenzen könnt ihr gerne privat vergleichen.
Gruß
Matthias

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 367
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Heatpanel für Überwinterung

Beitrag von Volker Ebensberger » Fr Okt 20, 2017 22:27

Matthias hat geschrieben:Hallo,
bitte bleibt beim Thema. Eure fachlichen Kompetenzen könnt ihr gerne privat vergleichen.
:lol:

Da möchte ich Mäuschen sein. Könnte lustig und lehrreich sein :-D
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Wilfried P.
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: Sa Mai 23, 2015 9:17
Wohnort: 31535 Neustadt

Re: Heatpanel für Überwinterung

Beitrag von Wilfried P. » So Okt 22, 2017 10:42

Jensli,
mich hat keiner nach meiner Meinung gefragt, genausowenig wie dich :-) ,mir fällt nur immer wieder auf , das du unverhältnismässig die Fragenden
Verbal beleidigst. Und das ist für mich nunmal ein sinnloser Komentar.

Seppuko
Mitglied
Beiträge: 326
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Heatpanel für Überwinterung

Beitrag von Seppuko » So Okt 22, 2017 11:10

Wer von euch beiden jetzt sinnloser zum Thema beigetragen hat oder viel eher nicht zum Thema beigetragen hat sei jetzt mal in den Raum gestellt.

@calypso : du solltest auch zukünftig die Winterruhen nur Zweckmäßig durchführen. Das heißt z.B. einige Lagen Zeitung oder Küchenpspier als Bodengrund , ein Versteck und ein Wassergefäß. Wir schicken im Dezember unsere H. nasicus auch in seine und such unsere erste durchgeführte Winterruhe Und daraus muss man keine Wissenschaft machen. Bei meinen anderen Tieren reduziere ich lediglich die Beleuchtungsdauer da sie aus wärmeren Gebieten stammen. Ich halte dir die Daumen, wird schon klappen.

Achso und in die Dose in der die Schlange letzendlich sitzt natürlich vorher Luftlöcher bohren , nicht das dem Tier der Sauerstoff ausgeht.


Gruß

Sascha

Wilfried P.
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: Sa Mai 23, 2015 9:17
Wohnort: 31535 Neustadt

Re: Heatpanel für Überwinterung

Beitrag von Wilfried P. » So Okt 22, 2017 14:30

Hallo, Seppuko
Du hast schon recht, ich bitte um Endschuldigung für das OT. Mir platzt bei soetwas nur immer der Kragen.

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Heatpanel für Überwinterung

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » So Okt 22, 2017 21:26

Besagter User sieht weder seine eigenen Fehler ein, noch ist er im stande soziale Zusammenhänge zu verstehen. Jeder der jetzt noch nicht kapiert hat, was für ein Soziales Ekel er ist, dem ist nicht mehr zu helfen.

Ich rate jedem, seine dummen negativ geprägten Kommentare einfach zu ignorieren. Dem Forum zu liebe!

Ja OT. Aber meine Fresse, dass ist nicht mehr auszuhalten...

*Calypso*
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Do Sep 28, 2017 15:46

Re: Heatpanel für Überwinterung

Beitrag von *Calypso* » Mo Okt 23, 2017 7:06

Seppuko hat geschrieben: Ich halte dir die Daumen, wird schon klappen.
Hey Sascha!

Ok, dann werd ich es so machen :) Danke für die Erfahrungswerte!
Ich bin mittlerweile auch sehr zuversichtlich, da sich mittlerweile beide problemlos gehäutet haben und gut fressen ;-)


Liebe Grüße

Calypso

Antworten