Kornnattern essen nicht

Hier finden Diskussionen zu Kornnattern (Pantherophis guttatus) statt.

Moderator: Forenteam

Antworten
Albinodonkey
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: So Mär 18, 2018 20:59

Kornnattern essen nicht

Beitrag von Albinodonkey » Mi Mär 21, 2018 23:21

Hallo,
ich besitze meine Kornnattern jetzt seit über einem Monat und habe sie das erste Mal vor ungefähr 3-4 Wochen gefüttert.
Ich versuche den Futterplan der Vorbesitzer weiterhin auszuführen, welche die Tiere die vergangenen 1,5 Jahre so gefüttert haben.
Die eine Kornnatter (1,5m, Durchmesser des Kopfes 1,5-2cm) wurde mit drei ausgewachsenen, lebenden, weißen Mäusen gefüttert.
Die andere Kornnatter (1,4m, Durchmesser des Kopfes ebenfalls 1,5-2cm) wurde mit zwei ausgewachsenen, lebenden, weißen Mäusen gefüttert.
Bei meiner ersten Fütterung haben beide gegessen wie sie sollten. Die größere hat danach auch getrunken, während die andere zumindest das Wasser von den Wänden aufgenommen hat.
Nun zu meinem Problem: heute wollte ich sie nach ungefähr 3-4 Wochen wieder füttern und nahm beide aus dem Terrarium und tat sie in ihre jeweiligen Futterboxen.
Jedoch war es nun so, dass die Kleinere von beiden nur eine Maus gegessen hat, während die größere nicht Mal eine gegessen hat.
Jetzt sitze ich hier mit vier lebenden Mäusen und zwei Kornnattern und weiß nicht, was ich tun soll.

Die letzte Häutung war bei beiden Schlangen drei Tage vor der ersten Fütterung und vollständig. Ihr Verhalten ist meines Erachtens nach auch nochmal. Ich sehe sie eigentlich nie im Wasser liegen und wenn, dann auch nur ein kleiner Teil (ungefähr 10-15cm), welchen sie gerade durch das Wasser ziehen, wobei ich da auch eher von ausgehe, dass der Teil beim Umherstreifen ins Wasser gefallen ist und deswegen darin liegt.

Irgendwelche Ratschläge? :-? :-?

torsilinfo
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Mi Jul 19, 2017 9:50

Re: Kornnattern essen nicht

Beitrag von torsilinfo » Mi Mär 28, 2018 16:16

Vorab hätte ich da noch ein paar Fragen:
1. ) Wie alt sind die Tiere?
2. ) Terrariengröße, Haltungsbedingungen etc. etc..

Was mich iritiert hat: Warum sollten die Kornnattern im Wasser liegen? Wie groß ist denn das Wasserbecken? Klar, Kornnattern können auch schwimmen, aber das heißt nicht, das sie es auch tun. Wenn die Tiere im Wassernapf liegen sind entweder Deine Temperaturen zu hoch bzw. wäre es ein Anzeichen dafür, das die Tiere Außenparasiten haben.

Ich kenne übrigens keine Kornnatter, die nicht an Frostfutter geht, ich würde also grundsätzlich mal versuchen, die Tiere an Frostfutter zu gewöhnen und Du hast keine Probleme damit, Dich auch noch um die Mäuse zu kümmern.

Zu Deinem "generellen" Fütterungsproblem. Das sind lebendige Tiere die nicht nach Schema F handeln. Ich weiß, als Anfänger macht man sich Gedanken und Sorgen, aber das brauchst Du nicht, wenn die Tiere weiterhin lebhaft sind und kein ungewöhnliches Verhalen an den Tag legen, ist alles gut.

Ich habe ein sehr altes Kornnattermännchen (wahrscheinlich zwischen 15 und 20 Jahre) alt, das im Jahr manchmal nur 4 - 8 Mäuse gefressen hat. Viele Tiere legen auch mal eine Fresspause ein, das ist ganz normal, andere sind wiederum so verfressen, das man ihnen täglich Futter anbieten könnte und die würden es nehmen.

Was ich meine, solange Dir an den Tieren nichts ungweöhnliches auffällt ist alles in Ordnung. Da Kornnattern einen relativ schnellen Stoffwechsel besitzen würde ich auch versuchen ihnen alle 2 Wochen eine Frostmaus anzubieten, als alle 3 - 4 Weochen. Da kann man ruhig mal probieren.

Wenn Du die 4 Mäuse nicht los wird. DIe können auch ganz putzige Hausgenossen sein. :)

Antworten